Kreis Coesfeld

Coesfeld

Alter Bahnhof Lette

Bahnhofsallee 47, 48653 Coesfeld Lette

Beschreibung

Ehemaliges Bahnhofsgebäude mit Warteraum, Stellwerk und Güterabfertigung. Heute Eisenbahnmuseum mit repräsentativem Querschnitt der Eisenbahngeschichte im Westmünsterland inklusive der Technik eines mechanischen Stellwerks.

Homepage

http://www.bahnhof-lette.de/startseite.html

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 18 Uhr
(sonst erster So im Monat 15 - 18 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Markus Schweiß

Aktionen

Kartoffelmarkt in der Gemeinde

Ansprechpartner

Markus Schweiß, Tel.: 0179 5349208, E-Mail: markusschweiss@web.de
Wilhelm Farwick, Tel.: 02541 6986

Karte

Merkmale

Archäologische Untersuchungen um das Jesuitenkloster

Bernhard-von-Galen-Straße, 48653 Coesfeld

Beschreibung

Durch die archäologischen Untersuchungen konnten neben den Resten des Jesuitenklosters aus dem 17. Jh. auch Besiedlungspuren unter der heutigen Straße dokumentiert werden, die bis in das 12. Jh. zurückreichen, darunter Brunnen, diverse Bürgerhäuser, eine Brücke u. a.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 11, 12, 14 und 15 Uhr durch Sarah Koppelmann, Archäologin

Aktionen

Treffpunkt: Brunnen auf dem Marktplatz

Ansprechpartner

Martin Richter, Stadt Coesfeld, Tel.: 02541 9391308, E-Mail: martin.richter@coesfeld.de

Karte

Merkmale

Havixbeck

Burg Hülshoff

Schonebeck 6, 48329 Havixbeck

Beschreibung

Das Anwesen Burg Hülshoff, das erstmals im 11. Jh. urkundlich erwähnt wurde, ist Geburtsort und langjähriger Wohnsitz der berühmten Literatin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848). Das Haupthaus mit Droste-Familienmuseum macht gemeinsam mit der Vorburg und dem weitläufigen Parkgelände eine Gesamtanlage aus. Seit 2012 werden Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus - der nahe gelegene zweite Wohnsitz der Droste - zu einem Literaturort weiterentwickelt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.burg-huelshoff.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18.30 Uhr
(sonst März - Sept. 11 - 18.30 Uhr geöffnet)

Führungen

Sonderführung 11 Uhr durch Margit Dohrenbusch

Aktionen

Treffpunkt in der Vorburg

Ansprechpartner

Elisabeth Frahling, Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung, Tel.: 02534 1052, E-Mail: info@burg-huelshoff.de
Svenja Boer, LWL-Kulturstiftung , Tel.: 0251 5914086, E-Mail: svenja.boer@lwl-kulturstiftung.de

Karte

Merkmale

Haus Stapel

Gennerich 18, 48329 Havixbeck

Beschreibung

Wasserschloss mit barocker Vorburg und klassizistischem Haupthaus. Torturm der Vorburg 1719 erbaut nach Plänen von Maximilian von Welsch, ein Lehrer Schlauns. Übrige Vorburg von 1607. Das Haupthaus wurde 1819-27 nach Plänen von August Reinking erbaut. Reichhaltige Innenausstattung: Landschaftstapeten und aufwendiger Stuck. Heutige Nutzung: Mehrfamilienhaus und Künstlerateliers. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.haus-stapel-konzerte.de

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 16 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung durch das Treppenhaus und den Festsaal 14 Uhr durch die Schlossbesitzerin

Aktionen

Wegen Vermietung kein Zugang zu den Räumlichkeiten. Achtung kostenpflichtig: 17 Uhr romantischer Liederabend Bella Italia! für Sopran und Klavier im historischen Festsaal.

Ansprechpartner

Gerd Radeke, Organisation Haus-Stapel-Konzerte, Tel.: 0170 1158452, E-Mail: info@haus-stapel-konzerte.de

Karte

Merkmale

Jüdischer Friedhof

Schützenstraße, Bushaltestelle Alter Sportplatz 48329 Havixbeck

Beschreibung

Die erste Beerdigung auf dem Friedhof an der Schützenstraße fand 1825 statt, die letzte 1928. Heute sind auf dem Areal noch 15 zum Teil stark verwitterte Steine vorhanden.

Homepage

http://www.juedische-friedhoefe.info

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung mit Vortrag zur jüdischen Bestattungskultur 10 Uhr durch Sharon Fehr, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Münster

Aktionen

Nach der Führung besteht die Möglichkeit, sich mit Sharon Fehr und Schülern der Anne-Frank-Gesamtschule über das Thema auszutauschen. Führungsdauer ca. 2 Std.

Ansprechpartner

Friedhelm Brockhausen, Tel.: 02507 9417, E-Mail: Friedhelm.Brockhausen@muenster.de
Birgit Engel-Bangen, Tel.: 02507 7627, E-Mail: engel-bangen@web.de

Karte

Merkmale

Radwanderung: Baumberger Sandstein und Baukultur in der Region Baumberge

Schützenstraße, Treffpunkt: Jüdischer Friedhof 48329 Havixbeck

Beschreibung

Die Radtour mit Friedhelm Brockhausen und Mitgliedern des Heimatvereins Havixbeck thematisiert die Entstehung und Geschichte des Baumberger Sandsteins und die Baukultur in der Baumberge Region. Vor der Mittagspause ist u. a. die Besichtigung eines Steinbruchs vorgesehen. Am Longinusturm wird eine Rast mit Imbiss eingelegt.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 11 Uhr, Dauer ca. 5 Std.

Aktionen

Radtour von ca. 30 km Länge, Achtung kostenpflichtig: 9 Euro bei Anmeldung zu entrichten. Teilnehmerzahl begrenzt, max 30 Personen, Anmeldung erforderlich im Büro Marketing Havixbeck, Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck.

Ansprechpartner

Friedhelm Brockhausen, Heimatverein Havixbeck, Tel.: 02507 9417, E-Mail: Friedhelm.Brockhausen@muenster.de
Horst Möhlenbrock, Marketing Havixbeck, Tel.: 02507 1625, E-Mail: hubmoehlenbrock@gmail.com

Karte

Merkmale

Sandsteinmuseum

Gennerich 9, 48329 Havixbeck

Beschreibung

Das Baumberger-Sandstein-Museum wurde 1994 als kommunales Museum der Gemeinde Havixbeck eröffnet. Anhand von Exponaten wird die Geschichte des Sandsteinabbaus, der traditionellen Steinmetz-Arbeit und der Bildhauerei in den Baumbergen vom Mittelalter bis in die Neuzeit dargestellt. Das Museum befindet sich im unter Denkmalschutz stehenden alten Bauernhof Rabert.

Homepage

www.sandsteinmuseum.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führung 14 Uhr, Themenführung mit Vortrag Kunst und Baukultur in Baumberger Sandstein, seit 800 Jahren verbindendes Element von Deutschland und den Niederlanden 16 Uhr durch Herrn Dr. Eichler, Museumsleiter

Ansprechpartner

Herr Dr. Eichler, Leiter Baumberger Sandsteinmuseum, Tel.: 02507 1596, E-Mail: info@sandsteinmuseum.de
Horst Möhlenbrock, Marketing Havixbeck, Tel.: 02507 1625, E-Mail: hubmoehlenbrock@gmail.com

Karte

Merkmale

Lüdinghausen

Haus Kiwitt

Gartenstraße 6, 59348 Lüdinghausen

Beschreibung

Gebäude von 1758 nach Stadtbrand 1832 auf dem alten Keller aufgebaut. Zweigeschossiges, giebelständiges Fachwerkhaus. Satteldach mit Pfannen gedeckt. Die Innenwände weisen zum Teil noch bauzeitliche Lehmgefache mit Staken auf, Backsteingefache. Das private Wohnhaus wurde 2013-14 von den Eigentümern kernsaniert. Außen wurde das alte Fachwerk teils erneuert und innen die Wände mit Lehm und Holzfaserplatten gedämmt. Die alten Eichendecken und Böden wurden wieder freigelegt.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Eigentümer

Aktionen

Geschichte und Renovierung des Hauses

Ansprechpartner

Elisabeth Kiwitt Langenbach, Tel.: 02591 792692, E-Mail: ellykiwitt@gmail.com

Karte

Merkmale

Nordkirchen

Grundnetzschalt- und Vermittlungsstelle 32

Berger 26, 59394 Nordkirchen Nordkirchen

Beschreibung

Der atombombensichere Tiefbunker ist ein politisch-militärisches Baudenkmal des Kalten Kriegs. Die GSVBw wurde als Kampfführungsanlage klassifiziert. Sie nahm die Aufgabe einer Schalt- und Vermittlungsstelle im Bundeswehrgrundnetz wahr. Jede der 34 GSVBw bot zugleich die Möglichkeit, einen Übergang von feldmäßig erstellten Fernmeldeverbindungen der Truppe in das feste BwGN herzustellen.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst Okt. - März auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 10 und 16 Uhr durch Max Ehring

Aktionen

Teilnehmerzahl beschränkt, pro Führung max. 12 Personen. Anmeldung zur Führung bei Max Ehring erforderlich, wird per E-Mail bestätigt.

Ansprechpartner

Max Ehring, E-Mail: max-ehring@t-online.de

Karte

Merkmale

Schloß und Schloßpark

Schloß 1, 59394 Nordkirchen

Beschreibung

bedeutende Schloßanlage des Hochbarock in Westfalen, bekannt als das westfälische Versailles, im Eigentum des Landes NRW

Homepage

http://www.schloss.nordkirchen.net/

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst Gebäude nur bei Führungen nach Vereinbarungen geöffnet, Schloßpark jederzeit zugänglich)

Führungen

Themenführung: Europäische Kunst am Schloss Nordkirchen 13.30 Uhr durch Dr. Birgit Beisch

Aktionen

Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich http://www.schloss.nordkirchen.net/

Ansprechpartner

Birgit Beisch, Schloss Nordkirchen, Tel.: 02596 9330, E-Mail: schloss@nordkirchen.net

Karte

Merkmale