Kreis Düren

Aldenhoven

Alter Turm

Alte Turmstraße 30, 52457 Aldenhoven

Beschreibung

Wahrzeichen der Gemeinde, Symbol der Partnerschaft mit der Stadt Albert und Teil des Aachener Tors. Gut erhaltener Rest der Befestigungsanlage aus dem 15. Jh. Der Backsteinrundturm wurde in den Nachkriegsjahren wiederaufgebaut und seit 2001 von den St.-Sebastianus-Schützen zu einem Schützen- und Heimatmuseum ausgebaut.

Homepage

http://www.sebastianus-aldenhoven.de/geschichte/geschichte.php

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage und zu Führungen geöffnet)

Führungen

Führungen halbstündlich durch die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Aldenhoven

Karte

Merkmale

Burg Engelsdorf

Engelsdorfer Burg 1, 52457 Aldenhoven Engelsdorf

Beschreibung

Mittelalterliche, zweiflügelige Wasserburganlage. Feldseitiger Rundturm mit gotischen Rippengewölben, hofseitig Treppenturm mit 10 m hoher und hölzerner Spindeltreppe. Im Nordostflügel Wohngebäude, im Nordwestflügel Palas. Umbauten erfolgten im 15./16. Jh. und um 1900. Einmannkapelle mit Gemäldefragment. Seit 2007 Bestandssicherung des Palas und der Türme. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 11.30, 14 und 16 Uhr

Aktionen

Kaffee und Kuchen

Ansprechpartner

Juan Fernandez, Eigentümer, Tel.: 0151 12224855, E-Mail: mail@art-engelsdorf.de

Karte

Merkmale

Herrenhaus der Deutschordens-Kommende

Kirchstraße 1, 52457 Aldenhoven Siersdorf

Beschreibung

1219 Schenkung der Anlage an den Deutschen Orden. Nach Zerstörung Wiederaufbau der Burg 1578 in Renaissanceformen. Um 1750 barocke Umgestaltung und Erweiterung. Seit dem II. Weltkrieg Ruine. Seit 2012 Maßnahmen zur Bestandssicherung. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.kommende-siersdorf.de/index.php?seite=vergangenheit.inc&seitenbereich=vergangenheit

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen stündlich

Aktionen

Informationsstand

Ansprechpartner

Guido von Büren, Förderverein Kommende Siersdorf e.V., Tel.: 02461 9376814, E-Mail: gvbueren@juelich.de

Karte

Merkmale

Düren

Ehemalige Fabrik Becker und Funck

Friedenstraße 2, 52351 Düren Süd-Ost

Beschreibung

Industriedenkmal der Jahrhundertwende 19./20. Jh., ehemaliger Papierverarbeitungsbetrieb, seit 1984 keine Produktion mehr, Verwaltungsgebäude mit Fabriktor. Rückwärtig Fabrikstraße mit beidseitiger Bebauung, große Produktionshallen, Kesselhaus mit erhaltener Dampfmaschine und Kesselanlage. Heute Nutzung als Fabrik für Kultur und Stadtteil sowie Kindergarten. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 13 Uhr
(sonst als Kulturzentrum und Kindergarten geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Thomas Busch und Katja Saxarra

Aktionen

Ausstellung über die papierverarbeitende Fabrik Becker und Funck im Seminarraum, Mitmachaktion für Kinder mit dem Kindergarten Tabaluga im Saal.

Ansprechpartner

Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de
Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de

Karte

Merkmale

Ehemaliger ref. Friedhof

Paradiesstraße 17/19, 52349 Düren

Beschreibung

1578 der ref. Gemeinde gestiftet, 1627 erweitert und durch die luth. Gemeinde mitbenutzt. 1825 geschlossen und 1911 in eine gärtnerische Anlage mit Denkmal umgestaltet. Grünfläche mit Rondell und Grabplatten aus dem 17. Jh.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung 14 Uhr durch Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB

Ansprechpartner

Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de
Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de

Karte

Ev. Friedhof

Kölnstraße 97-99, 52349 Düren Innenstadt

Beschreibung

1825 angelegter und bis heute genutzter Friedhof. Monumentale Grabanlagen der wilhelminischen Ära für Dürener Industriellenfamilien von rheinischen Bildhauern. Umfangreiche Sanierung 2001-06 durch Spenden und Fördermittel.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 15 Uhr durch den Förderverein Evangelischer Friedhof Kölnstraße e.V.

Ansprechpartner

Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de
Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de

Karte

LVR-Klinik Düren, Kirche

Meckerstraße 15, 52353 Düren

Beschreibung

1876 als Kuppelbau errichtet, diente sie als Simultankirche für ev. und kath. Gottesdienste. Um 1930 wurde sie um ein dreischiffiges Langhaus erweitert. Aus dieser Zeit stammt die Dreifaltigkeitsplastik von J. Rübsam sowie die Orgel der Bonner Werkstatt Kleis. In den 1950er-Jahren wurden die Fenster durch die Glasmalerei-Werkstatt Gassen nach Entwürfen von E.O. Köpke neu gestaltet und ein Kreuz von E. Mataré erworben.

Öffnungszeiten am 9.9.

ab 11.30 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führungen 12 und 14 Uhr und nach Bedarf durch Pfarrerin Ulrike Grab

Ansprechpartner

Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de
Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de

Karte

LVR-Klinik Düren, ehemaliges Bewahrungshaus

Meckerstraße 15, 52353 Düren

Beschreibung

Das 1874 erbaute Bewahrungshaus, in dem bis 1986 psychisch kranke Rechtsbrecher behandelt wurden, steht für eine Reform der Psychiatrie im Rheinland. Mit der Schaffung einer besonders gesicherten Einrichtung für die sog. gefährlichen Irren konnte ab 1900 eine offene Psychiatrie gewagt werden. In seiner Architektur ähnelt dieses Haus mit seinem Treppenturm und den vielen Fensterachsen den Fabrikgebäuden der damaligen Zeit.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Dr. Erhard Knauer

Aktionen

audiovisuelle Zeitzeugendokumentation, neun Pfleger und ein Patient berichten über Veränderungen

Ansprechpartner

Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de
Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de

Karte

Schillingspark

Schillingsstraße 335, 52355 Düren Gürzenich

Beschreibung

Romantischer Landschaftspark des 19. Jhs. am Gut Weyerhof. Ehemalige klösterliche Fischteiche mit Umgebung von Thimotheus Schillings umgewandelt. Mit Inseln, Brücken, Wasserläufen, künstlichen Hügeln und altem Baumbestand. Ruinenartiges Grottenhaus, Mona-Lisa-Turm, Fischerhäuschen von 1867 und kleines Häuschen als Parkeinbauten. Umfangreiche Sanierung, Rheinischer Denkmalpreis 2000. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

9 - 19 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung 16 Uhr durch Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB

Ansprechpartner

Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de
Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de

Karte

Merkmale

Schloss Burgau, barocke Garteninsel

Von-Aue-Straße 1, 52355 Düren Niederau

Beschreibung

Wasserumwehrte Schlossanlage, aus Hauptburg und Vorburg bestehend. Dreiflügelige Hauptburg mit Wohnturm entstand zwischen dem 13. und 16. Jh. Die Vorburg mit auskragenden Ecktürmen wurde in der heutigen Form im 17. Jh. errichtet. Zur Burganlage gehören darüber hinaus Park- und Teichanlagen.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führung 15 Uhr durch Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer von Schloss Burgau in Düren e.V.

Ansprechpartner

Heike Kussinger-Stankovic, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252429, E-Mail: h.kussinger-stankovic@dueren.de
Katja Saxarra, Stadt Düren, UDB, Tel.: 02421 252431, E-Mail: k.saxarra@dueren.de

Karte