Kreis Euskirchen

Bad Münstereifel

Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals in Bad Münstereifel

Langenhecke 33, Gemeindesaal 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

Mit einem Vortrag von Franz-Josef Küpper wird der Tag des offenen Denkmals in Bad Münstereifel eröffnet. Der Vortrag trägt den Titel: Magna Charta Libertatum von 1215. Zustandekommen und Aktualität.

Öffnungszeiten am 9.9.

6.9.: 19.30 Uhr

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Fachwerkhaus

Teichstraße 27, 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

Um 1700 als Arme-Leute-Haus mit zwei Fachwerkwänden direkt an die Stadtmauer angebaut. 2016-18 Umbau und denkmalgerechte Sanierung. Dabei achten die Besitzer besonders auf die Verwendung von nachhaltigen und schadstoffarmen Baustoffen und eine moderne Ausstattung. Künftig soll das Haus als Ferienhaus Der eiserne Fritz und für kulturelle Zwecke genutzt werden.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Josef und Barbara Faßbender

Ansprechpartner

Josef Faßbender, Tel.: 02253 5455930, E-Mail: info@sv-fassbender.de
Barbara Faßbender, Tel.: 02253 5455934

Karte

Merkmale

Hotelchen an der Rauschen

Heisterbacher Straße 1, 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

1553 begann der Bau des Hauses im überkragenden Fachwerkstil. 1620 wurde das Gebäude das erste Mal schriftlich erwähnt, als auf dieses Haus eine Getränkesteuer erhoben wurde. Das spätgotische Bauwerk war damals ein Zunft- und Vogthaus. 1880 wurde eine Kölner Decken eingebaut, die heute Bestandteil des alten Fachwerks ist. 1953-56 wurde das Haus neu aufgebaut, die Eingangstür ist original erhalten. Kunst und Antikes, die individuellen Zimmer sind mit Kunst von internationalen Künstlern, gehobenem Kunsthandwerk und alten Möbeln aus drei Jahrhunderten eingerichtet. Heute befindet sich darin ein Hotel und ein Kunstraum.

Homepage

http://www.hotelchen-an-der-rauschen.de

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 18 Uhr
(sonst Fr 16 - 20 Uhr als Kunstraum und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen halbstündlich durch Martina Unterharnscheidt und Dr. Martin Woerner

Ansprechpartner

Martina Unterharnscheidt, Tel.: 02253 6070092, E-Mail: info@hotelchen-an-der-rauschen.de
Dr. Martin Woerner, Tel.: 02253 6070092, E-Mail: info@hotelchen-an-der-rauschen.de

Karte

Merkmale

Jesuitenkirche

Markt, 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

Der einschiffige Bau mit hölzerner Netzgewölbedecke und stützenlosen Emporen wurde zusammen mit den Klostergebäuden sowie dem Gymnasium 1652-74 errichtet. Er beherbergt die Gebeine des Hl. Donatus. Die Farbfassungen und Säulen der hölzernen Altaraufbauten täuschen farbigen Marmor vor.

Homepage

http://www.badmuenstereifel.de/seiten/kur_erholung/sehenswuerdigkeiten/hs_Sehenswuerdigkeiten.php

Öffnungszeiten am 9.9.

8 - 18 Uhr
(sonst 8 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen 11.30 und 15 Uhr durch Bernhard Ohlert

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Matronentempel

Addig, Parkplatz an der L 206 53902 Bad Münstereifel Nöthen

Beschreibung

Die rekonstruierten Bauten eines gallo-römischen Tempelbezirks aus der Zeit um 330 gehören zu einem spätrömischen Wallfahrtsort, der bis in die Völkerwanderungszeit und zu seiner Zerstörung überregionale Bedeutung hatte. Im 20. Jh. wurde die Fundstelle archäologisch ausgegraben und untersucht. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 16 Uhr
(sonst öffentlich zugänglich)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Miriam Stachiw und Bohdan Stachiw

Aktionen

vom Parkplatz Beschilderung zu Fuß folgen, Vorführung römischer Gewänder und römischer Küche

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Orchheimer Tor

Teichstraße 29, 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

Umwehrung der Stadt mit 1,6 km langer Stadtmauer, vier Stadttoren und 18 Wehrtürmen. Tor in der ersten Hälfte des 14. Jhs. erbaut. Dreigeschossiger Torturm, dessen drittes Stockwerk um 1770 abgetragen wurde. Dabei wurde auch die Feldseite abgetragen und in spätbarocken Formen wieder errichtet. Der Torturm dient heute als Wohnung.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Erja Uusitalo und Wolfgang Schonert

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Pfarrkirche St. Helena

Arandstraße 14, 53902 Bad Münstereifel Mutscheid

Beschreibung

Westturm und Taufbecken aus dem 12. Jh. Weihe zwischen 1435 und 1457. Decke mit Rippengewölbe, prächtig gestaltete Schlusssteine. Fenster des 20. Jhs. von Paul Weigmann. Sakramentshäuschen von 1517 mit Darstellungen der Kirchenpatroninnen. Erweiterungsbau 1910/11 nach Plänen von Baumeister Karl Moritz. 1916 Einweihung des Erweiterungsbaus. Rapitzdecke, barocker hölzerner Hochaltar. 1999 Neugestaltung des Chorraums.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst Kerzenkapelle unter dem Turm bis 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 15 Uhr durch Gisela Schmitten

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Romanisches Haus, Hürten-Museum

Langenhecke 6, 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

1167 als Wohnhaus eines Stiftsherrn errichtet. Zweigeschossiges, steinernes Traufenhaus, vollständig mit Tonnengewölbe unterkellert. Teil eines Ensembles von ca. 20 Stiftsherren-Häusern, die z. T. noch vorhanden sind. 1960-65 im ursprünglichen romanischen Stil restauriert. Seit 1975 Ortsmuseum mit Ausstellungsstücken aus Bürgerstiftungen.

Homepage

http://www.huertenmuseum.de/

Alternative Homepage

http://bad-muenstereifel.de/seiten/kur_erholung/kultur/Huerten_Heimatmuseum.php

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst Sa - So 11 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch ehrenamtliche Mitarbeiter

Aktionen

zum Motto: Esskultur vom Mittelalter bis ins 19. Jh.

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Römische Kalkbrennerei

Kalkarer Weg, 53902 Bad Münstereifel Iversheim

Beschreibung

Sechs Brennöfen und Reste des zugehörigen Arbeitslagers wurden bei Ausgrabungen gefunden. Lieferung des Rohmaterials durch oberhalb der Brennerei im Hang liegende antike Steinbrüche. Erstmals in Europa wurde eine komplette Industrieanlage aus der römischen Zeit freigelegt, deren Funktion untersucht und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Betreut durch den Dorfverschönerungsverein Iversheim.

Homepage

http://www.bad-muenstereifel.de/seiten/kur_erholung/kultur/Roemische_Kalkbrennerei.php

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16 Uhr
(sonst Mai - Okt. Sa 13 - 16, So und feiertags 11 - 16 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch den Dorfverschönerungsverein Iversheim e.V.

Aktionen

Filmvorführung Der Kalkbrenner, Demonstration von gefahrloser Kalklöschung, Spaziergang zum Dolomitsteinbruch möglich

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale

Schwanen-Apothekenmuseum

Wertherstraße 13, 53902 Bad Münstereifel

Beschreibung

Verputztes Fachwerkhaus, Ende des 18. Jhs. erbaut. 1806-1994 als Apotheke betrieben. Apothekeneinrichtung des frühen 19. Jhs. mit Offizin, Labor, Materialkammer, Kräuterkabinett und Apothekengeräten. Kräutergarten mit vier Skulpturen, welche die Jahreszeiten symbolisieren. Seit 1997 in Besitz des Förderkreises für Denkmalpflege und als Museum genutzt. 2016 Restaurierung der Rokoko-Stuckdecke.

Homepage

http://foerderkreis-denkmalpflege.net/apothekenmuseum/

Alternative Homepage

http://www.bad-muenstereifel.de/seiten/kur_erholung/kultur/Apothekenmuseum.php

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst Di - Fr 14.30 - 17, Sa - So und feiertags 11 - 16 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch den Arbeitskreis Apothekenmuseum

Aktionen

zum Motto: 200 Jahre verbinden. Pharmazie, Heilpflanzen, Arzneibücher von Napoleon über Preußen zu Europa

Ansprechpartner

Christina Buscher, Förderkreis für Denkmalpflege Bad Münstereifel, Tel.: 02253 932520, E-Mail: christinabuscher@t-online.de

Karte

Merkmale