Kreis Heinsberg

Erkelenz

Ev. Hofkirche Lövenich

Hauptstraße 87, 41812 Erkelenz Lövenich

Beschreibung

Das Predigthaus wurde 1682-84 in reformierter Tradition errichtet. Im Innenraum finden sich eine Kanzel und der Abendmahlstisch, auf den bei Bedarf eine Taufschale gestellt werden konnte, sowie der Armenstock an der Tür für Abgaben und Kollekten. Es fehlt bis heute ein Kreuz. Vor der Kirche liegt eine kleine Hofanlage. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.evki-loevenich.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
10:00-11:00 Uhr: Gottesdienst. Hofcafé: ab 11:00 Uhr geöffnet, 16:30 Uhr: Abschlussandacht
Führung/-en: 11:30, 12:30, 13:30, 14:30 und 15:30 Uhr, Dauer: 30 Min.
Führungsperson/-en: Pfarrer i. R. Lutz Dittmar, Gerd Peerlings
Thema: Die Hofkirche im Wandel der Zeiten

Kontakt

Gemeindebüro, Ev. Kirchengemeinde Lövenich, Tel.: 02435 1078, E-Mail: loevenich@ekir.de
Pfarrerin Friederike Lambrich, Tel.: 02435 1078, Mobil: 0151 22341744, E-Mail: friederike.lambrich@ekir.de

Karte

Merkmale

Führung: bedrohte Denkmale am Tagebau Garzweiler

Wilhelm-Ohlerth-Weg, Treffpunkt 41812 Erkelenz Kuckum

Beschreibung

Bei dieser Ortsführung werden denkmalgeschütze Gebäude straßenseitig besichtigt. Die Führung erstreckt sich fußläufig in einem Rundgang über die Orte Kuckum, Berverath, Unterwestrich und Keyenberg.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:30 Uhr
Führungsperson/-en: Michael Zobel
Weitere Hinweise:

Kontakt

Marita Dresen, Tel.: 02164 49530, E-Mail: marita_dresen@web.de

Karte

Merkmale

Gangelt

Museumswindmühle

Waldfeuchter Straße, 52538 Gangelt Breberen

Beschreibung

Kellerholländer aus dem Jahr 1842 mit Backsteinen erbaut. Bilau-Metallflügel.

http://www.muehlenverein-selfkant.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Kontakt

Weinsheimer, Gemeinde Waldfeucht, Tel.: 02455 39933, E-Mail: b.weinsheimer@waldfeucht.de

Karte

Waldfeucht

Windmühle

Elsweg, 52525 Waldfeucht Haaren

Beschreibung

Kellerholländer aus Backstein, 1842 als Getreide- und Ölmühle erbaut. 1940 bis auf die Turmhülle abgebrannt, jedoch mit Teilen einer Mühle aus dem holländischen Alkmaar von 1730 bestückt.

http://www.muehlenverein-selfkant.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Kontakt

Weinsheimer, Gemeinde Waldfeucht, Tel.: 02455 39933, E-Mail: b.weinsheimer@waldfeucht.de

Karte

Wassenberg

Bergfried

Auf dem Burgberg, 41849 Wassenberg

Beschreibung

Burg, Bergfried und Stadtmauern stammen aus dem frühen 15. Jh., viergeschossig, auf einem steil abfallenden Hügel, etwa quadratischer Grundriss. In 2014 Eröffnung des Bergfrieds nach Ausbau. Aussichtsplattform mit Sicht über Wassenberg und das Rurtal.

http://www.wassenberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Gästeführerin Therese Wasch
Thema: "Umbrüche - von Lehm, Holz und Stein zur Modern"
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Roßtor, Gästeführung vom Roßtor durch die Stadt zum Bergfried. Anschließend besteht für die Gäste die Möglichkeit, den Bergfried zu besichtigen. Fragen werden durch Mitglieder des Heimatvereins beantwortet. Die Ausstellung "Die Ruraue – im Blick der Maler und Fotografen" ist ebenfalls geöffnet.

Kontakt

Gabi Jansen, Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH, Tel.: 02432 4900604, E-Mail: gjansen@wassenberg.de
Therese Wasch, Verein westblicke e.V., Tel.: 02452 939455, E-Mail: Therese.Wasch@gmx.de

Karte

Merkmale

Wegberg

Schrofmühle

Schrofmühle 2, 41844 Wegberg Rickelrath

Beschreibung

Unterschlächtige Wassermühle in geschlossener fränkischer Hofanlage des 19. Jhs., vorgelagerter Stauweiher. 1558 urkundlich erwähnt, vorhandenes Mahlwerk von 1771. Getreidemühle mit Sackaufzug und zwei Mahlgängen, Ölmühle mit Kollergang, Rührwerk und Ölpresse. Beide Mühlen funktionstüchtig. Mühlenmuseum mit Dauerausstellung: Wegberg im Tal der Mühlen. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.schrofmuehle.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Es wird Getreide gemahlen und Leinöl ausgepresst, Kindermühlentag mit Mühlendiplom, Bronzeskulpturenausstellung mit Renate Fellner
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vereinsmitglieder

Kontakt

Förder- und Museumsverein Schrofmühle Rickelrath e. V., Tel.: 02434 2330 oder 02431 2642, Mobil: 0172 8651133, E-Mail: info@schrofmuehle.de

Karte

Merkmale

Tüschenbroicher Mühle

Gerderhahner Straße 1, 41844 Wegberg Tüschenbroich

Beschreibung

Um 1640 wurde für die Kornmühle ein stattlicher, zweigeschossiger Fachwerkbau errichtet, in dessen Erdgeschoss man rund 200 Jahre später zusätzlich eine Schankwirtschaft eröffnete. Das Fachwerk des damals bereits reparaturbedürftigen Gebäudes wurde überputzt und das Innere mit abgehängten Decken, neuen Wandfassungen und Fenstern der veränderten Nutzung angepasst. Schon bald erhielt die florierende Waldschenke als Anbau ein Restaurant, die heutige Tüschenbroicher Mühle. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Die alte Kornmühle kann besichtigt werden.
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Familie Krapoll

Kontakt

Jörg Krapoll, Tel.: 02434 4280, E-Mail: krapoll@tueschenbroicher-muehle.de

Karte

Merkmale

Übach-Palenberg

Alte kath. Pfarrkirche

Annabergstraße, 52531 Übach-Palenberg Frelenberg

Beschreibung

Weiß geschlämmter einschiffiger Bau in Bruchstein und Backstein, mit Westturm und Choranbau. Der mittlere Teil des Langhauses ist spätgotisch, Westteil und Turm aus dem 18. Jh. Die Ostpartie stammt aus dem 19. Jh. und der Friedhof mit Steinen wurde ca. ab dem 17. Jh. genutzt.

www.uebach-palenberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Herr Hansen

Kontakt

Herr Lohren, Stadt Übach-Palenberg, Tel.: 02451 9794011, E-Mail: t.lohren@uebach-palenberg.de

Karte

Merkmale

Führung: Via Belgica, römische Heerstraße

Wurmbrücke bei Rimburg, Treffpunkt: Friedensmal 52531 Übach-Palenberg Rimburg

Beschreibung

Die römische Via Belgica führte von Köln nach Tongern und Bavai. Ein fünf Kilometer langes Teilstück verlief über das heutige Stadtgebiet. Am Ostufer der Wurm liegt die ehemalige römische Siedlungsstelle am Flussübergang. Rundgang mit Matthias Zavratak vom Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Herr Zavrtak

Kontakt

Herr Lohren, Stadt Übach-Palenberg, Tel.: 02451 9794011, E-Mail: t.lohren@uebach-palenberg.de

Karte