Lemgo

Ev.-luth. St.-Marien-Kirche

Stiftstraße 7, 32657 Lemgo

Beschreibung

Dreischiffige gotische Hallenkirche, um 1260. 1306 Gründung des angegliederten Dominikanerinnenklosters, das nach der Reformation als Damenstift weitergeführt wurde. 1350-60 Bau des Nordostturms. Ausgestattet mit einer der ältesten Renaissanceorgeln Deutschlands, der Schwalbennestorgel, 2009/10 umfassend restauriert. Das Haus der Priorin und die benachbarte Kornscheune sind die letzten erhaltenen Bauten des ehemaligen Dominikanerklosters. Der Fachwerkbau wurde 1685 an der Klosteranlage angebaut.

Homepage

http://www.marien-lemgo.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst Di - So 9 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 13.15 Uhr durch Herrn Strüßmann

Aktionen

bauhistorische Vorstellung des Hauses der Priorin und der Kornscheune

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte

Ev.-luth. St.-Nicolai-Kirche

Papenstraße 11, 32657 Lemgo

Beschreibung

Ende des 12. Jhs. Baubeginn als spätromanische Gewölbebasilika, 1280-1300 Umbau zur frühgotischen Hallenkirche, Erweiterungen im 14. Jh. Mit zwei Türmen gilt die Kirche als Wahrzeichen der Stadt. Die Gewölbe der ursprünglichen Basilika St. Nicolai zeigen noch unverändert diesen spätromanischen Gewölbetypus. Außerhalb Nordfrankreichs findet man das Domikalgewölbe erstmals in der westfälischen Zisterzienserabtei Marienfeld. Vermutlich wurde der außergewöhnliche Baustil durch den Stadtgründer Edelherr Bernhard II. zur Lippe vermittelt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.nicolai-lemgo.de

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 18 Uhr
(sonst Di - So 9 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung 16 Uhr durch Herrn Hentschel

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte

Merkmale

Frenkelhaus

Echternstraße 70, 32657 Lemgo

Beschreibung

Fachwerkbau mit massiver Fassade von 1893. Früheres Wohn- und Geschäftshaus der jüdischen Familie Frenkel, die bis zur Deportation am 28. Juli 1942 dort gelebt hat. Seit 1988 ständige Ausstellung zur Geschichte der Juden in Lemgo. Heute Museum, Dokumentations-, Begegnungs- und Gedenkstätte.

Homepage

http://www.lemgo.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 15 Uhr
(sonst Sa - So 15 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Frau Kochsiek-Jakobfeuerborn

Aktionen

jüdische Musik mit dem Detmolder Duo Beate Ramisch und Mike Pigrosch

Karte

Merkmale

Friedhof und Turm St. Johann ante muros

Herforder Straße, Ecke Steinweg 32657 Lemgo

Beschreibung

Geht zurück auf eine Taufkirche, um 800 während der fränkischen Christianisierung durch Karl den Großen errichtet. Bei Stadtgründung als Gaukirche außerhalb der schützenden Mauern, wurde sie Opfer des 30-jährigen Kriegs. Der Turm blieb erhalten, der Friedhof ist von einer Futtermauer eingefasst.

Homepage

http://www.lemgo.de

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 16 Uhr
(sonst auch zugänglich)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch den Verein Alt Lemgo

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte

Merkmale

Führung durch den historischen Stadtkern

Breite Straße 19, Treffpunkt vor dem Hexenbürgermeisterhaus 32657 Lemgo

Beschreibung

Renaissance: (Bau-)historischer Spaziergang auf Karl Junkers Spuren mit Herrn Kuloge.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 14 Uhr

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte

Merkmale

Führung und Radwanderung zu verschiedenen Baudenkmalen

Regenstorplatz, Treffpunkt 32657 Lemgo

Beschreibung

Schloss Brake sandbeiger Sandsteinbau, Ölmühle gelb wie der Raps, der hier gemahlen und verarbeitet wurde, Kriegerdenkmal Lieme schwarz für die vielen Toten im I. Weltkrieg, Ziegelei Entrup rot wie die gebrannten Ziegel, Rathaus und Bürgerhäuser mit rot geflammten Schilfsandsteinen, Fachwerkhaus Hof Rhiemeier in Rhiene braun wie die Eichenbalken des Ständerwerks. Geführte Radwanderung mit Udo Golabeck, ca. 45 km zu verschiedenen Baudenkmalen und deren bestimmenden Farben. Unterwegs wird Halt an Steinbrüchen, Eichenwäldern und Feldern gemacht, wo die zitierten Baustoffe gewonnen oder Pflanzen wie Raps geerntet wurden. An den Haltepunkten ist ein Kurzvortrag vorgesehen. Fahrradtour mit Herrn Golabeck aus der Kernstadt in die Ortsteile, Stopp auf Hof Senke.

Homepage

http://www.verein-alt-lemgo.de/

Alternative Homepage

http://www.lemgo.de

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 10 Uhr, Dauer 3 Std.

Aktionen

Achtung kostenpflichtig: 12 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.

Ansprechpartner

Herr Golabeck, Tel.: 05261 213326, E-Mail: golabeck@t-online.de

Karte

Merkmale

Historische Ölmühle am Schloss

Finkenpforte 2, 32657 Lemgo Brake

Beschreibung

Zum Schlosskomplex gehörende Ölmühle, liegt an der oberen Staustufe der nördlichen Bega unterhalb der Schlossmühle und gegenüber der Sägemühle, errichtet im frühen 17. Jh., Mühlentechnik komplett erneuert.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 15 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch den Verein Alt Lemgo

Karte

Merkmale

Historischer Stadtkern

Kramerstraße 7, 32657 Lemgo

Beschreibung

Stattliches Giebelhaus von 1576 mit Nebenhaus. Haupthaus aus Bruchstein mit Gewänden, Wasserschlägen und Giebelzier aus Werkstein. Fassade der spätesten Gotik. Nebengebäude ursprünglich 1576 erbaut. Fachwerkrückwand 1978 erneuert.

Öffnungszeiten am 9.9.

14.45 - 15.30 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Herrn Baier und Frau Schmelzer

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte

Historisches Rathaus

Marktplatz 1, 32657 Lemgo

Beschreibung

1325 Langhaus im Osten erbaut, 1480-90 mittlerer Westgiebel, 1565 Ratslaube an der Mittelstraße, darüber 1589 Kornherrenstube und am Südende der Marktseite die neue Ratsstube, 1612 Apothekenerker im Stil der Weserrenaissance ergänzt, dort und an der Ratslaube kostbare Steinmetzarbeiten.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16 Uhr
(sonst zur Dienstzeit geöffnet)

Führungen

Führungen 14 und 15.45 Uhr durch Herrn Baier und Frau Schmelzer

Aktionen

Vorstellung der Sanierung der Ratsstube, in der Rathaushalle stellt sich die Hanse-Komission vor: Die Hanse - gestern und heute

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte

Merkmale

Junkerhaus

Hamelner Straße 36, 32657 Lemgo

Beschreibung

Haus des Malers Karl Junker, erbaut 1891. Zweigeschossiger Fachwerkbau mit Bruchsteinsockel, Fassaden, Innenraum und Möbel mit Schnitzereien verziert. 2004 umfassend saniert und restauriert, heute Museum.

Homepage

http://www.junkerhaus.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst Apr. - Okt. Di - So 10 - 17, Nov. - März Fr - So 11 - 15 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung 11 Uhr durch Herrn Schölpert

Aktionen

weitere Führungen nach Bedarf durch den Verein Alt Lemgo

Ansprechpartner

Hedwig Hörsch, Stadt Lemgo, Planungsamt, Tel.: 05261 213326, E-Mail: h.hoersch@lemgo.de

Karte