Kreis Recklinghausen

Castrop-Rauxel

Führung: Altstadt Castrop

Leonhardstraße 4, Treffpunkt: Bürgerhaus 44575 Castrop-Rauxel

Beschreibung

Die Spuren aus der Geschichte Altcastrops reichen bis ins 9. Jh. zurück, aber vor allem durch die Zeit der Industrialisierung und den Wandel danach, wurde der älteste Stadtteil von Castrop-Rauxel geprägt. Eine besondere Anziehungskraft haben die Wohn- und Geschäftshäuser im Historismus und Jugendstill auf dem Marktplatz mit dem Reiterdenkmal. Reizvoll ist auch der Landschaftspark der ehemaligen Zeche Erin mit den sanften Hügeln oder das Kulturzentrum Parkbad Süd im Stadtgarten.

http://www.castrop-rauxel.de/Inhalte/Stadtinformation_Kultur_Freizeit/Stadtinformation/Stadtportrait/Sehenswertes/index.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 7:00 bis 18:30 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 16:00 Uhr, Dauer 1,5 Stunden
Führungsperson/-en: Thomas Jasper, Stadt Castrop-Rauxel

Kontakt

Thomas Jasper, Stadt Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 1062692, E-Mail: stadtarchiv@castrop-rauxel.de

Karte

Merkmale

Hammerkopfturm Erin-Schacht 3

Bodelschwingher Straße 3, 44575 Castrop-Rauxel Schwerin

Beschreibung

Ab 1889 wurde der Schacht 3 der Zeche Erin abgeteuft, 1929/30 das alte Fördergerüst abgerissen und der von der Dortmunder Zeche Tremonia stammende Hammerkopfturm aufgebaut. Heute ist der Hammerkopfturm das älteste erhaltene Beispiel in Westfalen. Die Fördermaschine befand sich im Hammerkopf über dem Schacht und wurde für Standorte mit geringem Platz und entsprechenden Elektrofördermaschinen entwickelt. Der Hammerkopfturm ist 38 m hoch und verfügt heute über eine Lichtinstallation.

www.castrop-rauxel.de/Inhalte/Stadtinformation_Kultur_Freizeit/Stadtinformation/Stadtportrait/Sehenswertes/index.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Turmfest rund um den Hammerkopfturm
Führung/-en: halbstündlich
Führungsperson/-en: Christian Schneider und Jürgen Wischnewski, Erin-Förder-Turm-Verein Castrop-Rauxel e.V.

Karte

Merkmale

Haus Henrichenburg

Freiheitstraße 49, 44581 Castrop-Rauxel Henrichenburg

Beschreibung

Gutshof von 1787. Erbaut aus der niedergelegten benachbarten Henrichenburg. Um 2000 in Teilen von Architekt Luckmann saniert, auch die Waltroper Zeche/ Manufaktum. Moderne Architektur in historischen Mauern. Das Heimatmuseum im Gewölbekeller zeigt eine Sammlung rund um das Ruhrgebiet. Geschichten rund um den Gutshof: Aus den Emschersagen. Aus dem Leben von Hedwig Kiesekamp, einer Freundin von Johannes Brahms. Historisches und Kurioses rund um einen alten Stadtteil.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Quiz für Kinder. Besichtigung des Hühnergeheges für Kinder, mit Möglichkeit zur Besichtigung des Geheges.
Führung/-en: 12:00, 14:00, 16:00 und 18:00 Uhr
Führungsperson/-en: Rex Heier
Thema: Durch Garten, Haus, Keller und Geschichte

Kontakt

Magnus Heier, E-Mail: magnus.heier@t-online.de

Karte

Merkmale

Schloss Bladenhorst

Westring 346, 44579 Castrop-Rauxel Bladenhorst

Beschreibung

Wasserschloss erstmals 1266 erwähnt, ursprünglich künstlerisch bedeutendstes und größtes Adelsanwesen im alten Gericht Castrop. Die Hauptgebäude des Wasserschlosses wurden 1530-80 als großzügige Vierflügelanlage im Stile der Lippe-Renaissance erbaut. Der Ostflügel wurde nach einem Brand Anfang des 19. Jhs. abgerissen. Bis 1926 diente es den fünf adeligen Geschlechtern von Bladenhorst Düngelen, Viermundt, Romberg und Weichs zur Wenne als Wohnsitz. Heute u. a. Sitz einer Zigarrenmanufaktur.

www.schlossbladenhorst.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 10:00 Uhr
Führungsperson/-en: Thomas Jasper, Stadt Castrop-Rauxel, und Herr Möhrke, Schloss Bladenhorst
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Torhaus Schloss Bladenhorst

Kontakt

Thomas Jasper, Stadt Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 1062692, E-Mail: stadtarchiv@castrop-rauxel.de

Karte

Merkmale

St. Antonius-Kirche

Ickerner Straße 66, 44581 Castrop-Rauxel Ickern

Beschreibung

Der Essener Architekt Alfred Fischer erbaute in den Jahren 1922-25 auf der Grundlage des funktionalen Expressionismus die erste Parabel-Kirche in Deutschland. Der im Aufriss aus einer Parabel entwickelte Sakralbau besticht im Innern durch sein rhythmisch bewegtes Raumgefüge und im Außenbild durch seine wuchtigen, aber klar gegliederten Formen.

www.corpus-christi-cas.de/2349-St.-Antonius-Ickern.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:30 bis 13:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 11:30 Uhr
Führungsperson/-en: Ulrike Mühle, VHS Castrop-Rauxel
Thema: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Kontakt

Thomas Jasper, Stadt Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 1062692, E-Mail: stadtarchiv@castrop-rauxel.de
Johannes Materna, Stadt Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 5488417

Karte

Merkmale

Stadtmittelpunkt Castrop-Rauxel

Europaplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel

Beschreibung

Zwischen 1971-75 und 1976-84 nach einem Entwurf des dänischen Architekten Arne Jacobsen errichtet, umfasst das Forum Stadtmittelpunkt das Rathaus mit dem vorgelagerten Ratssaal, die Europahalle, die Stadthalle und ein dazwischen gelegenes Restaurant sowie die große Platzfläche zwischen den Gebäuden und das darunter gelegene Parkdeck. Das Bild der raumgreifenden Anlage wird durch die an Pylonen hängenden Dächer von Ratssaal, Europa- und Stadthalle bestimmt.

www.castrop-rauxel.de/Inhalte/Stadtinformation_Kultur_Freizeit/Stadtinformation/Stadtportrait/Sehenswertes/index.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 14:30 Uhr, Dauer: 1 Std.
Führungsperson/-en: Delia Albers, Stadt Castrop-Rauxel
Thema: Das Ensemble mit seinen Gebäudeteilen wird umfassend erläutert
Weitere Hinweise: Treffpunkt: auf dem Forumsplatz vor dem Ratssaal

Kontakt

Thomas Jasper, Stadt Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 1062692, E-Mail: stadtarchiv@castrop-rauxel.de

Karte

Merkmale

Datteln

Bunkermuseum

Heibeckstraße, gegenüber dem Centr-o-med 45711 Datteln

Beschreibung

Ehemaliger Luftschutzbunker der Zeche Emscher Lippe, erbaut ca. 1943 von Arbeitern der Zeche und Kriegsgefangenen unter der Halde. Ein Tiefbunker von ca. 200 m Länge, in dem bis zu 800 Leute Platz hatten. Der Verein BV Bergmannsglück Datteln hat den Bunker begehbar gemacht und richtet dort zurzeit ein Bunker- und Bergbaumuseum ein.

http://bunker-datteln.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

Dorsten

Tüshaus Mühle

Weseler Straße 433, 46286 Dorsten Dorsten

Beschreibung

Ehemalige Walk-, Öl- und Kornmühle von 1615, benannt nach dem ersten Pächter Joan-Heinrich Tüshaus. 1970 wird der Betrieb mit der Pensionierung des letzten Müllers endgültig eingestellt. Restaurierung 1983-85. Seit 1986 Technisches Kulturdenkmal, seit 1987 Museumsbetrieb.

www.tueshaus-muehle.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Mühlenfest
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

Gladbeck

Vöinghof

Hornstraße 25, 45964 Gladbeck

Beschreibung

Gehöft im Besitz der Stadt Gladbeck, heute Berufsbildungsstätte. Grundlegend renoviert und um ein neues Schulungsgebäude ergänzt.

www.bfw.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Beleben des Brotbackhauses, Informationen des Imkervereins Vöinghof Gladbeck e. V., Vorführung von Naturschieferarbeiten
Führung/-en: 12:00 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Personal bfw

Kontakt

Silke Mäß, bfw – Unternehmen für Bildung, Tel.: 02043 940823, E-Mail: maess.silke@bfw.de
Ulrich Fahrig, bfw – Unternehmen für Bildung, Tel.: 02043 940812, E-Mail: Fahrig.Ulrich@bfw.de

Karte

Merkmale

Herten

Maschinenhaus Schacht V

Scherlebecker Straße 258-260, 45701 Herten Scherlebeck

Beschreibung

Die Zeche wurde 1898 errichtet. Dampffördermaschinen von 1900.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Industriegeschichte Bergbau Kolonie

Kontakt

Egon Ham, Tel.: 02366 51896, E-Mail: egon.hamw293@gmx.de

Karte

Merkmale