Kreis Warendorf

Ahlen

Die geführte Radtour

Zeche Westfalen 1, Treffpunkt: Parkplatz am Grubenwehrmuseum 59227 Ahlen

Beschreibung

Die Tour mit Michael Scharf vom ADFC führt an Industriedenkmalen wie Grubenwehrmuseum, Fördertürme, Maschinenzentrale zum Blauen Wasserturm, rund um die Halde und über die alte Zechenbahntrasse Richtung Langst entlang.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 12 Uhr, Dauer ca. 3 Std.

Aktionen

Eigenes Fahrrad erforderlich.

Ansprechpartner

Nicole Wittkemper-Peilert, Tel.: 02382 59286, E-Mail: wittkempern@stadt.ahlen.de

Karte

Fördertürme der Zeche Westfalen

Zeche Westfalen, Treffpunkt: Grubenwehrmuseum 59229 Ahlen Ostenstadtteil

Beschreibung

1912 Errichtung von zwei Fördergerüsten im Zusammenhang mit dem Bau der Steinkohle-Zeche Westfalen nach der Bauart Zschetsche als Stahl-Fachwerkkonstruktion. Die Konstruktion beinhaltete baukonstruktive und statische Neuerungen, so dass die für die Doppelförderung notwendigen vier Seilscheiben im Gerüstkopf nebeneinander optimal eingebaut werden konnten. 1977 Umrüstung zur Skipförderung, seit 2000 stillgelegt.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst außen zugänglich)

Führungen

Führungen 14 und 16 Uhr durch Werner Danzer

Ansprechpartner

Nicole Wittkemper-Peilert, Tel.: 02382 59286, E-Mail: wittkempern@stadt.ahlen.de
Förderverein Fördertürme, E-Mail: foerdertuerme@christiantripp.de

Karte

Merkmale

Maschinenzentrale der Zeche Westfalen

Zeche Westfalen, 59229 Ahlen

Beschreibung

Die Maschinenzentrale ist Teil der Zeche Westfalen in Ahlen und befindet sich gegenüber den Schachtgerüsten Schacht I/ II.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 18 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen durch die Fotoausstellung nach Bedarf durch die Fotogruppe Kontrast

Aktionen

Fotoausstellung der Fotogruppe Kontrast: Industriekultur

Ansprechpartner

Nicole Wittkemper-Peilert, Tel.: 02382 59286, E-Mail: wittkempern@stadt.ahlen.de

Karte

Merkmale

Trafostation

Im Pattenmeicheln, am Kreisel 59227 Ahlen Berliner Park

Beschreibung

Transformatorenstation durch die Vereinigten Elektrizitätswerke 1926-27 errichtet. Heute ungenutzt.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Stadt Ahlen und die Stadtbildmacher e.V.

Aktionen

Hintergründe zur Geschichte der Trafostation, Vorstellung von Nachnutzungskonzepten für Trafostationen in Westfalen

Ansprechpartner

Nicole Wittkemper-Peilert, Tel.: 02382 59286, E-Mail: wittkempern@stadt.ahlen.de
Frau Büscher-Wagner, E-Mail: ahlenerstadtbildmacher@t-online.de

Karte

Merkmale

Wohnhaus

Auf dem Westkamp 14, 59227 Ahlen Innenstadt

Beschreibung

1925 als Wohnhaus des Betriebsleiters Johannes Tovar vom Emaillewerk Rollmann und Tovar auf einem großzügigen Grundstück nach Plänen des Ahlener Architekten H. Schröder errichtet. 1960 wurde ein eingeschossiger Wintergarten angebaut. Es wird heute als Mehrfamilienhaus von den Nachfahren behutsam saniert und restauriert.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 12, 14 und 16 Uhr durch Johannes Epke

Ansprechpartner

Nicole Wittkemper-Peilert, Tel.: 02382 59286, E-Mail: wittkempern@stadt.ahlen.de

Karte

Merkmale

Zeche Westfalen, Schacht I/II

Zeche Westfalen 1, Grubenwehrmuseum 59229 Ahlen Süd-Ost

Beschreibung

Erste Kohlenförderung 1913, seit 2000 geschlossen, Lohnhalle mit Waschkaue, Mannschaftsgang, Lampenstube, Werkstatt, Maschinenhalle, Kesselhaus, Lokschuppen und die Schächte I und II. Bergbautraditionsverein hat mit dem Grubenwehrmuseum seinen Sitz im Bereich der ehemaligen Waschkaue.

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Vereinsmitglieder

Aktionen

Kaffee, Kuchen, kalte Getränke, Grillwurst

Ansprechpartner

Nicole Wittkemper-Peilert, Tel.: 02382 59 286, E-Mail: wittkempern@stadt.ahlen.de
Theo Janssen, E-Mail: theo-janssen@gmx.net

Karte

Merkmale

Beelen

Haus Heuer

Gartenstraße 18, 48361 Beelen

Beschreibung

Fachwerkhaus von 1711, durch Giebelinschrift überliefert. Vierständerhaus mit dreischiffigem Wirtschaftsteil, halbe Flettküche und Stube aus der ersten Hälfte des 19. Jhs. Gebäude durch mehrere Anbauten ergänzt. Der DorfGut Beelen e.V. leitete 2010 Restaurierungsmaßnahmen ein, die 2013 abgeschlossen wurden.

Homepage

http://www.dorfgut-beelen.de/haus-heuer.html

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 18 Uhr
(sonst 1. So im Monat 14 - 18 Uhr geöffnet)

Aktionen

Mitglieder des Vorstands des Dorfgut Beelen e.V. stehen für Fragen und Erläuterungen vor Ort zur Verfügung, Kaffee und Kuchen

Ansprechpartner

Werner Tetzlaff, Tel.: 02586 1469

Karte

Merkmale

Drensteinfurt

Loretokapelle

Natorp 2, 48317 Drensteinfurt

Beschreibung

1726 wurde die Kapelle von Lambert Friedrich Corfey erbaut. Bauherren waren Matthias von der Recke und Adolphine von Wolff-Metternich zur Gracht. Es handelt sich bei dem Gotteshaus um eine besondere, in Westfalen nur noch sehr selten erhaltene Kapellenform nach dem Vorbild der Santa Casa in Loreto, bei Ancona in Italien. Das der Legende nach von Engeln im 13. Jh. nach Italien translozierte Gebäude wurde an vielen Orten nachgebaut. 1867 und 1887 Anbau/Erweiterung der Familiengruft.

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst zur plattdeutschen Andacht an Pfingstmontag geöffnet)

Führungen

Führungen 11 - 17 Uhr nach Bedarf

Aktionen

16 Uhr Andacht, Parkplatz an der Dreingauhalle, von da kurzer beschildeter Fußweg

Ansprechpartner

Geschichtsgruppe Heimatverein Drensteinfurt, E-Mail: geschichte-drensteinfurt@web.de

Karte

Merkmale

Mühlen- und Gerätemuseum Rinkerode

Eickenbeck 44, 48317 Drensteinfurt Rinkerode

Beschreibung

Der ursprüngliche Bau wurde 1810 als Windmühle errichtet und 1910 zur Dampfmühle umgebaut. Seit 1995 wird die Mühle als Museum genutzt.

Homepage

http://www.muehlenmuseum-rinkerode.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Käte und Dr. Horst Merten

Aktionen

Ausstellung zu den Auswirkungen der französischen Revolution und der Einführung des Code Napoleon im Münsterland auf das Mühlenwesen mit Archivdokumenten

Ansprechpartner

Käte und Dr. Horst Merten, Tel.: 02538 756, E-Mail: horst.merten@gmx.de

Karte

Merkmale

Radtour entlang der Bildstöcke

Kirchplatz, Treffpunkt: am Backhaus 48317 Drensteinfurt Rinkerode

Beschreibung

Spuren der Vergangenheit entdecken. Die Radtour mit Mitgliedern des Heimatvereins Rinkerode führt an sechs Bildstöcken und Hofkreuzen entlang. Erläuterung anhand von Infotafeln und Kurzgeschichten, um die steinernen Zeugen der Vergangenheit näher zu bringen.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 11 und 15 Uhr

Ansprechpartner

Theo Schemmelmann, Tel.: 02538 952424

Karte