Rheinberg

Pulverturm und Stadtburgareal

Alte Rheinstraße, Pulverturm 47495 Rheinberg

Beschreibung

Der Zollturm, aufgrund seiner weiteren Nutzung auch als Pulverturm bezeichnet, ist ein ehemaliger, denkmalgeschützter Wehrturm, der Ende des 13. Jhs. von den Kölner Erzbischöfen gebaut wurde. Der frühere Bestandteil der Stadtbefestigung ist als Ruine erhalten und lag bis zur Verschiebung des Flussbettes am Rheinufer.

www.rheinberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:30 bis 20:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
3. Familienfest rund um den Pulverturm in Rheinberg. Der Turm kann von innen besichtigt werden. Ab 14:30 Uhr: Kaffee und Kuchen (Förderverein der St. Peter-Grundschule), ab ca. 17:30 Uhr: allerlei Leckeres vom Grill. Bis ca. 18:00 Uhr: verschiedene Tiere vom Bauernhof wie Kühe, Esel, Hühne und Schafe sind zu Gast. Es darf gestreichelt und beim Melken der Kühe geholfen werden (Allgäuer Braunvieh). Luja und der Creaktivo-Bastelmarkt sind mit den Kindern themenbezogen künstlerisch aktiv. Es gibt eine Hüpfburg für die Kinder und viele Spielgeräte. Um ca. 16:00 Uhr: Cheerleader-Akrobatik von den AGC Alligators des Amplonius-Gymnasiums; es wird Völkerball gespielt. Ab ca. 15:30 Uhr wird es musikalisch: Latin Jazz und Salsa von Jazz Coffee, ab ca. 17:30 Uhr McCools Return mit Irish Folk. Bitte bringen Sie sich nach Möglichkeit Geschirr, Gläser und Picknickdecken etc. selbst mit für einen entspannten Nachmittag rund um den Pulverturm.

Kontakt

Ralf Winstroth, Mobil: 0173 13989766, E-Mail: ralf@winstroth.de
Michaela Vervoort, Mobil: 0160 99145013, E-Mail: michaela.vervoort@rumblefish.de

Karte

Merkmale

Schlosskapelle Ossenberg

Schloßstraße 90, 47495 Rheinberg Ossenberg

Beschreibung

Die südlich des Ossenberg Schlossareals liegende Kapelle soll im 13. Jh. erstmals urkundlich erwähnt worden sein. Der erste Bau an dieser Stelle ist in das 11. Jh. zu datieren. Das heutige Gebäude ist ein flach gedeckter zweischiffiger Backsteinbau, dessen Wurzeln im 18. Jh. liegen. Der barocke Altar steht in einer Apsis mit Fünfachtelschluss. Hinter ihm liegt die Sakristei. Der barocke Orgelprospekt stammt aus dem 18. Jh. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 11:00 Uhr und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Ulrich Weyhofen

Kontakt

Michael Elsner, Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg, Mobil: 0179 4822826, E-Mail: michael.elsner1000@gmail.com
Ulrich Weyhofen, Mobil: 0172 4003661, E-Mail: Ulrich.weyhofen@t-online.de

Karte

Merkmale