Märkischer Kreis

Altena

Burg Altena

Fritz-Thomée-Straße 80, 58762 Altena

Beschreibung

Die ältesten Bauten stammen aus dem 12. Jh. Burgherren waren zunächst die Grafen von Altena-Mark. 1609 kam die Burg zu Brandenburg-Preußen. 1907-15 Wiederaufbau der Ruine nach historischem Vorbild. 1914 Gründung der ersten ständigen Jugendherberge der Welt. Seit Wiederaufbau bedeutendes Regionalmuseum, Museum Weltjugendherberge. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.burg-altena.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Sonderausstellung Rauf aufs Rad! auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum
Führung/-en: 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr Themenführungen, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr offene Führungen
Führungsperson/-en: Museumsführer
Thema: Umbrüche: Streit um den Wiederaufbau der Burg Altena

Kontakt

Bernadette Lange, Museen Burg Altena, Märkischer Kreis, Tel.: 02352 9667021, E-Mail: b.lange@maerkischer-kreis.de

Karte

Merkmale

Burg Holtzbrinck

Kirchstraße 20, 58762 Altena

Beschreibung

Der Adelssitz in städtischer Umgebung, Ersterwähnung 1643, wurde 1672-88 ausgebaut. Der Dreiflügelbau aus unverputztem Bruchstein in schlichten Formen ist akzentuiert durch drei Ecktürme mit welschen Hauben, im Innern holzgetäfeltes altes Treppenhaus.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:30 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 12:30, 13:30, 14:30, 15:30, 16:30 und 17:30 Uhr
Führungsperson/-en: Jürgen Wagner
Thema: Entstehungsgeschichte und Entwicklung der Burg Holtzbrinck in den letzten Jahrhunderten

Kontakt

Jürgen Wagner, Stadt Altena, Tel.: 02352 209348, E-Mail: j.wagner@altena.de

Karte

Merkmale

Deutsches Drahtmuseum

Fritz-Thomée-Straße 12, 58762 Altena

Beschreibung

Das Gebäude wurde ab 1875 als Lyzeum genutzt. Um- und Erweiterungsbauten 1912, 1927/28 und 1931-33. Schule bis 1979, seit 1994 Sitz des Deutschen Drahtmuseums. Gut erhaltener Schulbau des frühen 20. Jhs. Heimatschutzstil mit expressionistischer Innengestaltung. Von Bedeutung sind die Aula und die Zollinger-Dächer.

https://www.maerkischer-kreis.de/kultur-freizeit/deutsches-drahtmuseum/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Sonderausstellung Rauf aufs Rad! auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum
Führung/-en: 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr
Führungsperson/-en: Museumsführer
Thema: Drahtziehen: Muskelkraft, Wasserkraft, Maschinenkraft

Kontakt

Bernadette Lange, Tel.: 02352 9667021, E-Mail: b.lange@maerkischer-kreis.de

Karte

Merkmale

Drahtrolle Am Hurk

Im Springen 18, 58762 Altena Evingsen

Beschreibung

Entlang der heute noch vorhandenen sieben Drahtrollen/Drahtziehereien im Springer Tal führt die 700 m lange Drahtrollenroute und informiert anhand von 16 großformatigen Informationstafeln über die Historie des alten Industrietals. Am Ende dieses Tals steht die noch mit funktionstüchtigem Wasserrad erhaltene Drahtrolle Am Hurk mit historischen Einrichtungen zum Drahtziehen und der Ahlenproduktion (Schusternadeln).

www.heimatverein-evingsen.de/drahtrolle-am-hurk/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Friedrich-Wilhelm Klinke und Nigel Warland

Kontakt

Friedrich-Wilhelm Klinke, Heimatverein Evingsen e.V., Tel.: 02352 75380, Mobil: 0170 9224471, E-Mail: friedrich-wilhelm.klinke@gmx.de
Nigel Warland, Heimatverein Evingsen e.V., Tel.: 02352 75729, E-Mail: nigelundrita.warland@t-online.de

Karte

Merkmale

Lutherkirche

An der Kirche, Kirchstraße 58762 Altena

Beschreibung

Alte Stadtkirche, Turm von 1318, Kirchenschiff 1738 erneuert. Prächtiger barocker Kanzelaltar mit prot. Bildprogramm der Evangelisten, Dreieinigkeit und Engel. Altar, zentrale Kanzel und Orgel sind übereinander angeordnet. Bei der Restaurierung 2007 wurde ein gemauerter Altar der Vorgängerkirche von 1580 wieder freigelegt. 1938 Ausmalung des Kirchenhimmels.

www.altena.ekvw.de/ueber-uns/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 12:00, 13:00, 14:00, 15:00, 16:00 und 17:00 Uhr
Führungsperson/-en: Ursula Rinke

Kontakt

Stadt Altena, Tel.: 02352 209348

Karte

Merkmale

Balve

Kath. Kirche St. Blasius

Kirchplatz 1, 58802 Balve

Beschreibung

1196 erstmals genannt, romanische Hallenkirche mit Querhaus und Westturm aus zwei Bauperioden. Neuromanischer Zentralbau von Dombaumeister Buchkremer (Aachen) von 1910, Querhaus letztes Viertel 12. Jh. Langhaus und Westturm 2. Viertel 13. Jh., spätromanische Wandgemälde, gotische Malereien in der Hauptapsis, Hochaltar. Ausstattung: spätgotisches Kruzifix, Reliquienretabel.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr
Ansprechpartner vor Ort

Kontakt

Herr Pfarrer Schulte, Tel.: 02375 2223

Karte

Luisenhütte Balve Wocklum

Wocklum 10, 58802 Balve

Beschreibung

Mitten im Sauerland, am Rand des Naturparks Homert, sind die Wurzeln der Hüttentechnologie erlebbar: Die 1748 gegründete und 1865 stillgelegte Luisenhütte ist seit 2004 Denkmal von nationaler Bedeutung. Einzigartig für Deutschland kann eine mit Wasserkraft und Holzkohle betriebene Hochofenanlage mit Umfeld besichtigt werden. Heute ist die Luisenhütte ein besucherorientiertes Erlebnismuseum. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.maerkischer-kreis.de/kultur-freizeit/luisenhuette/index.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr
Thema: Von der Wasserkraft zur Dampfmaschine

Kontakt

Bernadette Lange, Märkischer Kreis, Tel.: 02352 9667021, E-Mail: b.lange@maerkischer-kreis.de

Karte

Merkmale

St. Blasius-Kirche

Dechant-Löcker-Weg 1, 58802 Balve

Beschreibung

St. Blasius-Kirche in Balve

pv-balve-hoennetal.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
10:30 Uhr Hochamt 14:00 Uhr Orgelkonzert 17:00 Uhr Abendlob, Kaffeetrinken auf dem Kirchplatz
Führung/-en: 12:00 Uhr Turmbegehung, 13:00 Uhr Kirchenführung, 15:00 Uhr Turmbegehung und Kirchenbesichtigung, insbesondere für Familien mit Kindern, 16:00 Uhr Kirchenführung
Führungsperson/-en: Anita Weins, Margret Mölle
Thema: Pfarrkirche St. Blaisus

Kontakt

Pfr. Andreas Pfr. Andreas Schulte, Leiter des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal, Tel.: 02375 2223, E-Mail: schulte@pv-balve-hoennetal.de
Vikar Tobias Kiene, Tel.: 02375 3212, E-Mail: kiene@pv-balve-hoennetal.de

Karte

Merkmale

Hemer

Felsenmeer-Museum

Hönntalstraße 21, 58675 Hemer Sundwig

Beschreibung

Die 1902 durch den Fabrikanten Peter Grah erbaute typische Unternehmervilla der Gründerzeit liegt in einem Landschaftspark, Pläne von August Deucker, Iserlohn. Seit 1989 Felsenmeer-Museum (Heimatmuseum für die Stadt Hemer), das ehrenamtlich durch den Bürger- und Heimatverein Hemer e.V. getragen wird.

www.felsenmeer-museum.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Ganztägig: Besuch der Dauerausstellung. Ab 12:00 Uhr: Waffeln und Kaffee in der Cafeteria, 15:00 Uhr: Vortrag von Irmgard Mämecke: "Villen um die Jahrhundertwende"

Kontakt

Bürger- und Heimatverein Hemer e.V., Tel.: 02372 16454

Karte

Merkmale

Herscheid

Ahe-Hammer

Schwarze Ahe 19, 58849 Herscheid

Beschreibung

Das historische Hammerwerk, erstmals 1562 genannt, wurde in seiner heutigen Gestalt Ende des 18. Jhs. erbaut. Einziger im Märkischen Kreis noch erhaltener sog. Osemundhammer. Seit 2013 ein Standort der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur.

www.industriedenkmal-stiftung.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen und Informationen durch Mitarbeiter der Industriedenkmalstiftung

Kontakt

Anna Gerhard, Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, Tel.: 0231 93112242, E-Mail: gerhard@industriedenkmal-stiftung.de

Karte