Siegburg

Ehemaliges Königliches Lehrerseminar

Humperdinckstraße 27, 53721 Siegburg

Beschreibung

Das 1888 errichtete Backsteingebäude, ehemaliges Lehrerseminar, wurde 1933 durch einen Flachdach-Putzbau mit Stahlfensterbändern erweitert, der zusammen mit einem Anbau an die zugehörige Turnhalle als einziges Beispiel des sog. internationalen Bauens in Siegburg gilt. Im Rahmen der derzeitigen energetischen Sanierung werden zurzeit auch die Stahlfenster restauriert. Der Anbau beherbergt das Theater "Studiobühne".

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Thomas Kaldewey, KKW Architekten und Christian Schulte, Mühlenhof Restaurierungen
Thema: Restaurierung der Stahlfenster von 1930

Kontakt

Anja Göbel, Kreisstadt Siegburg, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 02241 102324, E-Mail: anja.goebel@siegburg.de

Karte

Merkmale

Kath. Pfarrkirche St. Elisabeth

Frankfurter Straße 90 , Chemie-Faser-Allee 2 53721 Siegburg Deichhaus

Beschreibung

1958/59 errichteter, einschiffiger Langhausbau mit Sichtmauerwerk aus geflämmten Backsteinen. Der in der Tradition Dominikus Böhms stehende Architekt Josef Bernard verzichtete bewusst auf außergewöhnliche Formenexperimente zugunsten klarer, einfacher Kirchenanlagen, die sich jeweils auf die örtliche Situation beziehen. St. Elisaberth ist eine seiner letzten Bauten und als gut gestaltetes Spätwerk eines anerkannten Architekten für die Ortsgeschichte Siegburgs von Bedeutung.

https://www.servatius-siegburg.de/kirchorte/kirche-sankt-elisabeth/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 15:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Elisabeth Knauer

Kontakt

Anja Göbel, Kreisstadt Siegburg, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 02241 102324, E-Mail: anja.goebel@siegburg.de

Karte

Merkmale

St.-Servatius-Pfarrkirche

Kirchplatz, 53721 Siegburg Zentrum

Beschreibung

12.-13. Jh., dreischiffige Emporenkirche, Erweiterung im 13. Jh. Erhöhung im 16. Jh. Steinaltar mit Altarplatte aus dem Kloster Heisterbach, geschnitztes barockes Antependium, Fresken aus dem 13. Jh., Taufbecken 13. Jh., hölzerne Apostelfiguren des 16. Jhs. Der Siegburger Kirchenschatz ist mit den insgesamt fünf großen Reliquienschreinen, zwei Tragaltären und zahlreichen kleinen Goldschmiedearbeiten einer der bedeutendsten Kirchenschätze in Europa.

www.servatius-siegburg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 11:00 Uhr
Führungsperson/-en: Stefanie Kemp
Thema: Kirche und Schatzkammer

Kontakt

Dr. Dr. Andreas Bell, Kath. Bildungswerk Bonn, Tel.: 0228 42979143, E-Mail: Bell@Bildungswerk-Bonn.de
Christine Borengässer, Kath. Bildungswerk Bonn, Tel.: 0228 42979100, E-Mail: Borengaesser@Bildungswerk-Bonn.de

Karte

Merkmale