Siegburg

"Abteilikörkeller" der Benediktiner-Abtei

Bergstraße, 53721 Siegburg

Beschreibung

seit 1504 ist die Herstellung eines Bitterlikörs auf der Abtei nachgewiesen, er wird heute aus 9 verschiedenen Kräutern angesetzt, fachkundiges Personal steht im Rahmen der Besichgtigung zur Verfügung

Karte

Beamtenkolonie

Luisenstraße 90, JVA 53721 Siegburg Brückberg

Beschreibung

errichtet 1893-96 in roten, bzw. gelben Ziegel-Sichtmauerwerk, Gründzüge der Anlage sind erhalten, Gesamtanlage ist eine von 8 großen Gefängnisanlagen, die 1890-1913 in Preußen errichtet worden sind, die vorgelagerte Beamtenkolonie wird bis heute bewohnt von den Beschäftigten der JVA

Karte

Ehemalige Direktorenvilla

Luisenstraße 95, 53721 Siegburg

Beschreibung

ehem. Villa des Königl. Feuerwerkslaboratoriums, ab 1892 als Erweiterungsbau des Rüstungsbetriebes der Königl. Geschoßfabrik errichtet, Ziegelsteingebäude mit Sichtfachwerk im DG, seit 2007 restauriert, beherbergt heute Büro- u. Wohneinheiten

Karte

Ehemaliger Nordbahnhof

Kronprinzenstraße 4c, 53721 Siegburg

Beschreibung

Bahnhofsgebäude der sog. Aggertalbahn, 1884-1906 erbaut, im Zusammenhang mit dem vorhandenen Bahnsteig u. der Bahntrasse (heute Fuß- u. Radweg) ergibt sich ein anschaul. Zeugnis der Verkehrsgeschichte, seit 2009 Gebäude vornehml. im Außenbereich restauriert

Karte

Ehemaliges Königliches Lehrerseminar

Humperdinckstraße 27, 53721 Siegburg

Beschreibung

Das 1888 errichtete Backsteingebäude, ehemaliges Lehrerseminar, wurde 1933 durch einen Flachdach-Putzbau mit Stahlfensterbändern erweitert, der zusammen mit einem Anbau an die zugehörige Turnhalle als einziges Beispiel des sog. internationalen Bauens in Siegburg gilt. Im Rahmen der derzeitigen energetischen Sanierung werden zurzeit auch die Stahlfenster restauriert. Der Anbau beherbergt das Theater "Studiobühne".

Karte

Merkmale

Ehemaliges belgisches Kino

Luisenstraße 133, 53721 Siegburg Brückberg

Beschreibung

Ehemaliges Kino- und Mehrzweckgebäude, 1954/55 für die in Siegburg stationierten belgischen Streitkräfte gebaut, seit 1957 im Besitz der Bundeswehr. Nach Modernisierung 1978 durch das Stabsmusikkorps und seit 2015 durch einen Siegburger Verein als Probenraum genutzt.

Karte

Fachwerkgebäude- und -hofanlagen

, 53721 Siegburg Braschoß und Schneffelrath

Beschreibung

Rundgang zu Fachwerkgebäuden und -hofanlagen sowie Wegekreuzen aus dem 18. und 19. Jahrhundert

Karte

Gymnasium Siegburg Alleestraße

Alleestraße 2, 53721 Siegburg

Beschreibung

Gut erhaltener Schulbau der 1950er Jahre mit ungewöhnlichem Pavillongrundriss, der die Forderung der Zeit nach optimaler Belichtung und Querbelüftung der Klassenräume bestens erfüllte. Noch einmal besonders unter Schutz gestellt wurden die Lehrküche und der Chemiesaal. Um ein angenehmes Lernumfeld zu schaffen, wurden auch die Außenanlagen bewusst angelegt und ein Farbkonzept erarbeitet. Die Schule ist Teilnehmer an denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule, dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.gymnasium-alleestrasse.de

Karte

Haus zum Tannenbaum

Holzgasse 45, 53721 Siegburg

Beschreibung

erbaut im 16./17. Jh., giebelständiges Fachwerkhaus mit Krüppelwalmdach und vorkragendem Obergeschoss, im Erd- und 1. Obergeschoss zum Teil mit "Kölner Decken", gesamtes Gebäude wurde zum Ende der 1970er/Anfang der 1980er Jahre rekonstruierend restauriert, besichtigt werden kann das Erd- und das 1. Obergeschoss

Karte