Rheinisch-Bergischer Kreis

Bergisch Gladbach

Fachwerk Rommerscheider Hof

Rommerscheider Straße 153 c, 51465 Bergisch Gladbach

Beschreibung

Bereits aus dem Jahre 1510 stammt die urkundliche Ersterwähnung, damals im Besitz des Johanniterordens in Herrenstrunden. Kellerteile dieses Vorgängerbaus sind noch erhalten und können besichtigt werden. Die heute erhaltenen ältesten Teile des Fachwerkgebäudes aus dem 17. Jh. erkennt man an den breit gelagerten Gefachen, über beide Geschosse laufende Verstrebungen, sowie Reste eines Zapfenschlosses. Der Rommerscheider Hof ist vermutlich das älteste erhaltene Fachwerkgebäude in Bergisch-Gladbach. Ein etwa 20 Jahre dauernder Leerstand hat fast zum Verlust des Gebäudes geführt. Die Instandsetzung wurde inzwischen durch die Familie Stumm begonnen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Besichtigung des Gebäudes und der Keller. Informationen vor Ort individuell. Imbiss vor Ort wird vorbereitet.

Kontakt

Ekkehard Kandler, Dr.-Ing. Architekt, Mobil: 0157 86848325, E-Mail: ekkehard_kandler@hotmail.com

Karte

Merkmale

Gartensiedlung Gronauer Wald

An der Eiche, Gronauer Waldweg 51469 Bergisch Gladbach Gronau

Beschreibung

Richard und Anna Zanders errichteten ab 1897 auf einem 30 ha großen Gelände in der Nähe der Gohrsmühle eine Siedlung für ihre Arbeiter und Angestellten. Große Bäume, Wiesen und der Lerbach wurden in diese neue Vorstadt integriert. Ein zentraler Platz und locker gruppierte Einfamilienhäuser mit Nutz- und Ziergärten sollten ein erschwingliches und baukünstlerisch ansprechendes Wohnen ermöglichen. Die Gartensiedlung gehört heute noch zu den bedeutendsten Siedlungsprojekten im Rheinland.

www.fggw.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 8:00 bis 20:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 11:00 und 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Frank Grobolschek, Freundeskreis Gartensiedlung Gronauer Wald
Thema: Rundgang durch die Gartensiedlung
Weitere Hinweise: Treffpunkt am Platz an der Eiche

Kontakt

Frank Grobolschek, Freundeskreis Gartensiedlung Gronauer Wald, Tel.: 0221 96810325, Mobil: 0172 1317957, E-Mail: f.grobolschek@rfg-feuerschutz.de

Karte

Merkmale

Kath. Kirche St. Nikolaus Bensberg

Nikolausstraße 4, 51420 Bergisch Gladbach Bensberg

Beschreibung

1928 als Heimatmuseum Bensberg aufgrund einer bürgerschaftlichen Initiative ins Leben gerufen. Der klimatisch bedingte Wasserreichtum der Region begünstigte den Betrieb von Mühlen und Hämmern.

http://www.nikolaus-und-joseph.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
11:30 Uhr Festmesse mit allen Chören der Kirchengemeinde
Führung/-en: 13:00 und 15:00 Uhr Kirchenführung, 14:00 und 16:00 Uhr Orgelführung durche Kirchenmusiker
Führungsperson/-en: Archivar und Kirchenmusiker bietet Kirchen- und Orgelführung an
Thema: St. Nikolaus gestern und heute

Kontakt

Andreas Süß, Pfarrer Kath. Kirche St. Nikolaus, Tel.: 02204 52424, E-Mail: andreas.suess@erzbistum-koeln.de

Karte

Merkmale

LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach

Alte Dombach, 51465 Bergisch Gladbach

Beschreibung

Um 1620 Gründung der Papiermühle, bis ca. 1900 in Betrieb, 1999 als Museum eröffnet.

https://industriemuseum.lvr.de/de/die_museen/bergisch_gladbach/schauplatz_3/geschichte_2/geschichte_papiermuehle_alten_dombach.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Mühlrad und Lumpenstampfwerk werden in Bewegung gesetzt, und die Besucher können die Laborpapiermaschine in Aktion erleben. Im Anschluss an die Führung kann jeder einen Bogen Papier schöpfen.
Führung/-en: 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Museumspersonal
Thema: Papier - vom Handwerk zum Massenprodukt

Kontakt

LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach, Tel.: 02234 9921555, E-Mail: info@kulturinfo-rheinland.de

Karte

Merkmale

Burscheid

Fachwerkhaus

Weiherstraße 5, 51399 Burscheid

Beschreibung

1850 errichtet, freistehender zweigeschossiger Fachwerkbau mit fünf Achsen, hohem Satteldach und Mitteleingang. Mit betonendem, profiliertem Türsturz und einfacher Holztür mit schlichtem Oberlicht in der Mittelachse. 2011 von der freikirchlichen ev. Gemeinde Burscheid erworben und aufwendig kernsaniert. In Verbindung mit angebautem Neubau entsteht das neue Gemeindezentrum mit Pastorat. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.feg-burscheid.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Besichtigung des Gebäudes, Kaffee und Kuchen
Führung/-en: auf Anfrage

Kontakt

Michael Koppetsch (Dipl.-Ing. Architekt), Tel.: 02174 7400868, Mobil: 0176 47039017, E-Mail: info@koppetsch-architekt.de
Christian Heuser, E-Mail: c.heuser@beratung-mediation.de

Karte

Merkmale

Lambertsmühle

Lambertsmühle 1, 51399 Burscheid

Beschreibung

Im 12. Jh. als Bannmühle gebaut. 1766 nach Brand in heutiger Form mit Stall, Scheune und Remise wiederaufgebaut. Brotbäckerei bis 1942, Mühlenbetrieb bis 1956. Seit 1983 unter Denkmalschutz, heute Heimatmuseum. Beispielhafte ökologische Bauweise und Bewirtschaftung. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.lambertsmühle-burscheid.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Präsentation der Getreidemühle, der Schmiede, der historischen Schuhwerkstatt und der Gobelin-Weberei. Sehr beliebt auch der Bauerngarten. Kaffee und Kuchen werden ebenfalls angeboten.
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

Wermelskirchen

Senioren-Park carpe diem Wermelskirchen

Adolf-Flöring-Straße 24, 42929 Wermelskirchen

Beschreibung

Das Gebäude des heutigen Senioren-Parks carpe diem ist ein Schatz der Industriekultur, war es doch einst ein Fixpunkt der Schuhindustrie in Wermelskirchen: Die mehrfach umgebaute und 1927 im Stil des Neuen Bauens ausgebaute Schuhfabrik Flöring steht zwar nicht direkt mit dem Bauhaus in Verbindung, ist den Idealen und gestalterischen Grundsätzen dieser Architekturströmung aber verpflichtet. Architekt des Gebäudes ist Heinz Groh (1882-1947).

www.senioren-park.de/sp-wermelskirchen.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
10:30 Uhr Wissenswertes I Vortrag - Dr. Elisabeth Plessen „Die Flöring-Fabrik und das Bauhaus“, 12:30 Uhr Hörenswertes Literarische Lesung - Dr. Ursula Muscheler, „Mutter, Muse und Frau Bauhaus. Die Frauen um Walter Gropius, 14:30 Uhr Stadtführung siehe Extras, 16:30 Uhr Wissenswertes II Vortrag von Axel Föhl „Die Industriebauten der Moderne im ....
Führung/-en: 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Marianne Hürten
Thema: Thematische Stadtführung zum Thema Schuhindustrie in Wermelskirchen
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Haupteingang Café-Restaurant „Vier Jahreszeiten“. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldungen im Vorfeld unter: kultur@rbk-online.de Programm: Stand Juli, Änderungen vorbehalten, Besuch/Teilnahme auf eigene Gefahr

Kontakt

Charlotte Loesch, Tel.: 02202 132770, E-Mail: kultur@rbk-online.de

Karte

Merkmale