Essen

Alt-kath. Friedenskirche

Bernestraße 1, 45127 Essen Stadtkern

Beschreibung

Neubarocker Bau 1914-16 errichtet. Ursprünglich besaß sie ein geschweiftes Mansarddach, welches nach Kriegszerstörung als Walmdach wiederaufgebaut wurde. Tonnengewölbter Innenraum, oktogonaler Turm, Innenraum mit Malereien, Mosaiken und Farbfenstern von Jan Thorn Prikker. Ein Glasmosaik von 1916 in der Apsis und Fenster unter der Orgelempore haben sich erhalten. 1963 wurden neue Fenster nach Entwurf von Harry McLean eingebaut. 2003-07 erfolgte eine Rekonstruktion der ursprünglichen Ausmalung Prikkers, 2010 die Wiederherstellung des Turms. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.alt-katholisch.de/gemeinden/gemeinden/gemeinde-essen/baugeschichte.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Elisabeth Schulz

Kontakt

Elisabeth Schulz, Kirchenführerin, Tel.: 0201 322592
Thilo Corzilius, Pfarrer, Tel.: 0201 223763, E-Mail: essen@alt-katholisch.de

Karte

Merkmale

Alt-luth. Kirche

Moltkeplatz 17/19, 45138 Essen Südostviertel

Beschreibung

Erster Kirchbau des Architekten Otto Bartning in Deutschland, Bartning-Kirche des Jahres 2010. Kirche, Turm und Pfarrhaus von 1909/10, Kirchenschiff durch rundbogige Fenster und helle, pfeilerartige Mauerstreifen gegliedert. Campanileartiger Glockenturm dient zugleich als Treppenhaus für das Pfarrhaus. Im II. Weltkrieg zerstört, 1948 Wiederaufbau.

http://www.selk-essen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 14:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Pfarrer Klaus Pahlen
Thema: Otto Bartnings erste Kirche in Deutschland

Kontakt

Pfarrer Klaus Pahlen, Selbständige Ev.-luth. Kirche, Tel.: 0201 263394, E-Mail: info@selk-essen.de

Karte

Merkmale

Alte Kirche Altenessen

Altenessener Straße 423, 45329 Essen Altenessen

Beschreibung

Die Kirche wurde von 1887-90 durch Carl Nordmann errichtet, die Orgel stammt aus der Bauzeit. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.kirche-im-essener-norden.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Es wird ein Orgelkonzert angeboten. Es stehen Ansprechpartner der Kirchengemeinde und des Kirchbauvereins zur Verfügung. Eine Spende für die Sanierung der Orgel ist möglich.

Kontakt

Ellen Kiener, Ev. Kirchengemeinde Altenessen-Karnap, Tel.: 0201 31999106, E-Mail: ellen.kiener@ekir.de
Annegret Böckenholt, Ev. Kirchengemeinde Altenessen-Karnap, Tel.: 0201 50654885, E-Mail: annegret.boeckenholt@ekir.de

Karte

Merkmale

Alte Synagoge

Edmund-Körner-Platz 1, 45127 Essen

Beschreibung

Bauzeit 1911-13, monumentaler Kuppelbau, ursprünglich von einem Vorhof mit Wandelgang, einem übergiebelten Vorbau und vier Ecktürmen flankiert. 1938 in Brand gesteckt, jedoch blieb der Steinbau den Krieg hindurch im Äußeren unversehrt. 1959 Erwerb durch die Stadt Essen, Umbau und Entfernung der verbliebenen Inneneinrichtung wie Thoraschrein und Mosaike, 1961-79 Nutzung als Industriemuseum. Nach Brand 1980 Einrichtung einer Gedenkstätte, 1987-88 Rekonstruktion des Innenraums, 2008-10 Umbau zum Haus jüdischer Kultur.

http://www.alte-synagoge.essen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
15:00 Uhr Vortrag "Eine wirklich moderne Synagoge...": Die Motivik der Alten Synagoge in Essen zur Zeit ihrer Erbauung im Vergleich zu Synagogenbauten in Deutschland zwischen 1880 und 1914

Kontakt

Alte Synagoge Essen, Tel.: 0201 8845218, E-Mail: alte-synagoge@essen.de

Karte

Merkmale

Alter Friedhof Heisingen

Georgkirchstraße, 45259 Essen Heisingen

Beschreibung

Eingeweiht am 1. Oktober 1844. Bis heute als Friedhof Heisingen in Gebrauch. Ursprünglich kath. Gemeindefriedhof, nunmehr je zur Hälfte in kirchlichem und städtischem Besitz. Beerdigungsstätte vieler Heisinger Persönlichkeiten und alter Familien.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Auf einem Rundparcours werden ausgewählte Personen, welche auf dem Alten Friedhof bestattet sind, vorgestellt. Des weiteren werden das Bergbau- und Heimatmuseum im Paulushof, der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V. sowie der Verein zur Förderung der deutschen Friedhofskultur e.V. mit Informationsständen vor Ort sein.

Kontakt

Bergbau- und Heimatmuseum im Paulushof, E-Mail: info@museum-heisingen.de

Karte

Merkmale

Auferstehungskirche

Manteuffelstraße 26, Ecke Steubenstraße 45138 Essen Huttrop

Beschreibung

Architekt Otto Bartning, Rundbau von 1929 nach Vorbild seiner Sternkirche, Fenster von Johan Thorn Prikker, durch Spendenmittel restauriert. In Beton gefasste Stahlkonstruktion, mit Klinkern ausgefacht, Schuke-Orgel, vier Bochumer Stahlglocken.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:15 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Informationen zur Kirche, evtl. Kammerkonzert, Film, Getränke und Imbiss.

Kontakt

Pfarrerin Remy, Tel.: 0201 56273194, E-Mail: heike.remy@ekir.de

Karte

Merkmale

Deilbachhammer

Eisenhammerweg 25 a-c, 45257 Essen Kupferdreh

Beschreibung

Letzter Eisenhammer in Essen mit Hammergebäude, sog. Meisterhaus und zwei Arbeiterhäusern. Technisches Inventar: zwei Schwanzhämmer, eine Exzenterschere und Blasebalganlage. Im 16. Jh. als bäuerliche Schmiede entstanden, ab dem 18. Jh. eigenständiger Gewerbebetrieb. 1831-44 vermutlich eine Art von Bahnbetriebswerk der von Firma Harkort initiierten Pferdebahn, als eine der ersten Eisenbahnen Deutschlands. Nach Jahren des baulichen Verfalls wird der Deilbachhammer seit 2017 in einer konzertierten Aktion saniert.

http://www.ruhrmuseum.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 14:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Der Deilbachhammer wird z. Zt. generalsaniert. Die beteiligten Architekten und Techniker stellen die aktuellen Arbeiten an den Gebäuden und der historischen Hammertechnik vor. Das Feuer in der Esse wird lodern und in Abhängigkeit von dem Baufortschritt wird die Hammeranlage in Betrieb zu sehen sein.

Kontakt

Achim Mikuscheit, Ruhr Museum, Tel.: 0201 24681417, E-Mail: achim.mikuscheit@ruhrmuseum.de
Klaus Kaiser, Konsortium Deilbachtal/Historischer Verein Essen, Tel.: 0201 5147550, E-Mail: 2.vorsitzender@hv-essen.de

Karte

Merkmale

Dom und Domschatz

Burgplatz 2, 45127 Essen Innenstadt

Beschreibung

Ehemalige Stiftskirche des um 850 entstandenen Frauenstifts Essen. Aufbewahrungsort der Goldenen Madonna, der ältesten vollplastischen Marienfigur der Welt und des Siebenarmigen Leuchters, beide um das Jahr 1000 entstanden. Domschatz mit Goldschmiedewerken aus dem 10. und 11. Jh., u. a. Zeremonialschwert, vier Vortragekreuze, Krone der Goldenen Madonna und Buchdeckel der Äbtissin Theophanu.

http://www.dom-essen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 13:30, 14.30 und 15.30 Uhr Mittelalter trifft Moderne - Führung zu mittelalterlicher und moderner Kunst in Dom und Domschatz
Thema: Mittelalter trifft Moderne
Weitere Hinweise: Treffpunkt für die Führungen ist der Empfang der Domschatzkammer. Die Führungen dauern jeweils 1 Std. Achtung kostenpflichtig: Eintritt in die Schatzkammer 4 Euro, Kinder frei. Die Führungen sind kostenfrei.

Kontakt

Rainer Teuber, Leiter Museumspädagogik und Besucherservice, Tel.: 0201 2204584, E-Mail: rainer.teuber@bistum-essen.de

Karte

Merkmale

Dore Jacobs Haus

Leveringstraße 30, 45134 Essen Stadtwald

Beschreibung

Blockhaus von 1927. Erbaut vom Bund Gemeinschaft für sozialistisches Leben als sog. Bundeshaus und als Schulgebäude nach der Bewegungslehre von Dore Jacobs. 1934-45 durch das Nazi-Regime geschlossen, blieb es als Notkirche bestehen. Im oberen Stockwerk verbarg sich 1943 die Jüdin Marianne Strauß-Ellenbogen von Bund-Mitgliedern geschützt. Ab 1945 wurde die Ausbildung wieder aufgenommen.

www.djhaus.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Lesungen zur Geschichte des Hauses und den Menschen, die hier gelebt und gearbeitet haben.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Huberta Arnsmann

Kontakt

Gabi Kamann, Tel.: 0201 25775, E-Mail: g.kamann@djhaus.de

Karte

Merkmale

Ehemaliges Schulgebäude von 1870

Hammer Straße 64, 45239 Essen Fischlaken

Beschreibung

Das Gebäude wurde 1870 erbaut und befindet sich in Alleinlage mit großem parkähnlichen Garten im Essener Süden. Es ist im Originalzustand erhalten und wurde erst kürzlich zu einem prunkvollen Showhaus für barocke Möbel und Luxus Wohnaccessoires umgebaut. Der Showroom von Designer Harald Glööckler befindet sich im historischem Schulgebäude. Der umliegende Garten wurde zu einem prachtvollen Park mit Brunnen und Skulpturen ausgebaut.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 19:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Kontakt

Marvin Schertl und Dr. Sina Schertl, Firma Casa Padrino, Tel.: 0201 36577485, Mobil: 0176 35657701, E-Mail: info@casa-padrino.de

Karte

Merkmale