Essen

Luciuskirche

Luziusstraße 6, 45239 Essen Werden

Beschreibung

Ursprünglich Saalkirche, die 995 als Filiale der Abteikirche gegründet wurde. Im 12. Jh. Erweiterung des Kirchenbaus und nach Säkularisation Profanierung und Umbau zu Wohnungen. Abschluss des Wiederaufbaus mit neuen Seitenschiffen 1965. Die flachgedeckte dreischiffige Bruchsteinbasilika mit massivem Westturm zeigt heute u. a. im Chor Reste frühromanischer Wandmalerei von 1150.

http://www.essener-ruhrperlen.de/werden/kirchen/luciuskirche/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 11:00 Uhr
Thema: Luciuskirche. Wandel einer Kirche vom Mittelalter bis in die Moderne
Weitere Hinweise: Treffpunkt ist am Eingang der Kirche. Beginn ist nach der Familienmesse.

Karte

Merkmale

Marienhäuschen

Münstermannstraße 23, 45356 Essen Gerschede

Beschreibung

Ehemals ursprüngliche Hirtenkapelle, an das alte Gerscheder Brauchtum geknüpft ist. Diente auch als Segensstation bei Marienprozessionen. Dieses Marienhäuschen aus dem Jahre 1784 hat Bedeutung für die Ortsgeschichte von Gerschede und damit für die Geschichte der Stadt Essen.

http://bvvdellwig.de/marienhaeuschen

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Klaus-Dieter Pfahl
Thema: Entstehung und Sanierung des Marienhäuschens

Kontakt

Klaus-Dieter Pfahl, BVV Essen-Dellwig / Gerschede 1910 e.V., Tel.: 0201 690537, Mobil: 0173 3291107, E-Mail: klaus.pfahl@bvvdellwig.de

Karte

Merkmale

Marktkirche

Markt 2, 45127 Essen Stadtmitte

Beschreibung

Um 850 Gründung eines Frauenstifts. Vor 1058 erste Erwähnung einer Kapelle, 1244 Wahl- und Sitzungsort des Stadtrats. Große Stadtwaage an der Südseite des Turms von 1399, Umbau 1478 und 1786, 1871-72 Renovierung. Im II. Weltkrieg zerstört, 1950-52 Wiederaufbau in reduzierter Form, 2005-06 Einbau des gläsernen Westchors. Die Marktkirche ist die zentrale Gottesdienststätte des Kirchenkreises Essen und Kulturort. 2016 Umbau des Untergeschosses für die Glaubensinitiative: raumschiff.ruhr.

http://www.marktkirche-essen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Die Teilnehmenden der Führungen können sich auf eine Zeitreise durch fast 1000 Jahre Essener Stadtgeschichte freuen. Themen sind die Entwicklung der Stadt unter der Herrschaft der Äbtissinnen, die Ausbreitung der Reformation in der ehemals kath. Stadt und der spannende Weg einer Kapelle aus der Epoche der Romanik zur modernen ev. Stadtkirche.
Führung/-en: 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr, Dauer ca. 30 Min.
Führungsperson/-en: Dr. Petra Bernicke
Thema: Umbrüche - Von der katholischen Gertrudiskapelle bis zur protestantischen Marktkirche, der Gottesdienststätte des Kirchenkreises Essen

Kontakt

Stefan Koppelmann, Kirchenkreis Essen, Tel.: 0201 2205221, Mobil: 0160 98580483, E-Mail: info@evkirche-essen.de
Dr. Petra Bernicke, Marktkirchenbüro, Tel.: 0201 2205369, E-Mail: marktkirche@evkirche-essen.net

Karte

Merkmale

Pax-Christi-Kirche

An St. Albertus Magnus 45, 45136 Essen Bergerhausen

Beschreibung

Grundrissgleiche Doppelkirche, Bauzeit 1950-59. Gedenkstätte für Opfer von Gewalt. Auf dem Boden der Unterkirche sind ca. 1500 Namen eingeschrieben von Menschen, die von Anderen getötet wurden, sowie von Orten, an denen Menschen umgebracht wurden, z. B. Winnenden, Oslo. Zahlreiche Kunstwerke künden vom Wert und von der Würde eines jeden Menschen. Berühmtestes Werk: Der Hörende von Toni Zenz.

http://pax-christi-kirche-essen.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:00 Uhr Gottesdienst, 18:00 Uhr Vesper, für Kinder ist eine Malecke eingerichtet und durch eine Kirchenrallye für Groß und Klein kann dieser Ort auf eine einzigartige Weise kennengelernt werden
Führung/-en: 11:00 und 16:00 Uhr

Karte

Merkmale

Romanisches Haus

Külshammerweg, Ecke Lührmannstraße 45149 Essen Rüttenscheid

Beschreibung

Mustergartenanlage im Grugapark. Wehrhafter Wohnturm, ursprünglich drei Geschosse, zweite Hälfte 12. Jh. Vermutlich verbunden mit dem benachbarten Hof Rüttenscheid. 1962-63 wurde der sog. Stenshofturm bei Bauarbeiten für die Bundesgartenschau im alten Bestand gesichert. Seit 2006 ist das Romanische Haus Herzstück der Mustergartenanlage und Besucherzentrum für Gartenkultur und Gartenpraxis. 2019 10-jähriges Jubiläum der Restaurierung.

http://www.mu-ga.de/romanisches-haus/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Mittelalterlicher Handwerksmarkt mit Töpferei, Spinnrad, Filzen und Gewandung.
Führung/-en: 11:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Sabine Weller
Thema: Wohnen im 12. Jh.
Weitere Hinweise: Führungstreffpunkt ist am Eingang der Mustergärten in den Grugapark. Anmeldung erforderlich bei Sabine Weller.

Kontakt

Sabine Weller, Mustergartenanlage im Grugapark e.V., Tel.: 0201 50907831, Mobil: 0179 9311152, E-Mail: mustergarten@mu-ga.de

Karte

Merkmale

Schatzkammer St. Ludgerus

Brückstraße 54, 45239 Essen Werden

Beschreibung

Einer der bedeutendsten mittelalterlichen Kirchenschätze Deutschlands wird in der Schatzkammer aufbewahrt. Kunstwerke der einstigen Benediktinerabtei, die um 800 gegründet wurde, werden hier gezeigt, u. a. die spätantike Elfenbeinpyxis mit der ältesten Weihnachtsdarstellung in Deutschland, das älteste Großkruzifix aus Metall, das um 1060 entstand oder knapp 2.500 Bücher der ehemaligen Klosterbibliothek.

http://www.schatzkammer-werden.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 15:30 bis 16:30 Uhr
Thema: Schatzkammer Werden. Moderne trifft Mittelalter.
Weitere Hinweise: Treffpunkt ist das Foyer der Schatzkammer. Achtung, kostenpflichtig: 3 Euro Eintritt in die Schatzkammer. Die Führung ist kostenfrei.

Karte

Merkmale

St. Antonius von Padua

Berliner Straße, Ecke Kölner Straße 45145 Essen Frohnhausen

Beschreibung

Die heutige Pfarrkirche ist an der Stelle der im II. Weltkrieg 1944 fast vollständig zerstörten neugotischen Kirche aus der Gründerzeit, um 1880, errichtet worden. Sie wurde von dem bekannten Kölner Architekten Prof. Dr. Rudolf Schwarz entworfen und in den Jahren 1956-59 errichtet. Rudolf Schwarz beschrieb die Kirche selbst als „begehbaren Kristall, bei dem der lichte Bestandteil über dem dunklen schwebt und sich zu diesem herablässt.“

www.st-antonius-frohnhausen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
15:00 Uhr: kurzes Orgelkonzert. Informationen und Rundgang, Getränke und Gebäck
Führung/-en: 14:00 und 16:00 Uhr

Karte

Merkmale

St.-Elisabeth-Kirche

Frohnhauser Straße 400, 45144 Essen Frohnhausen

Beschreibung

Baustil: Frühromanische Basilika. Erbaut 1911 v. Architekt Carl Moritz, 1944 durch Bomben, teilzerstört, Wiederaufbau 1959 v. Architekt Dr. Emil Steffann. Einzige röm.-kath. Kirche in Deutschland, die nicht nur Ikonen beherbergt, sondern in der eine Ikonostase (Bilderwand) i.d. Tradition der ostkirchl. Liturgie (russ.-orthodox) errichtet werden kann. Taufbrunnen, Consignatorium u.a. v. Ernst Rasche. Fenster: Wilhelm Teuwen u. Ludwig Schaffrath. theol. Gesamtkonzeption: Pfr. Paul Heinrichs

http://www.st-elisabeth-essen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:30 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Gemeindefest mit reichhaltigem Angebot an Spielen, Livemusik, Unterhaltung, sowie Essen und Getränken rund um das Kirchenareal und die am Turm gelegene Dollendorfstr. 10.30 Uhr Open-Air-Gottesdienst vor dem Pfarrzentrum Gastronomie St. Elisabeth.
Führung/-en: 12:30 Uhr, 14.30 Uhr und 16:30 Uhr
Thema: Von heiligen Orten und Räumen der Stille
Weitere Hinweise: Straßenbahnhaltestelle der Linie 109: Kieler Str. Eine Turmbesteigung ist im Anschluss an die Führungen möglich.

Kontakt

Michael Roberz, Mobil: 0176 96105232, E-Mail: michael.roberz@st-elisabeth-essen.de

Karte

Merkmale

Steenkamp Hof

Reuenberg 47 a, 45357 Essen Bedingrade

Beschreibung

1784/86 errichtetes Hallenhaus im bergisch-niederdeutschen Grenzgebiet. Im Stallteil Tafeln mit der Geschichte der Renovierung, im OG eine Darstellung der Geschichte der Bewohner des Hofes, Beispiele ländlicher Arbeit. Künstler haben einige Stuben als Atelier eingerichtet.

http://www.khv-borbeck.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Präsentationen: Imker, Jäger, Geflügelzüchter
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Ortsgeschichte, Baugeschichte

Kontakt

Andreas Koerner, Kultur-Historischer Verein , Tel.: 0201 679557, E-Mail: info@khv-borbek.de

Karte

Merkmale

Villa Hügel

Hügel 1, 45133 Essen Bredeney

Beschreibung

Das herrschaftliche Anwesen, 1870-73 von Alfred Krupp (1812-87) erbaut und bis 1945 von der Familie bewohnt, sollte Wohnhaus und Refugium sein, aber auch allerhöchsten repräsentativen Ansprüchen genügen. Umgeben ist der ehemalige Unternehmerwohnsitz mit seinen 269 Räumen von einem 28 ha großen Park. Noch heute ist das Interieur der Villa Hügel Beispiel für großbürgerliche Wohnverhältnisse im Kaiserreich.

www.villahuegel.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führungen, Vorführungen der historischen Orgel
Führung/-en: halbstündlich
Führungsperson/-en: freiberufliche Gästeführer
Thema: Die Villa Hügel: Einblicke und Umbrüche, Führungen durch ausgewählte Räume des Haupthauses mit Blick in unbekannte Räume, auf Dekorationsobjekte, Fotografien, kostbare Dokumente aus dem historischen Archiv Krupp und neuen Entwicklungen im Hügelpark
Weitere Hinweise: Treffpunkte werden gekennzeichnet. Anmeldung für die Führungen vor Ort am Tag der Veranstaltung, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Für die Parkführungen wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.

Kontakt

Kulturstiftung Ruhr, Tel.: 0201 616290, E-Mail: office@villahuegel.de

Karte

Merkmale