Hagen

Bismarckturm

Kanzlerweg 1, 58091 Hagen Wehringhausen

Beschreibung

Der 24 m hohe Turm auf dem Goldberg gehört zu 47 klassischen Bismarcksäulen des Architekten Wilhelm Kreis. Als eine von zwei Bismarcksäulen erhielt sie keine Befeuerungsvorrichtung. Der Förderverein Bismarckturm Hagen e.V. sanierte den Aussichtsturm 2011-14 mit Hilfe von Spenden und Mitteln der NRW-Stiftung. Der Turm liegt direkt am Drei-Türme-Weg.

Homepage

http://www.bismarckturm-hagen.info/Ebene2/turmhistorie.html

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Webseite)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Herrn Lenzner und Jörg Bielefeld

Aktionen

Turmkiosk geöffnet, Getränke und Erfrischungen

Ansprechpartner

Jörg Bielefeld, E-Mail: info@bismarcktuerme.de

Karte

Merkmale

Hof Niemeyer

Tiefendorfer Straße 8, 58093 Hagen Berchum

Beschreibung

Das große Fachwerkhaus von 1740 in Vierständerbauweise mit Wohn- und Wirtschaftsteil hat historische Bedeutung. Familie Niemeyer und ihre Nachfahren bewohnten dieses Haus unter anderem in der Funktion des Ortsvorstehers sowie als Pfarrer. Momentan Sanierung des Fachwerks.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Kim Zibulla

Ansprechpartner

Kim Zibulla, Tel.: 02334 8089244, E-Mail: kim.zibulla@raziol.de

Karte

Kath. Liebfrauenkirche

Liebfrauenstraße 21, 58089 Hagen Vorhalle

Beschreibung

Jugendstilaltäre der sog. Wiedenbrücker Schule. Rheda-Wiedenbrück 1860-1945 Hochburg zur Ausstattung von Sakralbauten. Inneneinrichtung der Kirche, Maria-Hilf-Altar, Kirchenbänke, Kredenztisch, Beichtstuhl und der Hochaltar 1919-22 durch die Firma Becker-Brockhinke gefertigt. Verschmelzung des neuromanischen Kirchenbaus und der im Jugendstil gehaltenen Inneneinrichtung. Überstand modernen Bildersturms der 1960er- und 70er-Jahre.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 15 Uhr
(sonst zu Gottesdiensten und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder der Pfarrgemeinde

Karte

Merkmale

Vortrag: Blätterhöhle Hagen

Werdringen 1, Museum Wasserschloss Werdringen 58089 Hagen

Beschreibung

Die in der engen Höhle entdeckten Menschenreste sind bis zu 11.200 Jahre alt und von großer Bedeutung für die archäologische Forschung. Die Ausgräber erläutern anschaulich das in der Vergangenheit u. a. von der Stadt Hagen und der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Ausgrabungsprojekt, den Forschungsstand, Funde und die aktuelle Grabung der LWL-Archäologie für Westfalen.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 12.30 Uhr

Aktionen

Im Anschluss findet ein Gewinnspiel statt, bei der eine teilnahmebeschränkte Besichtigung der Blätterhöhlen-Grabung auf dem kleinen Vorplatz der Höhle ausgelost wird. ab 11 Uhr Programm im Wasserschloss: Archäologie verbindet: Hagen mit Europa

Karte

Merkmale