Münster

Speicher Haus Kump

Mecklenbecker Straße 252, 48163 Münster Mecklenbeck

Beschreibung

1549 verzimmerter Fachwerkspeicher auf Haus Kump. Die Besonderheiten: hohes steinernes Sockelgeschoss, deutliches Vorkragen der hohen Fachwerkgeschosse, gotische Fenster, Hängeaborte, Herdfeuer, Säle. 2013: Vorbildliche Restaurierung mit traditionellen Handwerkstechniken.

www.hbz-bildung.de/de/uber-uns/kompetenzzentren/haus-kump

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Hamlet Schöpkens
Thema: 1549/2013: Der Speicher auf Haus Kump früher und heute

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Speicherstadt

An den Speichern 6, 48157 Münster Coerde

Beschreibung

Das ehemalige Heeresverpflegungshauptamt (1935-40) ist Logistik auf 30.000 qm Lagerfläche in acht Speichergebäuden aus Beton. Der Komplex zeigt anschaulich das Ausmaß der Aufrüstung in den 1930er-Jahren. Nach der Umnutzung ab 1999 in Büros, Archive und Werkstätten ist die historische Technik an einigen Orten anschaulich erhalten.

www.speicherstadt-muenster.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 12:30 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Holger Bosch, Matthias Gundler, Peter Schuster
Thema: Umbruch und Kontinuität in der Speicherstadt

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Speisesaal im ehemaligen Priesterseminar

Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster

Beschreibung

Das ehemalige Priesterseminar (gebaut 1866-86) ist auch innen mit originaler Ausstattung erhalten. Im Speisesaal ist auf 32 der 75 Eichenstühle ein Totentanz in Holz als Ritz- oder Brennarbeit erhalten. Der Totentanz oder Makabertanz zeigt seit dem 14. Jh. den Einfluss und die Macht des Todes auf bzw. über das Leben der Menschen.

www.muenster.de/stadt/denkmal

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 15:00 und 17:00 Uhr
Führungsperson/-en: Heinz-Willi Kehren
Thema: Dance Macabre: Mittelalterliche Motive im Speisesaal

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Sportstätten der Universität

Horstmarer Landweg 50, 48149 Münster

Beschreibung

Ende der 1920er-Jahre wurde am Stadtrand von Münster ein Institut für Leibesübungen eingerichtet und dafür ein großes Seminar- und Wohngebäude errichtet. Fast 100 Jahre später ist dieses Gebäude immer noch zentraler Bestandteil des heutigen Instituts für Sportwissenschaft.

www.muenster.de/stadt/denkmal/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Emanuel Hübner
Thema: Von Rumpfbeugen bis Spinning, vom Institut für Leibesübungen zum Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster: Einblick in die Entwicklung und Baugeschichte des Sportcampus am Horstmarer Landweg

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Spritzenhaus

Theo-Breider-Weg 1, Freilichtmuseum Mühlenhof 48149 Münster

Beschreibung

Das um 1920 in Fachwerkbauweise gebaute Spritzenhaus mit Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr Kemper ist im vergangenen Jahr in das Freilichtmuseum Mühlenhof transloziert worden.

www.muenster.de/stadt/denkmal/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Markus Johow
Thema: Umgesetzt: Das Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr Kemper nun im Mühlenhof

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 492 61 45, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

St. Clemens in Hiltrup

Hohe Geest 1, 48165 Münster Hiltrup

Beschreibung

Architekt Ludwig Becker errichtete 1913 den Neubau in neoromanischer Formensprache. Den Innenraum mit gedrückten Kreuzrippengewölben und lichtdurchflutetem Chor beherrschen neogotische Elemente. Er soll nun zusammen mit dem Künstler Tobias Kammerer neugestaltet werden.

www.muenster.de/stadt/denkmal/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 14:30 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mike Netzler
Thema: Neue Farben in St. Clemens: Ein Kirchenraum neu interpretiert

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

St.-Aegidii-Kirche

Aegidiikirchplatz 2, 48143 Münster

Beschreibung

1725-27 von Johann Conrad Schlaun als Kirche für die Kapuziner errichtet. Raumbestimmend ist die spätnazarenische Wand- und Deckenmalerei in lichten Farben aus der Zeit um 1860 nach Entwürfen von Eduard von Steinle.

www.muenster.de/stadt/denkmal

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Michael Reuter
Thema: Unerwartet: Nazarener in der Barockkirche

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Standortlazarett

Von-Esmarch-Straße 58, 48149 Münster Gievenbeck

Beschreibung

Innerhalb weniger Jahre wurden über 70 Standortlazarette in einem groß angelegten Bauprojekt (1935-43) errichtet. Eines davon ist die heutige Hautklinik (1937-38). Die Gestaltung des zentralen Militärkrankenhauses zeigt individuelle Züge, da westfälische Künstler wie Hans Ostermann, Hermann Kissenkötter oder Ernst Bahn den Komplex heimatgebunden gestalteten.

www.muenster.de/stadt/denkmal/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 15:30 Uhr
Führungsperson/-en: Ulrich Gietzen
Thema: Gesundung nach Plan: Standortlazarette in der NS-Zeit
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Beginn der Auffahrt Universitätsklinikum

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Torhaus, Scheunen und Kapelle Haus Heidhorn

Westfalenstraße 480, 48165 Münster Amelsbüren

Beschreibung

Scheunen, Torhaus und eine anspruchsvoll gestaltete Kapelle aus dem Jahr 1964 in einer parkartigen Landschaft sind Bausteine der vielfältigen Geschichte Haus Heidhorns (u. a. Bauernhof, Gutshof, Erholungsheim für Ordensschwestern, Altersheim).

www.muenster.de/stadt/denkmal

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 10:30, 12:30 und 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Beate Dobner
Thema: Modernes Bauen auf historischer Hofstelle
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Kapelle

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale

Villa ten Hompel

Kaiser-Wilhelm-Ring 28, 48145 Münster

Beschreibung

Die Villa wurde 1925-28 in klassizistisch-barocken Formen für den Zementfabrikanten Robert ten Hompel gebaut. Nicht nur mit den repräsentierenden Fassaden, sondern auch mit der überwiegend noch erhaltenen bauzeitlichen Ausstattung ist sie ein einmaliges Dokument. Die vielschichtige weitere Nutzung zeigt das Gebäude als Forschungseinrichtung und Gedenkstätte.

www.muenster.de/stadt/denkmal/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Timm C. Richter
Thema: Die Villa und ihre Geschichte
Weitere Hinweise: barrierefreier Zugang über Treppenlift im Keller

Kontakt

Mechthild Mennebröcker, Stadt Münster, Untere Denkmalbehörde, Tel.: 0251 4926145, E-Mail: mennebroecker@stadt-muenster.de

Karte

Merkmale