Oberhausen

Auferstehungskirche

Vestische Straße 86, 46117 Oberhausen Osterfeld

Beschreibung

Architekt Paul Zindel errichtete eine neugotische Backsteinhalle mit breitem Mittelschiff, eingezogenem Chorraum und flachem Abschluss sowie zwei schmalen Seitenschiffen mit Emporen, die er mit der polygonalen Orgelempore verband. Die lichte Atmosphäre ist durch die letzte Renovierung hervorgehoben worden. Der Sakralbau wird nun durch ein modernes Gemeindezentrum erweitert. Hierzu hat der Architektenwettbewerb bereits stattgefunden.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung 13 Uhr durch Heinrich Hendrix, Bund Deutscher Architekten Rechter Niederrhein

Aktionen

Führungsdauer ca. 1 Std.

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Ehemaliges Kontor-Gebäude

Gutenbergstraße 11/13, 46045 Oberhausen Alt-Oberhausen

Beschreibung

Im zweigeschossigen ehemaligen Kontor-Gebäude des Verlages und der Buchdruckerei Richard Kühne - Neue Oberhausener Zeitung (nach 1862), in unmittelbarer Nähe zum Altmarkt, Mittelpunkt der werdenden Stadt, erschien ab 1886 die Neue Oberhausener Zeitung. Bauliche sind Veränderungen in den Jahren 1896 und 1914 nachweisbar. 1933 begannen die Nationalsozialisten mit der Gleichschaltung der Presse. Die Zeitung wird eingestellt, sodass 1938 Teile des Kontor-Gebäudes zu Wohnzwecken umgebaut wurden.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung

Führungen

Führung 14 Uhr, Dauer 30 Min. durch Andreas von Scheven, Untere Denkmalbehörde und Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein

Aktionen

Das frühere Verlags- und Zeitungsviertel in Alt-Oberhausen: nur zwei Bauten zeugen von der frühen Verlags- und Zeitungsproduktion in Alt-Oberhausen. Das 1928 errichtete Ruhrwachthaus und das ehemalige Kontor-Gebäude an der Gutenbergstraße 11/13 werden im historischen und städtebaulichen Kontext vorgestellt, Beginn 13 Uhr Langemarkstraße 19-21

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Europahaus

Elsässer Straße 17-25, 46045 Oberhausen Alt-Oberhausen

Beschreibung

Der Hochhauskomplex mit zwei fast parallel zueinander liegenden 9- bzw. 6-geschossigen Hochhauskörpern, die durch einen 4-geschossigen, quer zu diesen stehenden Baukörper miteinander verbunden werden (Architekt Hans Schwippert, 1955), ist mit Wohn- und Geschäftsnutzungen sowie einem ehemaligen Kino und Hotel sowie Kioskbauten multifunktional angelegt. Er fügt sich harmonisch in die städtebauliche Situation ein und akzentuierend das städtebauliche Ensemble um den Friedensplatz.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung 11.30 Uhr, Dauer 30 Min. durch Andreas von Scheven, Untere Denkmalbehörde, und Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein

Aktionen

Markante Hochhausbauten der Nachkriegszeit prägen die Stadtsilhouette von Alt-Oberhausen. Drei prägnante Bauten werden im Rahmen eines Stadtrundgangs vorgestellt, die zudem als BigBeautifulBuilding, ein Projekt des Kulturerbejahres der Initiative StadtBauKultur NRW, ausgezeichnet werden

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Ev. Christuskirche

Nohlstraße 5, 46045 Oberhausen Alt-Oberhausen

Beschreibung

Wohl älteste ev. Kirche im alten Oberhausen. Erbaut 1863-64 nach Plänen des königlichen Baumeisters Maximilian Nohl. Grundmauern, Fassade und Ansätze des Kirchturms noch ursprünglich erhalten. Der Rest des Sakralbaus brannte 1943 im II. Weltkrieg vollständig aus. Wiederaufbau 1950/51. 1959 Einsatz von neuen Glasfenstern durch den Künstler Henk Schilling, Hey-Orgel 2001 eingeweiht.

Homepage

http://www.christuskirche-oberhausen.de

Öffnungszeiten am 9.9.

15.30 - 18 Uhr
(sonst Juni - Sept. Mo - Fr 9 - 16 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung 15.30 Uhr durch Andreas von Scheven, Untere Denkmalbehörde und Werner Maliska, Architekturbüro Kölsch + Maliska

Aktionen

17 Uhr Orgelkonzert: Kantor Konrad Paul spielt an der Hey-Orgel Orgelwerke von Bach, Schumann, Alain und Guilmant, Spenden für die Kirchenmusik werden erbeten. Im Rahmen der Führung wird die nun anstehende Sanierung am Objekt erläutert, Dauer ca. 1,5 Std.

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Ev. Paulus-Kirche

Duisburger Straße 331, 46049 Oberhausen Lirich

Beschreibung

1905-06 für die westlichen Stadtteile errichtet. Geprägt ist der Bau durch die Zeche Concordia, 1951 Wiederaufbau nach Kriegszerstörungen, Kuppelbau auf oktogonalem Grundriss, Bautypus der sog. Predigtkirche, Mansarddachkuppel mit laternenartigem Mittelturm, Haupteingang flankiert von Treppentürmen. Der einzige sakrale Kuppelbau in Oberhausen ist eine der wenigen Predigtkirchen dieses Typs im Ruhrgebiet. Mit einem gerade fertiggestellten Gemeindezentrum wurde das Denkmal nun mit einem Anbau zu einem ansprechenden Ensemble erweitert, das auch durch die Lage am angrenzenden Pauluspark wirkt.

Öffnungszeiten am 9.9.

10.30 - 15 Uhr
(sonst zu Gottesdienstzeiten oder auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 10.30, 12 und 14 Uhr durch Dieter Pfohl und Marianne Weber, Emmaus-Kirchengemeinde

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Führung: Babcock und noch viel mehr. Industriegeschichten entlang der Duisburger Straße

Duisburger Straße 331, Treffpunkt 46049 Oberhausen Lirich

Beschreibung

Eingezwängt zwischen den Gleislanlagen des Bahnhofs Oberhausen-West und der Duisburger Straße entwickelte sich der Westen von Lirich im 19. Jh. zu einem vielseitigen Industriestandort, von dem noch historische Bauten zeugen. Das Gebäudeensemble des Schachtes 6 Zeche Concordia, die Wohnsiedlung der Oberhausener Glasfabrik und die ehemaligen Babcockwerke I und II, wo nun größere Umstrukturierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung denkmalwerter Bauten erfolgen. Begleitet wird die Führung von Ingo Dämgen.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 11.45 und 15.15 Uhr, Dauer ca. 1 Std.

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Führung: Babcock und noch viel mehr. Industriegeschichten entlang der Duisburger Straße

Duisburger Straße/Ecke Alstadener Straße, Treffpunkt: Bahnhof Obermeiderich 46049 Oberhausen Lirich

Beschreibung

Eingezwängt zwischen den Gleislanlagen des Bahnhofs Oberhausen-West und der Duisburger Straße entwickelte sich der Westen von Lirich im 19. Jh. zu einem vielseitigen Industriestandort, von dem noch historische Bauten zeugen. Das Gebäudeensemble des Schachtes 6 Zeche Concordia, die Wohnsiedlung der Oberhausener Glasfabrik und die ehemaligen Babcockwerke I und II, wo nun größere Umstrukturierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung denkmalwerter Bauten erfolgen. Führung mit Ingo Dämgen.

Öffnungszeiten am 9.9.

Beginn 13 Uhr, Dauer 1 Std.

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Hans-Böckler-Berufskolleg

Otto-Dibelius-Straße 9, 46045 Oberhausen Alt-Oberhausen

Beschreibung

Das Schulgebäude wurde in Sichtweite des Hauptbahnhofs auf sehr kleinem Baugrundstück untypisch als neungeschossiges, von flachen Gebäudekörpern flankiertes, Hochhaus in Stahlskelettbauweise errichtet. Es zeichnet sich durch eine auffallende Farbgebung und durchdachte Farb- und Oberflächengestaltung aus. Stadtbildprägend sind das zeittypisch auskragende Dach über der als Schulhof vorgesehenen Dachfläche und die Leuchtschrift Wiege der Ruhrindustrie. Zentrale Flure dienen als Pausenraum.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 11 Uhr
(sonst als Schule geöffnet)

Führungen

Führung 10.30 Uhr durch Andreas von Scheven, Untere Denkmalbehörde

Aktionen

10 Uhr Einführung in den Tag des offenen Denkmals

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale

Klever Landwehr

Im Erlengrund, Waldstück nahe Weißenstraße 46149 Oberhausen Buschhausen

Beschreibung

Rechtsreinische Grenzmarkierung, seit dem 14. Jh. fassbar, durch landwirtschaftliche bzw. industrielle Entwicklung z. T. zerstört. Bestehend aus zwei Gräben beiderseits eines 2 m hohen Walls. Das Oberhausen-Sterkrader Fragment der mittelalterlichen Klever Landwehr wurde 2016 in die Denkmalliste der Stadt Oberhausen als Bodendenkmal Nr. B4 eingetragen.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16
(sonst auch zugänglich)

Führungen

Führungen stündlich durch Mitglieder des Vereins Faro e.V.

Ansprechpartner

Albert Karschti, Faro e.V., E-Mail: info@faro-ev.de

Karte

Merkmale

Markuskirche

Dietrich-Bonhoeffer-Straße 5, 46047 Oberhausen

Beschreibung

Die 1858/60 von den Architekten Gert Sauerzapf und Wolfgang Nathow errichtete Kirche zeigt mit einer Sichtbetonkonstruktion über quadratischem Grundriss einen streng definierten Raum, der das Konzept Kirche im Alltag der Welt aufnimmt und seine spirituelle Kraft aus den überdimensionalen, rund 300 qm Fläche beanspruchenden Fensterwänden von Georg Meistermann bezieht.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst zu Gottesdiensten oder auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Architektenführung 14.30 Uhr, Kurzführungen nach Bedarf durch Pfarrerin Sonja Stauer-Müller und Werner Funke, Bund Deutscher Architekten Rechter Niederrhein

Aktionen

10 Uhr Gottesdienst zum Thema Kirche im Alltag der Welt.

Ansprechpartner

Regina Wittmann, BDA Rechter Niederrhein, Tel.: 0171 6573147

Karte

Merkmale