Kreis Altenkirchen/Westerwald

Mehren

Ev. Pfarrkirche

Kirchstraße, 57635 Mehren

Beschreibung

Die dreischiffige romanische Basilika wurde um 1200 oberhalb des Dorfes errichtet. Den Innenraum bestimmen die kleinen, hoch gelegenen Rundbogenfenster sowie die massiven Pfeiler der Dachkonstruktion. Der Fachwerkaufbau wurde im 18. Jh. hinzugefügt. 1969 gestaltete Heinz Hindorf die Glasfenster neu.

http://kirchengemeinde-mehren-schoeneberg.de/chronik/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Parallel finden Führungen durch den denkmalgeschützten Ortskern statt.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Thomas Schnabel

Kontakt

Thomas Schnabel, Tel.: 02686 1707, E-Mail: fachwerkdorf-mehren@t-online.de

Karte

Merkmale

Führung: Historischer Dorfbereich Mehren

Kirchstraße , Treffpunkt: Ecke Mehrbachtalstraße 57635 Mehren

Beschreibung

Die Fachwerkbauten um die Kirche veranschaulichen die regionale Entwicklung der Bauweisen des 16., 18. und 19. Jhs. Beispielhaft sind die alte Schule und das Gemeindegefängnis von 1547, der Hartheis Hof von 1675 und das ehemalige Eulerhaus von 1720 genannt. Die Führungen mit Informationen zur Ortsgeschichte erfolgen durch den Dorfverschönerungsverein Mehren.

http://www.fachwerkdorf-mehren.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Dorfcafé im Kirchgarten geöffnet.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Thomas Schnabel
Thema: Führungen durch den denkmalgeschützten Dorfkern

Kontakt

Thomas Schnabel, Tel.: 02686 1707, E-Mail: fachwerkdorf-mehren@t-online.de

Karte

Merkmale

Oberirsen

Fachwerkhaus Rimbach

Birkenweg 2, 57635 Oberirsen Rimbach

Beschreibung

Fränkisches Bauernhaus, um 1750 als zweigeschossige Quereinhaus, mit Wohn- und Stallsektion unter einem Dach, im Fachwerkstil erbaut.

www.denkmal-rimbach.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Gemeinsamer Aufbau eines Fachwerkhaus-Modells mit den Besuchern. Erläuterungen zum historischen Fachwerkbau mit ihren unterschiedlichen Bauformen.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Stephan Fürst

Kontakt

Gudrun und Stephan Fürst, Hauseigentümer, Tel.: 02686 987240, E-Mail: info@denkmal-rimbach.de

Karte

Merkmale

Willroth

Förderturm der Grube Georg

Grubenstraße 9, an der A3 (Abfahrt Neuwied) 56594 Willroth

Beschreibung

1952-54 wurde der Förderturm von Schacht II der Grube Georg mit Mitteln des Marshallplans und der Montanunion gebaut. Renovierung zwischen 1994 und 1995. Seit April 2002 ist der Förderturm bis zu den Förderrädern zu besichtigen.

www.willroth.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
11:00 und 14:00 Uhr Vorträge, kleine Ausstellung über Bergbau
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Führungspersonal der Bürgerinitiative Willroth

Kontakt

Jürgen Kalscheid, Vorsitzender der Bürgerinitiative Willroth, Tel.: 02687 7909043, E-Mail: biw-willroth@gmx.de
Martina Beer, Touristinformation der VG Flammersfeld, Tel.: 02685 809193, E-Mail: info@vg-flammersfeld.de

Karte

Merkmale

Ölsen

Alte Schmiede Friedenthal

Zur Alten Schmiede 2, 57589 Ölsen Friedenthal

Beschreibung

Die original erhaltene alte Schmiede wurde 1878 errichtet und ist mit einem kleinen, wasserkraftbetriebenen Hammerwerk ausgestattet. Die Werkstatt wird heute als Zinnguss-Werkstatt genutzt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Um 14:00 Uhr gibt es eine Schmiede-Vorführung durch Wilfried Kirchner, Besucher können miterleben, wie in der alten Schmiede bereits vor 140 Jahren gearbeitet wurde. In einem Nebengebäude finden Besucher eine Ausstellung von unzähligen Zinnfiguren, welche alle von Wilfried Kirchner handgefertigt wurden.

Kontakt

Wilfried Kirchner, Tel.: 02683 7270

Karte

Merkmale