Kreis Dithmarschen

Albersdorf

Steinzeitpark Dithmarschen

Süderstraße 47, 25767 Albersdorf

Beschreibung

Archäologisch-ökologisches Zentrum Albersdorf (AÖZA) und Freilichtmuseum mit originalgetreuen Hausnachbauten aus der Jäger- und Bauernsteinzeit (Mittel- und Jungsteinzeit).

http://www.steinzeitpark-dithmarschen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr, Dauer ca. 45 Min.
Thema: Neolithisierung: Der gesellschaftliche Wandel vom Jäger zum Bauern

Kontakt

Steinzeitpark Dithmarschen, Tel.: 04835 971097, E-Mail: info@aoeza.de

Karte

Merkmale

Meldorf

St.-Johannes-Kirche, sog. Meldorfer Dom

Nordermarkt, 25704 Meldorf

Beschreibung

Nach Außen entspricht das Gebäude einem neugotischen Bau des 19. Jhs., im Inneren ist es noch gotisch im Stil der Bauzeit. Erhalten sind Gewölbefresken mit biblischen Motiven und Heiligenbildern aus dem 13. Jahrhundert, die in ihrer Pracht und Menge einen eindrucksvollen Beleg vom Reichtum der Bauernrepublik Dithmarschen bieten. Das Bronzetaufbecken stammt aus der Zeit um das Jahr 1300, der Passionsaltar wurde 1520, die Kanzel und das Chorgitter wurden 1601 bis 1603 geschaffen.

https://kirche-meldorf.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Anna Wölber, Mitglieder der Arbeitgruppe Domkultur
Thema: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Kontakt

Johanna Hell, Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Tel.: 04832 6740, Kichenbüro, Mobil: 0170 4058067, E-Mail: hell@kirche-dithmarschen.de
Pastor Benjamin Pohlmann, stellvertretender Vorsitzender des Kirchengemeinderates, Tel.: 04832 3633, Mobil: 0160 92942081, E-Mail: pastor.pohlmann@kirche-dithmarschen.de

Karte

Merkmale

Windbergen

Kirche zum Heiligen Kreuz

Kirchstraße 1, 25729 Windbergen

Beschreibung

Eine Urkunde vom 7. Mai 1495 berichtet über den Fund der Figur des gekreuzigten Jesus Christus auf einem Acker in Windbergen und den Bau der kleinen Kirche. Das Heilige Kreuz besteht aus Messing, einem Gelb-Guss in ottonischen Stil. Gegossen wurde die Figur wahrscheinlich im 11. Jh. und vergoldet. Die alte Kirche wurde 1742 abgebrochen und an derselben Stelle neu und größer gebaut.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 16:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Führung/-en: auf Anfrage

Karte

Merkmale