Kreis Plön

Kirchnüchel

Marienkirche

Kirchnüchel 1, 23714 Kirchnüchel

Beschreibung

längsrechteckiger mit Feldsteinen begonnener und mit Ziegeln fortgeführter frühgotischer, dann gotischer Bau, im Kern aus der zweiten Hälfte des 13. Jhs., an der Südseite barocke Gruftkapelle. Wallfahrtskirche mit kleiner Elfenbeinmadonna. Mausoleum des Grafen Brockdorff. Moderne, farbige Fenster von 1971 Entwurf nach Max Schegulla

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
14:00 bis 17:00 Uhr: Gemeindefest, Flohmarkt, Kinderspiele, Kaffee, Kuchen und Grillwüstchen
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Pastorin Haustein
Thema: Max Schegulla - Kirchenfenster
Weitere Hinweise: Führungstreffpunkt: Eingangsbereich

Kontakt

Anja Harms, Kirchenbüro Blekendorf, Tel.: 04381 4301, E-Mail: ev.kirche-blekendorf@t-online.de

Karte

Merkmale

Plön

Prinzenhaus

Schlossgebiet 10, 24306 Plön

Beschreibung

Der Kernbau wurde 1744-51 als Gartenschloss für Herzog Friedrich Carl von Sonderburg-Plön errichtet. 1896-1910 Erweiterung zur Schule für die Söhne Kaiser Wilhelms II., später Mädchenwohnheim des Plöner Internats. Seit 1999 Eigentum der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Bis 2003 Renovierung, Nutzung durch den Verein Prinzenhaus zu Plön. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.prinzenhausploen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Mal-, Spiel- und Bastelecke für Kinder, Film: Kaiserkinder (ZDF-History)
Führung/-en: 12:00 Uhr Sonderführung "Vom Herzog zum Kaiser - Herrschaftsarchitektur im Wandel der Zeiten", 14:00 Uhr Familienführung "Wir entdecken das Prinzenhaus"
Führungsperson/-en: TouristInfo Plön, Sonderführungen: Prinzenhaus zu Plön e.V.

Kontakt

Dr. Silke Hunzinger, Prinzenhaus zu Plön e.V. oder Reinhard Beger, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Tel.: 04522 502730, E-Mail: info@prinzenhausploen.de

Karte

Merkmale

Preetz

Adeliges Kloster Preetz

Klosterhof 5, 24211 Preetz

Beschreibung

Die Klosterkirche wurde zwischen 1325 und 1340 erbaut. Es handelt sich um eine Stutzbasilika im gotischen Stil. Barocke und neugotische Elemente sind im Laufe der Jahre hinzugefügt worden. Das mittelalterliche Nonnengestühl ist im Kern erhalten. Zu Beginn des 18. Jhs. wurde es mit barocken Logen überbaut. Nach der Reformation ist das ehemalige Benediktinerinnenkloster in ein Adeliges Damenstift umgewandelt worden, welches bis heute besteht.

www.klosterpreetz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Erika von Bülow, Adeliges Kloster Preetz, Klostervorstand, Tel.: 04342 86829, E-Mail: adeligeskloster@klosterpreetz.de

Karte

Heimatmuseum Preetz

Mühlenstraße 14, 24211 Preetz

Beschreibung

Unternehmervilla aus der Mitte des 19. Jhs. Erhaltene Ausstattungselemente als Zeugnis der vorgründerzeitlichen großbürgerlichen Wohnkultur in Preetz. Ein Bau als letztes Zeugnis dieses Industriestandorts. Zweigeschossiger Standerker aus Holz. Holzvertäfelung des ausgehenden 19. Jhs. im Obergeschoss. In der Vertäfelung befindet sich eine im Kreis Plön einmalige Brandmalerei mit Motiven aus der Märchenwelt im historischen Zimmer. Der historische Linoleumboden um etwa 1920 zeigt grafische und geometrische Muster.

https://www.museum-preetz.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
15:00 Uhr Vortrag und Führung durch Bernd Latendorf zur Geschichte der Mühlenstraße und des Hauses.
Führung/-en: halbstündlich
Weitere Hinweise: Das Haus ist nicht barrierefrei.

Kontakt

Volker Liebich, Tel.: 04342 83058, E-Mail: av.liebich@t-online.de

Karte

Merkmale

Probsteierhagen

Herrenhaus Hagen mit Park

Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen

Beschreibung

Von 1649. Dreiflügeliger Bau mit Treppengiebeln und Turm, Südflügel aus dem 18. Jh. Wertvolle Stucco-Lustro-Malerei 1720/25, aufwendige Stuckdecke aus dem 18. Jh. Seit 1930 im Besitz der Gemeinde, 2006-10 saniert. Heutige Nutzung für Veranstaltungen und Konzerte, Landschaftspark mit altem Baumbestand.

http://www.schloss-hagen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: 13:00 Uhr und nach Bedarf Führung durch das Schloss Hagen sowie Historischer Rundgang durch den Gutspark
Thema: Vom Herrenhaus der Adelsfamilie Blome zum Kulturzentrum der Gemeinde - Landadlige Gartenlus

Kontakt

Karl Heinz Fahrenkrog, Förderverein Schloss Hagen e.V. , Tel.: 04348 7576, Mobil: 0172 4115269
Peter Kuhn, Tel.: 04348 1421

Karte

Merkmale

St.-Katharinen-Kirche

Alte Dorfstraße 49, 24253 Probsteierhagen

Beschreibung

Im Kern frühgotischer Feldsteinbau von 1259. Bronzetaufe von 1457, historische Orgel von 1670, Barockaltar von Theodor Allers 1695, Kanzel von Ehlert Brockmann 1716, barocke Stuckgestaltung des Chorraumes durch J. Mogia um 1715. Verlängerung des Hauptschiffs nach Westen, Anbau eines Seitenschiffs nach Süden und Bau eines Zwiebelturms 1787 von Johann Adam Richter, 2017/18 neues Schindeldach über dem Langschiff, historischer Dachstuhl neben neuem Tragwerk, Sanierungsfall buntgescheckter Nagekäfer. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kirche-probsteierhagen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Verein für den Erhalt der St. Katharinen-Kirche

Kontakt

Dr. Lüpping, Verein für den Erhalt der St. Katharinen-Kirche, Tel.: 04348 8323, Mobil: 0171 1938272, E-Mail: luepping@t-online.de

Karte

Merkmale

Schönberg

Probstei Museum Schönberg

Ostseestraße 8-10, 24217 Schönberg

Beschreibung

Ehemalige Hofanlage aus dem 16./17. Jh. mit reetgedecktem Haupthaus, mehrfach erweitert. Nebengebäude: Scheune mit Längsdurchfahrt aus dem 17. Jh., Backhaus mit angegliedertem Bohlenspeicher und Bauerngarten. Nutzung als Museum: Kulturraum Probstei, Feld- und Hofwirtschaft. Sonderausstellungen im Neubau, kulturelle Veranstaltungen und Besucherprogramm.

http://www.probstei-museum.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Im historische Gebäude interaktiver Ausstellungsrundgang für Familien, Multimediavorführung, Fotoausstellung: Knicks - Grüne Adern der Kulturlandschaft.
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitglieder des Museumsvereins
Thema: Die Sonderausstellung "Seide-Leinen-Spitze - Textile Schätze der Sammlung"

Kontakt

Renate Sommerfeld, Probstei Museum Schönberg, Tel.: 04344 3174, E-Mail: info@probstei-museum.de

Karte

Merkmale