Regionalverband Saarbrücken

Püttlingen

Kloster Heilig Kreuz

Völklinger Straße 197, 66346 Püttlingen

Beschreibung

Das Kloster wurde 1956-60 nach Plänen des ungarischen Architekten György Lehoczky erbaut und vom Püttlinger Ehrenbürger Kardinal Maurer konsekriert. Bei der Doppelkirchenanlage laufen die Schiffe rechtwinklig aufeinander zu, im Schnittpunkt ist der Altarraum. Die modernen, farbenfrohen Betonglasfenster sind zeitgemäßer Ausdruck christlicher Spiritualität. Namensgebend war die nahe Kreuzkapelle von 1584, die 1960 mit Unterstützung von Lehoczky neugestaltet und zuletzt renoviert 1997 wurde.

https://www.kloster-heilig-kreuz.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
10:00 Uhr: Festmesse in der Klosterkirche, anschließend Klosterfest vor der Kirche mit Frühschoppen, Mittagessen, Kaffee und Kuchen
Führung/-en: Kirchenführung 14:00 und 16:00 Uhr, Führung durch die Fotoausstellung 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Bernd Gilgen
Weitere Hinweise: Treffpunkt: vor der Klosterkirche

Kontakt

Holger Sturm, Geistliches Zentrum, Tel.: 06898 6940962, E-Mail: holger.sturm@gzvk.de
Peter Michael Lupp, Regionalverband Saarbrücken, Tel.: 0681 5066060, E-Mail: peter.lupp@rvsbr.de

Karte

Merkmale

Saarbrücken

Alt-kath. Friedenskirche

Wilhelm-Heinrich-Straße 2a, 66117 Saarbrücken Alt-Saarbrücken

Beschreibung

Die stützenlose Quersaalkirche wurde gebaut von Wilhelm-Heinrich im Andenken an seine Mutter für die reformierte Gemeinde, der sie angehörte. 1743 Grundsteinlegung, 1763 Turmvollendung. Der erste Sakralbau Friedrich Joachim Stengels in der Barockresidenz wurde in der französischen Revolution als Tagungsraum, ab 1820 als Gymnasium, seit 1893 als alt-katholische Kirche genutzt. 1944 zerstört, Wiederaufbau bis 1967 mit moderner Ausstattung. 2016 durch "Barock trifft Moderne" umfangreiche Sanierung. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.alt-katholisch.de/gemeinden/gemeinden/gemeinde-saarbruecken/friedenskirche.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:30 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Pfarrer Mayer steht vor Ort für Fragen zur Verfügung.

Kontakt

Pfr. Thomas Mayer, alt-katholische Gemeinde, Tel.: 0681 93314507, E-Mail: saarbruecken@alt-katholisch.de

Karte

Merkmale

Bürgerpark Hafeninsel

St. Johanner Straße, Hafenstraße 66111 Saarbrücken St. Johann / Malstadt

Beschreibung

Für die parkartige Umgestaltung des mit Kriegstrümmern verfüllten Kohleumschlagplatzes realisierte man das "syntaktische" Konzept von Peter Latz. So entstand 1983-89 ein innerstädtischer Landschaftspark, der die Geschichte des Industrieorts und das Trümmerfeld der Nachkriegszeit einbezieht und eine zeitgenössische, von ökologischen Gesichtspunkten geprägte Anlage in einem aufgelassenen stadtnahen Bereich schafft, bedeutend für die Stadt- und Industriegeschichte und den ökologischen Wertewandel.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 10:00 Uhr
Führungsperson/-en: Carmen Dams, Leiterin des Amts für Stadtgrün und Friedhöfe
Weitere Hinweise: Treffpunkt: am neuen abgeknickten Fußgängersteg vom Promenadensteg zur Congresshalle, Dauer 2 Std.

Kontakt

Carmen Dams, Amt für Stadtgrün und Friedhöfe, E-Mail: carmen.dams@saarbruecken.de

Karte

Merkmale

Ev. Kreuzkirche

Johannesstraße 33, 66125 Saarbrücken Herrensohr

Beschreibung

Das neugotische Gotteshaus, ein kreuzförmiger Saal mit Südturm, entstand 1908-09 nach Plänen des Aachener Architekten Eduard Arnold. 1974-75 erfolgte der Umbau in eine Funktionskirche durch Heinrich Otto Vogel, Trier. Nach dem Entfernen der Emporen und dem Einziehen einer Betondecke wurde das Langhaus als Gemeindesaal um- und zunehmend auch als Dorfgemeinschaftshaus für Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt. Das Querschiff blieb Gottesdienstraum. 2019 wurde die Südfassade saniert. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
10:00 Uhr Gottesdienst, Kanzelrede: Staatssekretär Christian Seel. Ab 11:00 Uhr Ausstellungen: H. Recktenwald – Fotografien, H. Hohlstein – Glaskunst, Kirchenbesichtigung. 13:30 Uhr Konzert: Chorgemeinschaft Fischbach Herrensohr. 15:00 Uhr Wohltätigkeitskonzert: Posaunenchor für die Synagoge Fénétrange. 16:00 Uhr Singen moderner Lieder. 17:00 Uhr Ausklang

Kontakt

Heiko Pörsch, Ev. Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr, Tel.: 06897 952080, E-Mail: heiko.poersch@ekir.de

Karte

Merkmale

Führung: Auf den Spuren des Architekten Gottfried Böhm durch das Saarbrücker Schloss

Schlossplatz, 66119 Saarbrücken Alt-Saarbrücken

Beschreibung

Seit 30 Jahren ist das sanierte Saarbrücker Schloss mit dem Mittelbau des bedeuteten deutschen Baumeisters und Pritzker-Preisträgers wieder Stadtkrone Saarbrückens. Die Sonderführung zum Tag des offenen Denkmals lädt dazu ein, der individuellen „Handschrift“ des Baumeisters und ihrer Bedeutung in der Gegenwart nachzuspüren. Führung mit Bruno Jochum, ehem. Mitarbeiter Architekturbüro Krüger/Rieger, Peter Michael Lupp, Kulturreferent Regionalverband Saarbrücken, und dem Historischen Museum Saar.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00 Uhr
Weitere Hinweise: Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Saarbrücker Schlosses, um Voranmeldung bei Tourist Info Saarbrücker Schloss, 0681 5066006, touristinfo@rvsbr.de wird gebeten.

Kontakt

Peter Michael Lupp, Regionalverband Saarbrücken, Tel.: 0681 5066060, E-Mail: peter.lupp@rvsbr.de

Karte

Merkmale

Kath. Pfarrkirche St. Albert

St. Albert-Straße 77, 66113 Saarbrücken Malstatt

Beschreibung

Die Kirche wurde 1950-54 nach den Plänen von Gottfried Böhm errichtet. Der freistehende Kirchenraum mit elliptischem Gemeinderaum und kreisrundem Altarraum mit Tambourkuppel wird von außenliegenden Betonstrebebögen umfangen, die ihre Entsprechung im Tragewerk des abgerückten Glockenturms finden. Die Kirche St. Albert gehört zur Straße der Moderne.

www.strasse-der-moderne.de/portfolio/saarbruecken-st-albert/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 12:30 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 11:00 Uhr
Führungsperson/-en: Gemeindereferentin Marion Bexten
Thema: Spirituelle und baugeschichtliche Kirchenführung mit Orgelmusik
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Eingangsbereich der Kirche. Gemeindereferentin Marion Bexten bringt ihre Kenntnisse aus einem Studienjahr der Baudenkmalpflege in die Führung ein. Die Orgel wird gespielt von Dekanatskantorin Katrin Sägner.

Kontakt

Marion Bexten, Tel.: 0681 94719013, E-Mail: marion.bexten@katholisch-malstatt.de

Karte

Merkmale

Pfarrkirche St. Michael

Schumannstraße 25, 66111 Saarbrücken

Beschreibung

Erbaut 1924 im Stil des Abstraktions-Historismus nach Plänen des Architekten Hans Herkommer. Portalfigur des Erzengels Michael. Hochaltar aus Majolika von Emil Sutor, Engelsfiguren und Altarfenster von Reinhold Ewald. Kreuzweg, Josefsaltar, Kluge und törichte Jungfrauen von Franz Lorch, Skulptur Maienkönigin von Arnold Hensler.

www.pfarrei-st-johann.de/st-michael.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
17:00 Uhr Evensong: Musikalisches Abendlob
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Wolfgang Peters
Thema: St. Michael - Sakralbau im Umbruch der Zeiten

Kontakt

Wolfgang Peters, Kath. Kirchengemeinde St. Johann, Tel.: 0681 33175, Mobil: 0177 7375948, E-Mail: w.peters@rz.uni-saarland.de

Karte

Merkmale

Präsentation: Moderne und traditionelle Architektur der 20er-Jahre im Saarland

Schlossplatz, 66119 Saarbrücken Alt-Saarbrücken

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit K8 Institut für strategische Ästhetik und weiteren Partnern stellt das Historische Museum Saar eine multimediale Karte und Fotos zu erhaltenen Gebäuden und Gebäudeteilen aus den 20er-Jahren im Saargebiet vor. Traditionelle Bauweise trifft Moderne: Welche Substanz blieb erhalten und wo befinden sich Zeugnisse von entsprechender Architektur im Saarland? Spurensuche in die „internationale“ Zeit der Saarregion.

www.historisches-museum.org/sonderausstellung/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
14:00 Uhr Präsentation im Historischen Museum: Besucher sind eingeladen, die Spurensuche in die „internationale“ Zeit der Saarregion zu begleiten und selbst mit auf die Suche zu gehen.

Kontakt

Historisches Museum Saar, Tel.: 0681 5064504, E-Mail: hms@hismus.de

Karte

Merkmale

Schwarzenbergturm

Schwarzenberg, 66111 Saarbrücken St. Johann

Beschreibung

Der 46 m hohe Sichtbeton-Aussichtsturm wurde auf dem höchsten Punkt des Stadtwalds 1930-31 vom Verschönerungsverein St. Johann nach Plänen von Stadtarchitekt Hermann Leiber erbaut. Auf quadratischem Grundriss wurde im obersten Geschoss ein Turmzimmer für Versammlungen eingerichtet, darüber zwei Plattformen. Die Fertigstellung in Eisenbeton gelang mit Hilfe einer damals neuartigen Gießmastanlage in nur sechs Wochen. Der strenge, vierkantige Turm ist ein Beispiel der Architektur des Neuen Bauens.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 8:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 11:30 und 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Hans Mildenberger
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Vorplatz des Schwarzenbergturms. Es besteht die Möglichkeit ab 10:30 bis 14:30 Uhr den kostenlosen Shuttlebus-Service des ZBB ab dem Kreisel obere Scheidter Straße zu nutzen.

Kontakt

Dr. Rainer Knauf, Landesdenkmalamt, Tel.: 0681 5012484, E-Mail: r.knauf@denkmal.saarland.de
Hans Mildenberger, Tel.: 0681 5846469, E-Mail: mildenberger.hans@googlemail.com

Karte

Merkmale

Westwallbunker WH 316

Stummstraße, An der Rot Schanz 66130 Saarbrücken Brebach

Beschreibung

Der Bunker von 1939 am Fuß des Halbergs ist ein Regelbau 108b – MG Schartenstand mit MG Kasematte und flankierender Anlage. Er ist eine der wenigen erhaltenen Anlagen in der einst 630 km langen Befestigungslinie und befindet sich in der einzigen vollständig erhaltenen Stellung des Westwalls in Deutschland. Im Juni 2010 wurden alle Bunkeranlagen der Halberg-Stellung vom Landesdenkmalamt unter Schutz gestellt.

www.bunker-316.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Fördergruppe Bunker WH 316 e.V. , E-Mail: kontakt@bunker-316.de

Karte

Merkmale