Kreis Bautzen

Bautzen

Hermann Eule Orgelbau

Wilthener Straße 6, 02625 Bautzen

Beschreibung

Gegründet 1872 durch Hermann Eule, zählt die Orgelbauwerkstatt heute in vierter Generation zu den größten ihrer Art in Deutschland. Bedeutende Orgelneubauten sind u. a. Leipzig (Nikolaikirche); Bodø/Norwegen (Domkirche), St. Petersburg (Konservatorium und Capella). Außerdem Restauration wertvoller historischer Orgeln, z. B. der weltgrößten Springladenorgel oder der Zacharias-Hildebrandt-Orgel. Hochqualifizierte Orgelbauer erschaffen in der Bautzner Werkstatt die kunstvollen Königinnen der Instrumente.

www.euleorgelbau.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Frau Eule

Kontakt

Anne-Christin Eule, Tel.: 03591 304576, E-Mail: kontakt@euleorgelbau.de

Karte

Merkmale

Justizvollzugsanstalt

Breitscheidstraße 4, 02625 Bautzen

Beschreibung

1900-04 im historistischen Stil erbaut. Teilweise bereits grundlegend saniert bzw. in Umbauphase. Landschaftlich von Baumalleen, Skulpturen und weiträumigen Flächen geprägt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Weitere Hinweise: Zutritt für Kinder nicht möglich. Zutritt erst ab dem 14. Lebensjahr. Einlass nur in Gruppen und dadurch entstehen Wartezeiten. Einlass nur mit gültigem Personaldokument. Letzter Einlass um 15:00 Uhr. Bei Sicherheitsstörungen muss die Veranstaltung abgebrochen werden.

Kontakt

Danilo Sende, Tel.: 03591 5891190, E-Mail: danilo.sende@jvabz.justiz.sachsen.de

Karte

Merkmale

Mühltor

Wendischer Kirchhof 3, 02625 Bautzen

Beschreibung

Teil der Stadtbefestigungsanlage, Torhaus errichtet 1606. Die ehemalige Wächterstube ist dargestellt, wie sie vermutlich um 1700 aussah. Im Dachgeschoss ist eine historische Postkartensammlung zu betrachten. Im Treppenhaus können Besucher sich zur Geschichte des Mühltors kundig machen, ferner gibt es eine Ausstellung zur Tätigkeit des Altstadtvereins und zu seiner Geschichte.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Kontakt

Stephanie Queißer, Altstadt Bautzen e.V., Mobil: 0172 9793380

Karte

Merkmale

Nicolaiturm

Nicolaipforte 1, 02625 Bautzen

Beschreibung

Mittelalterlicher Torturm mit spitzbogiger Pforte. Unterer Teil Mitte des 15. Jhs., oberer Teil ursprünglich in Holz. 1522 als Rundturm in Stein weitergeführt. Sanierung 1998/99. Dauerausstellung: das erste sächsische Museum zur Geschichte der via regia, einst wichtigste Handelsstraße Europas.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Clubs Soroptimist Int.

Kontakt

Ingeborg Wörz, Mobil: 0176 65922701, E-Mail: woerz@gmx.de

Karte

Merkmale

Ortenburghof

Ortenburg 9, 02625 Bautzen

Beschreibung

Burghof der Ortenburg, Hauptgebäude 1483-86, mit Stucksaal von Vinetti und Comotan aus dem Jahr 1662. Restaurierung und Umbau zum sächsischen Oberverwaltungsgericht.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)

Kontakt

Karl-Heinz Lehmann, Tel.: 03591 28212, E-Mail: karl-heinz-bautzen@t-online.de

Karte

Merkmale

Philipp-Melanchthon-Gymnasium

Bahnhofstraße 2, 02625 Bautzen

Beschreibung

Repräsentativer Schulbau mit Formen des Spätklassizismus, 1865/67 nach Plänen von Kanzler errichtet. Sanierung 2006-08, architektonischer Höhepunkt des Gebäudes ist die Aula mit ihren umfangreichen Verzierungen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 10:00-14:00 Uhr nach Bedarf

Kontakt

Carsten Vogt, Mobil: 0151 17545764

Karte

Merkmale

Rietschelgiebel am Burgtheater

Ortenburg 7, 02625 Bautzen

Beschreibung

Diese Figurengruppe, die Allegorie der Tragödie, zierte bereits das von Gottfried Semper 1841 erbaute Dresdener Hoftheater, später dann das bis 1969 genutzte Gebäude des Bautzener Stadttheaters. Die Figurenfolge des Rietschelgiebels zeigt die wichtigsten Szenen des 2. und 3. Teils der von Aischylos (525-456 v. Chr.) 458 v. Chr. beendeten Orestie-Triologie, bestehend aus den Tragödien Agamemnon, Choephoroi und Eumenides.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Kontakt

Gabriele Suschke, Mobil: 0170 6362944

Karte

Merkmale

Röhrscheidtbastei

Mühltorgasse 1, 02625 Bautzen

Beschreibung

Teil der Bautzener Stadtbefestigung, wurde 1469 zum Schutz der nahen Fischerpforte errichtet. Ab 1850 als Lager der Tuchfabrik Mörbitz und später als Bestandteil der Gaststätte Bürgergarten genutzt. Die heutige Innenausstattung stammt aus der Zeit der Schlaraffia Budissa. Ab 1952 diente der Turm als Kostümfundus des Sorbischen National-Ensembles, 2015 komplett restauriert, genutzt als kleiner Veranstaltungssaal.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Tag der offenen Tür des Sorbischen National-Ensembles mit buntem Programm für Groß und Klein

Kontakt

Julia Dornick, Tel.: 03591 358104, E-Mail: marketing@sne-gmbh.com

Karte

Merkmale

Schwesternhäuser Kleinwelka

Zinzendorfplatz 7, 02625 Bautzen

Beschreibung

Letztes noch zu entwickelndes Chorhausensemble im Originalzustand einer Herrnhuter Koloniegründung in Deutschland. Das Areal der Schwesternhäuser, erbaut ab 1770, umfasst sechs Gebäude und diente den ledigen Schwestern und älteren Mädchen der Herrnhuter Glaubensgemeinschaft als Wohn- und Arbeitsort sowie als geistiges Zuhause.

www.schwesternhaeuser.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Mike Salomon, E-Mail: post@schwesterhaeuser.de

Karte

Merkmale

Serbski muzej – Sorbisches Museum

Ortenburg 3, 02625 Bautzen

Beschreibung

Die ständige Ausstellung informiert über Herkunft, Sprache, Kunst und Literatur, Lebensweise und Brauchtum der Sorben. Museum im ehemaligen Salzhaus, später Gerichtsgebäude mit ehemaligem Schwurgerichtssaal, der unter Denkmalschutz steht, heute Festsaal.

www.sorbisches-museum.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Besuch der Dauerausstellung, Nutzung der Audioguides. Besonderheit: Festsaal/ehemaliger Gerichtssaal
Führung/-en: 15:00 Uhr

Karte

Merkmale