Kreis Nordsachsen

Belgern

Fachwerkhaus

Neußen 100, 04874 Belgern Neußen

Beschreibung

Das zweigeschossige Gebäude mit Scheune, Stallungen und Brunnen wurde im 18. Jh. erbaut und zeigt Umbauphasen verschiedener Epochen. Heute wird es wieder als Wohnhaus genutzt.

Öffnungszeiten am 9.9.

Veranstaltung fällt aus
(sonst nicht geöffnet)

Karte

Cavertitz

Bockwindmühle Zeuckritz

Reudnitzer Straße, Zeuckritz - Richtung August-Bebel-Straße 04758 Cavertitz

Beschreibung

Das Wahrzeichen der Gemeinde ist weithin sichtbar. Die Mühle wurde 1865 erbaut und war bis 1953 in Betrieb. Danach verfiel sie bis die heutige Gemeinde Cavertitz, damals Bucha, sie 1994 kaufte. 1996 erfolgte eine umfassende Restaurierung der Bauhülle und der Flügel.

Homepage

https://www.cavertitz.de/zeuckritz.html

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch den Verein zur Erhaltung

Ansprechpartner

Frau Ebert, Gemeinde Cavertitz, Tel.: 034363 5040, E-Mail: gemeinde@cavertitz.de

Karte

Merkmale

Dahlen

Alte Mühle Börln

Clara-Zetkin-Straße 6, 04774 Dahlen Börln

Beschreibung

1617 erstmals auf einer Ortskarte erwähnt. Um 1600 als Wassermühle erbaut. Ca. 1760 wesentlich erweitert und verändert im Stil eines barocken Fachwerks. Das Haus wird derzeit durch die Stiftung Herzensbildung saniert und als Holzkunstatelier am Jakobsweg wiederbelebt werden.

Homepage

http://stiftung-herzensbildung.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 16 Uhr
(sonst jeden zweiten Sa im Monat 10 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen stündlich durch die Stiftung Herzensbildung

Ansprechpartner

Stiftung Herzensbildung, Tel.: 0176 13930003, E-Mail: lotus@schule-des-herzens.com

Karte

Merkmale

Delitzsch

Barockschloss

Schlossstraße 31, 04509 Delitzsch

Beschreibung

1390 von Markgraf Wilhelm I. von Meißen als Burg im Stil der Gotik als Verwaltungssitz und Reiseresidenz erbaut. Bauliche Erweiterungen um 1540, danach Sitz des kurfürstlichen Amtes Delitzsch. Diente nach Umbauten im Stil des Barock 1692-1734 als Witwensitz und zeitweilige Residenz der Herzöge von Sachsen-Merseburg. In der Folgezeit für die sächsische Amtsverwaltung genutzt, ab 1817 als Garnison für die preußische Armee und Artillerieschule. 1860-1926 diente das Schloss mit der benachbarten Bausubstanz als königlich-preußisches Frauenzuchthaus. Das 1900 gegründete Museum befindet sich hier seit 1929.

Homepage

http://www.barockschloss-delitzsch.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst Di - So 10 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen barocke Pracht im Schloss Delitzsch 11 und 13.30 Uhr durch Matthias Graupner

Aktionen

15 Uhr Vortrag von Roland Sennewald im Barocksaal: Pieter Snayers - ein Schlachtenmaler des 17. Jhs.

Ansprechpartner

Cathleen Quarg, Museum Barockschloss Delitzsch, Tel.: 034202 67208, E-Mail: cathleen.quarg@delitzsch.de
Matthias Graupner, Museum Barockschloss Delitzsch, Tel.: 034202 67207, E-Mail: matthias.graupner@delitzsch.de

Karte

Merkmale

Kirche Spröda

Alte Dorfstraße, 04509 Delitzsch Spröda

Beschreibung

Der barocke Bau mit Turm wurde 1733-42 errichtet. Die 800-jährige Geschichte der Gemeinde dokumentiert u. a. der Taufstein von 1584. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führung 14 Uhr durch Elke Gründling

Aktionen

15.30 - 16.30 Uhr Buchlesung von Herrn Hess aus Delitzsch mit Kurzgeschichten und Gedichten, 13 - 17 Uhr Bilderausstellung zur Kirche, Ausstellung verschiedener Hobbyarbeiten

Karte

Merkmale

Schulze-Delitzsch-Haus

Kreuzgasse 10, 04509 Delitzsch

Beschreibung

Mitte des 19. Jhs. Gründung einer der ersten Genossenschaften. Ausstellung zum Lebenswerk des Gründers und Politikers Hermann Schulze-Delitzsch, der die noch heute gültigen Prinzipien Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung des genossenschaftlichen Wirtschaftens aufstellte.

Homepage

http://www.genossenschaftsmuseum.de

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst Di - So 14 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf

Aktionen

Vernissage Wanderausstellung: Das Beispiel nützt allein

Karte

Merkmale

St.-Peter-und-Paul-Stadtkirche

An der Kirche, Markt 04509 Delitzsch

Beschreibung

Die spätgotische Hallenkirche wurde 1404-96 errichtet. Der Altar stammt aus der späten Erbauungsphase von 1492. 1994-99 wurde der Innenraum und 2013-14 der Turm saniert. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.delitzsch-online.de/ev.kirche

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst Di 12 - 16 Uhr und So 9.30 - 11.30 Uhr)

Führungen

Führungen stündlich durch Mitglieder der Kirchengemeinde

Ansprechpartner

Evangelische Kirchengemeinde Delitzsch, Tel.: 034202 53179, E-Mail: Ev.Kirche-Delitzsch@t-online.de

Karte

Merkmale

Dommitzsch

Bahnhof Dommitzsch

Bahnhofstraße, 04880 Dommitzsch

Beschreibung

1890 erbauter Bahnhof der 23 km langen Bahnstrecke Pretzsch - Torgau.

Homepage

http://elblandbahn.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 19 Uhr
(sonst bei Veranstaltungen und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch den Elblandbahn e.V.

Aktionen

Ausstellung: Verbunden an einem Gleis

Ansprechpartner

Elblandbahn e.V., Tel.: 01577 8247316, E-Mail: info@elblandbahn.de

Karte

Merkmale

Eilenburg

St.-Nikolai-Stadtkirche

Nikolaiplatz 1, 04838 Eilenburg

Beschreibung

980 Grundsteinlegung von Graf Bio zu Merseburg, 1007 Erweiterung durch den ersten Wettiner Grafen. 1444 neu aufgeführt, 1496 Glockenturm, 1521 Reformation durch Luther, 1617-49 Wirken von Martin Rinckart, 1997 Bau und Aufsetzen der neuen barocken Turmhaube, 2008-10 Vervollständigung des fünfstimmigen Glockengeläuts.

Homepage

http://www.kirche-eilenburg.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst Do 10 - 16 Uhr und zu Gottesdiensten geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf

Ansprechpartner

Gemeindekirchenrat, Tel.: 03423 602056, E-Mail: rinckart-gemeinde-eilenburg@t-online.de

Karte

Merkmale

Elsnig

Kirche

Elbstraße 18, 04880 Elsnig Polbitz

Beschreibung

Neuklassizistischer Kirchenneubau nach Schinkelschen Konstruktionsprinzipien, erbaut 1839-43, Vorgängerbau aus dem 17. Jh., fünfgeschossiger Turm, Satteldach, achteckiger Dachreiter, Langhaus mit Apsis als geschlossener Baukörper, Emporenbrüstung mit Muscheln und Akanthusranken bemalt. Restaurierung in mehreren Bauabschnitten: 1999-2001 Turmsanierung, 2001-05 Renovierung des Schiffs. Ein Hochwasser 2002 führte zu einer erweiterten Instandsetzung des Innenraums, 2006 Neueröffnung. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

https://kirche-polbitz.jimdo.com/

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - ca. 21 Uhr
(sonst Mai - Okt. 10 - 18 Uhr geöffnet)

Aktionen

18 Uhr Konzert Frauenvokalensemble

Ansprechpartner

Torsten Freche, Tel.: 0177 2993122, E-Mail: torsten-freche@web.de

Karte

Merkmale