Kreis Leipzig

Grimma

Stadtgut

Leipziger Straße 5, 04668 Grimma

Beschreibung

Der Wohnturm von ca. 1250, umgebaut etwa 1460, wird durch den Geschichts- und Altertumsverein Grimma e. V. genutzt. Besucher können die wertvolle Puppenstubensammlung und eine Fotoausstellung zu Muldenhochwassern entdecken. Sonderausstellung: Die Vielfalt der Plätte – eine kleine Zeitreise zur Entwicklung des Bügeleisens.

www.grimma.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Kaffee- und Kuchennachmittag

Kontakt

R. Priemer, Tel.: 03437 916955

Karte

Merkmale

Wilhelm Ostwald Park

Grimmaer Straße 25, 04668 Grimma Großbothen

Beschreibung

Die Parkanlage besteht aus fünf Gebäuden und wurde zur Erinnerung an den Nobelpreisträger Wilhelm Ostwald (1853-1932) in dessen ehemaliger Wohn- und Arbeitsstätte eingerichtet. Das Museum zeigt das Leben und Wirken des Chemikers und dient der Förderung des wissenschaftlichen und kulturellen Austauschs.

www.wilhelm-ostwald-park.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Saftpressen auf Wilhelm Ostwalds Streuobstwiese: Wie wird eigentlich der Apfel am Baum zu Saft? Und wie kommt der Saft in Flaschen oder Tetrapaks? Kinder im Vor- und Grundschulalter sind eingeladen, diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Es wird gewaschen, zerkleinert, gepresst und anschließend abgefüllt.

Karte

Merkmale

Groitzsch

Brunnen der Jungsteinzeit

B176 1, Großstolpen 42 04536 Groitzsch Großstolpen

Beschreibung

2014 im Tagebauvorfeld Peres entdeckter jungsteinzeitlicher Brunnen, ca. 5200-5100 v. Chr. Er wird in einer Gewerbehalle in Großstolpen unter Laborbedingungen ausgegraben. Eine Begleitausstellung informiert über die Jungsteinzeit in Sachsen und Europa sowie über die Brunnenfunde.

www.archaeologie.sachsen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 15:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Thema: Resultate der Ausgrabungen des jungsteinzeitlichen Brunnens

Kontakt

Dr. Harald Stäuble, Landesamt für Archäologie Sachsen, Tel.: 0351 8926672, E-Mail: harald.staeuble@lfa.sachsen.de
Dr. Cornelia Rupp, Landesamt für Archäologie Sachsen, Tel.: 0351 8926680, E-Mail: cornelia.rupp@lfa.sachsen.de

Karte

Merkmale

Ev. Dorfkirche Hohendorf

Dorfstraße 26, 04539 Groitzsch Hohendorf

Beschreibung

Im Kern romanisch, in spätgotischer Zeit erweitert, auf Höhe über dem Flüsschen Schnauder gelegen. Die Geißler-Orgel von 1897 wurde 2012 restauriert. Neugießung der dritten fehlenden Glocke in 2015, Kirchenrestaurierung 1992-97. Von Turm Rundumsicht auf die Nachbarorte und die Auen- und Bergbaufolgelandschaft.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Karte

Merkmale

Museumskomplex am Stadtturm

Albin-Jahn-Gasse 2, 04539 Groitzsch

Beschreibung

Museumskomplex bestehend aus Alter Wache, Gebäude Albin-Jahn-Gasse 2 und Stadtturm. Zu sehen sind heimatkundliche Ausstellungen, Ausstellung zur Schuhindustrie und Handwerk in Groitzsch, Feuerwehr, Schulgeschichte, Kirchengeschichte sowie Vereins- und Stadtgeschichte.

www.nhv-groitzsch.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Karte

Merkmale

Stadtmühle Groitzsch

An der Schnauder 14, 04539 Groitzsch

Beschreibung

Zum Vereinshaus umgebautes ehemaliges Mühlengebäude. Der Gebäudekomplex besteht aus Fachwerkwohnhaus, Mühlengebäude mit Mühlrad und großem Mühlengarten.

www.groitzsch-buergerverein.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Informationen zum Thema Weinanbau und Weinkelterung durch die Sektion Hobbywinzer
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Führungen durch die Stadtmühle und den Mühlengarten

Kontakt

Udo Killmey, Bürgerverein Stadtmühle Groitzsch e.V., Mobil: 01522 3006366, E-Mail: killmey_udo@hotmail.com

Karte

Merkmale

Wohnhaus Südstraße

Südstraße 9, 04539 Groitzsch

Beschreibung

Ein gehobener Wohnbau im expressionistischen Stil, ehemals Arzthaus mit Praxis. Das Gebäude ist in Art einer Dreiflügelanlage angeordnet. Putzfassaden mit akzentuierenden Schmuckelementen; baugeschichtlich und baukünstlerisch sowie ortsentwicklungsgeschichtlich von Bedeutung. Erbaut 1928/29, langjährige Nutzung als Kindergarten, 2015/16 denkmalgerechte Sanierung zu Wohn- und Ferienhaus.

www.sued9.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen durch Haus und Garten, Kaffee und Kuchen auf der Terrasse. 16:00 Uhr: offenes Hauskonzert mit Musik der 1920er-Jahre
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Wohnen im Denkmal

Kontakt

Katrin Rentzsch, E-Mail: katrin.rentzsch@repc.de
Edda Herwig, E-Mail: info@sued9.de

Karte

Merkmale

Großpösna

Schloss Störmthal

Rosengang 3, 04663 Großpösna Störmthal

Beschreibung

Wasserburg 1300, Renaissancebau 1550 und Barockschloss 1693 von Friedrich Statz von Fullen. 1800 klassizistische Fassade, Gartensaal und weitläufiger englischer Landschaftspark. Bis 1945 Privatbesitz, zuletzt Familie von Watzdorf. 1947 TBC-Klinik und 1951-91 Kinderheim. Seit 2007 Sanierung durch Manfred Kolbe, demnächst Eröffnung eines Cafés mit Freisitz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 14:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 12:30 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Manfred Kolbe
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Eingang Parkseite

Kontakt

Gabriele Berge, Barockschloss Störmthal GmbH, Mobil: 0176 80537755, E-Mail: barockschloss-stoermthal@gmx.de

Karte

Merkmale

Machern

Museum im Stasi-Bunker

Flurstück 439, Lübschützer Teiche 04827 Machern Lübschütz

Beschreibung

Ausweichführungsstelle der Leipziger Stasi-Zentrale. Heimlich geschaffener Komplex, in dem der Leiter der Bezirksverwaltung zusammen mit 100 Mitarbeitern im Ernstfall seine Arbeit fortgesetzt hätte. Entstand 1968-72 auf einem 5,2 ha großen Gelände. Der Bunker ist weitgehend original eingerichtet. Das Museum ist Teil der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke.

http://www.runde-ecke-leipzig.de/index.php?id=253

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Erläuterungen zur denkmalgerechten Sanierung und Umnutzung, Besichtigung Gelände und Werksausstellung über die zentrale geregelte Mobilmachungsplanung für den Ernstfall, Ausstellung zum DDR-Volksaufstand 17. Juni 1953
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Bunkerinnere und das Projekt Umnutzung des ehemaligen Kommandantenwohnhauses

Kontakt

Tobias Hollitzer, Bürgerkomitee Leipzig e.V., Tel.: 0341 9612443, E-Mail: mail@runde-ecke-leipzig.de

Karte

Merkmale

Markkleeberg

Fahrradkirche

Dorfstraße 2, 04416 Markkleeberg Zöbigker

Beschreibung

1726 ließ der Rittergutsbesitzer, der sächsische Oberpostmeister Johann Jacob Kees der Jüngere, die alte Kirche von Zöbigker im Barockstil erneuern. Eine Renovierung erfolgte 1883 durch den bekannten Kirchenbaumeister Hugo Altendorff. 1942 durch einen Brand im Orgelmotor bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Ruine soll als Fahrradkirche genutzt werden, Ort der Einkehr und Ruhe und für Freiluftgottesdienst.

https://www.martin-luther-kirchgemeinde.de/fahrradkirche/das-projekt/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
16:00 Uhr: Chor, Kuchenbasar, Kräutergarten, Kinderspiele, Märchenecke, Stockkuchen
Führung/-en: 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Ingrid Diestel

Kontakt

AG Fahrradkirche, Tel.: 0341 3586959, E-Mail: kg.markkleeberg_west@evlks.de

Karte

Merkmale