Kreis Görlitz

Ebersbach-Neugersdorf

Bismarckturm Neugersdorf

Seifhennersdorfer Straße 14, 02727 Ebersbach-Neugersdorf Neugersdorf

Beschreibung

1904 im Auftrag des Naturwissenschaftlichen Vereins Neugersdorf auf dem Hutungsberg errichtet. Aussichtsturm 19,5 m hoch, aus Sandsteinquadern auf Granitfundament. Am Turm befindet sich eine schöne Parkanlage. Wiedereröffnung nach Restaurierung Juli 1993. Seit 2014 vom Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V. gepflegt und betreut. Eigentum der Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst So und feiertags 14 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen und Erläuterungen nach Bedarf durch den Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V.

Ansprechpartner

Volker Döring, Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V., Tel.: 0174 7238265, E-Mail: bismarckturmteam@web.de
Wolfgang Fiedler, Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V., Tel.: 03586 700783

Karte

Merkmale

Ev.-luth. Kirche Ebersbach

Oberer Kirchweg 37, An der B96 02730 Ebersbach-Neugersdorf Ebersbach

Beschreibung

Die Kirche wurde 1726-33 vergrößert und erhielt durch einen angefügten Rundbau im Osten ihre heutige Gestalt. Auf der unteren der drei umlaufenden Emporen zeigen 54 Bilder die Heilsgeschichte. 1739 erwirbt die Gemeinde die Orgel mit dem reich verzierten Prospekt. Der im böhmischen Barock errichtete Altar und die Kanzel geben diesem Gotteshaus den Charakter einer wunderbaren Predigtkirche. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.kirchgemeinde-ebersbach.de/kirche.php

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 12.30 und 14.30 Uhr

Ansprechpartner

Tino Stempin, Tel.: 01525 3309109, E-Mail: tino.stempin@gmx.de

Karte

Merkmale

Grünsteinhof

Oberer Kirchweg 25, 02730 Ebersbach-Neugersdorf Ebersbach

Beschreibung

Restauriertes Bauern- und Faktoren-Umgebindehaus. Historische und ökologische Baustoffe, Altdielung, Lehm, Granit, Schaumglas, Holzweichfaser, Zelluloseeinblasdämmung. Eigentümerwohnung, familienfreundliche Ferienwohnungen, Frühstücks- und Veranstaltungsraum im Kreuzgewölbe. Nach historischem Farbbefund wiederhergestellte hölzerne Blockstuben. Moderne Nutzung der Schwarzküche. Historische Holzscheune mit Hocheinfahrt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.gruensteinhof.de/

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch die Eigentümer

Aktionen

Bauernhoftiere, großer Garten, Spielmöglichkeiten, Kaffee und frische Waffeln, Getränke, Imbiss, kleine Ausstellung über und Angebot von historischen Baustoffen und Bauteilen, touristische Informationen, Ausstellung von Herrn Matthias Hofmann, DD Holzschnitte und Grafiken

Ansprechpartner

Stefanie Kipke, Eigentümerin, Tel.: 03586 310182, E-Mail: urlaub@gruensteinhof.de
Thomas Kipke, Eigentümer, Tel.: 0172 3587130

Karte

Merkmale

Großschweidnitz

Gedenkstätte Großschweidnitz

Friedhofsweg, 02708 Großschweidnitz

Beschreibung

Die Gedenkstätte Großschweidnitz befindet sich auf dem Areal des Anstaltsfriedhofs der ehemaligen Landesanstalt Großschweidnitz. Die Friedhofsanlage sowie das darauf befindliche Pathologiegebäude sind Teil des 1902 im Pavillionstil errichteten Anstaltsensembles. 1939-45 kamen in der Anstalt mehr als 5.500 Patienten ums Leben. Die Gedenkstätte erinnert an diese Opfer der NS-Euthanasie. Sie befindet sich derzeit noch im Aufbau.

Homepage

https://gedenkstaette-grossschweidnitz.org

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 15 Uhr durch den Verein Gedenkstätte Großschweidnitz e.V.

Ansprechpartner

Dr. Maria Fiebrandt, Gedenkstätte Großschweidnitz e.V., E-Mail: maria.fiebrandt@gedenkstaette-grossschweidnitz.org

Karte

Merkmale

Großschönau

Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Schenaustraße 3, 02779 Großschönau

Beschreibung

Errichtet 1807-09 durch den Damastfabrikanten Christian David Waentig als Wohn- und Geschäftshaus, Umbauten im 19. Jh. Seit 1947 Nutzung als Museum. Das Museum ist aus der Zusammenführung von Sammlungen des Vereins Saxonia, 1849 gegründete Naturwissenschaftliche Vereinigung, und des Vereins für Ortskunde, gegründet 1889, hervorgegangen. 1937 Schenkung des Kupferhauses durch den Ehrenbürger Großschönaus Theodor Haebler, New York, mit der Bestimmung, hier die Sammlungsbestände zu vereinen und das Museum einzurichten.

Homepage

http://www.ddfm.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst Di - Fr 10 - 17, Nov. - Apr. bis 16 Uhr, Sa, So, feiertags 14 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung: Das Kupferhaus. Zur Geschichte eines Gebäudes und seiner Bewohner 15 Uhr durch Anja Schumann

Ansprechpartner

Anja Schumann, Tel.: 035841 35469, E-Mail: info@ddfm.de
Corinne Schellenberger, Tel.: 035841 2146, E-Mail: schellenberger@grossschoenau.de

Karte

Merkmale

Görlitz

Auferstehungskirche

Seidenberger Straße 27 h, ehemals Kirchstraße 1 02827 Görlitz Weinhübel

Beschreibung

Spätgotische Kirche mit stichkappengewölbtem Langhaus und Chor mit Sternrippengewölbe. Emporen aus den 17. und 18. Jh., Altar und Kanzel aus dem späten 17. Jh., barocker Taufengel.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Dr. Constanze Herrmann

Aktionen

Ehrenamtliche sind für Fragen und Erläuterungen an Ansprechpartner vor Ort.

Karte

Blockhaus

Blockhausstraße 9, 02826 Görlitz

Beschreibung

Das Blockhaus war als Brückenkopf des Viadukts gedacht und gab der Straße den Namen. Es wurde 1855 als militärischer Schutzbau für den Eisenbahnviadukt vom preußischen Staat errichtet

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr

Aktionen

Vorstellung des aktuellen Planungsstands zur Blockhausbrücke, für Fragen dazu stehen fachkundige Ansprechpartner zur Verfügung

Karte

Christuskirche

Diesterwegplatz, 02827 Görlitz Rauschwalde

Beschreibung

Ev. Gotteshaus nach Entwurf von Otto Bartning. Weihe 1938 als letzter Kirchenbau vor dem II. Weltkrieg, bauzeitlicher Luftschutzraum.

Öffnungszeiten am 9.9.

11.30 - 17 Uhr

Karte

Dorfkirche Tauchritz

Kirchplatz, 02826 Görlitz Tauchritz

Beschreibung

Nach einem Brand 1686 neu errichteter barocker Saalbau, großer Logenanbau von 1750, restauriert. Barocke Innenausstattung mit Kanzelaltar und zweigeschossigen Emporen, Grabmal mit lebensgroßem Relief des 1685 gestorbenen Erbherrn J. Ch. von Warnsdorf.

Öffnungszeiten am 9.9.

11.30 - 17 Uhr

Karte

Ev.-ref. Kirche

Blumenstraße 58, 02826 Görlitz

Beschreibung

1865 von dem Schotten Daniel Edward gegründet. Erster Gottesdienst fand hier am 8. Juli 1877 statt.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr

Aktionen

10 - 11 Uhr Gottesdienst, Kaffee und Kuchen, Malmöglichkeiten für Kinder, Präsentation über die Geschichte des Gebäudes

Karte