Großschönau

Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Schenaustraße 3, 02779 Großschönau

Beschreibung

Errichtet 1807-09 durch den Damastfabrikanten Christian David Waentig als Wohn- und Geschäftshaus, Umbauten im 19. Jh. Seit 1947 Nutzung als Museum. Das Museum ist aus der Zusammenführung von Sammlungen des Vereins Saxonia, 1849 gegründete Naturwissenschaftliche Vereinigung, und des Vereins für Ortskunde, gegründet 1889, hervorgegangen. 1937 Schenkung des Kupferhauses durch den Ehrenbürger Großschönaus Theodor Haebler, New York, mit der Bestimmung, hier die Sammlungsbestände zu vereinen und das Museum einzurichten.

www.ddfm.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Heiko Pavlik
Thema: Das Kupferhaus. Zur Geschichte eines Gebäudes und seiner Bewohner

Kontakt

Deutsches Damast- und Frottiermuseum, Tel.: 035841 35469, E-Mail: info@ddfm.de

Karte