Kreis Meißen

Ebersbach

Schloss und Park Lauterbach

Schlossallee 4, 01561 Ebersbach Lauterbach

Beschreibung

Vermutlich um 1705 begann Hans Gustav von Kirchbach mit dem Bau des im Kern barocken Herrenhauses. 1708 gingen Schloss und Rittergut an Hans Georg von Zehmen. 1735 kaufte es Freiherr Leopold Carl von Palm. Der idyllische Park ist im Charakter eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Im optischen Zentrum liegt ein Inselteich. 1931 wurde das Türmchens abgebrochen, der Wiederaufbau erfolgt 2019. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.schlosspark-lauterbach.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Gästeführerteam
Thema: Geschichte von Schloss und Park - Rückblicke, Einblicke, Ausblicke

Kontakt

Randi Friese, Förderverein Schloss und Park Lauterbach e. V., Mobil: 01520 2909859, E-Mail: randi.friese@web.de

Karte

Merkmale

Großenhain

St. Peterkirche Lenz

Dresdner Straße 16, 01561 Großenhain Lenz

Beschreibung

Aus dem Jahr 1710, wurde in den letzten Jahren aufwändig saniert. Nennenswert sind vor allem der Altar, die Kanzel (beides entstammt Lausitzer Kirchen) und der Taufstein (entstammend aus der Wantewitzer Kirche) aus dem 16. Jh. Auffällig ist neben der Orgel (Carl Eduard Jehmlich, 1856) auch das Denkmal des sächsischen Oberfalkenmeisters Gottlob Adolf Graf von Beichlingen.

http://www.kirchspiel-grossenhain.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Kirchgemeindevertreter

Kontakt

Ev. Luth. Kirchspiel Großenhainer Land, Tel.: 03522 521560, E-Mail: kg.grossenhain@evlks.de
Sebastian Zehme, Tel.: 035249 71512, E-Mail: sebastian.zehme@evlks.de

Karte

St. Urbankirche Wantewitz

An der Kirche 1, 01561 Großenhain Wantewitz

Beschreibung

1864 eingeweiht und bietet Plätze für ca. 700 Gemeindeglieder. Diese große, neugotische Kirche stellt eine wichtige Landmarke im Großenhainer Land dar. Vom Turm erwartet Sie eine wunderbare Aussicht bis ins Elbsandsteingebirge.

http://www.kirchspiel-grossenhain.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst saisonal geöffnet)
10:30 Uhr Erntedankfestgottesdienst in reich geschmückter Kirche, 15:00 Uhr Kaffeetrinken vor der Kirche, Turmrundgänge bis 18 Uhr
Führung/-en: auf Anfrage
Führungsperson/-en: Kirchgemeindevertrende

Kontakt

Ev. Luth. Kirchspiel Großenhainer Land, Tel.: 03522 521460
Sebastian Zehme, Tel.: 035429 71512

Karte

Merkmale

Klipphausen

Altes Kalkbergwerk

Bahngässchen, 01665 Klipphausen Miltitz

Beschreibung

Bergbaubetrieb in der Region von Anfang 15. Jh. bis zum 20. Jh. Neben Silber-, Blei-, Kupfer- und Eisenerz wurden hier vor allem Kalkstein und Marmor abgebaut.

www.kalkbergwerk.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: ehrenamtliche Mitarbeiter

Karte

Merkmale

Ehemaliges Bergwerk Hoffnungsschacht

Schachtberg 12, 01665 Klipphausen Scharfenberg

Beschreibung

Das ehemalige Bergwerk Grube Güte Gottes mit Blick in den Hoffnungsschacht befindet sich direkt unter dem Treibehaus, das nach alten Bildern wieder neu aufgebaut wird. 1898 wurde der aktive Silberbergbau geschlossen, 1940 wurde das Haus zu Wohnungen umgebaut. Heute befindet es sich in Privatbesitz und ist der Öffentlichkeit als Museum mit Blick in den Schacht zugänglich. Der Wandel der Architektur des Gebäudes im Laufe der Zeit wird durch Bilder deutlich und erlebbar gemacht.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Fotos, Pläne und Zeichnungen zeigen den Wandel des Hauses in der unterschiedlichen Nutzung sowie den Wiederaufbau. Bergbau-Historie wird durch Ausstellungsstücke erlebbar. Der Blick in den sanierten Hoffnungsschacht mit 293 m Tiefe gibt einen ersten Einblick in die technischen Werke unter Tage.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Eigentümer
Thema: Bergbau-Historie in einem Wohnhaus

Karte

Merkmale

Ev. Kirche Miltitz

Miltitzer Kirchstraße 2, 01665 Klipphausen

Beschreibung

Erste Erwähnung 1372, der jetziger Bau wurde 1738-41 errichtet und der Turm wurde 1815 neu gebaut. Die Kirche besitzt einen Sandsteinaltar von 1622 mit Darstellung des heiligen Abendmahls, Sandsteingrabplatten 16. Jh. Vollständig erhaltenes Geläut von 1840 von Siegismund Schröttel, 2012 saniert. Außensanierung 2013. Kirche, Friedhof und Esskastanienpark waren 2009 Drehort für den Opernfilm Der Freischütz.

http://www.pfarramt-burkhardswalde.de/content/burkhardswalde/unsere-kirche

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Turmbesichtigung möglich
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Ulrich Glöckner, Tel.: 035244 43101

Karte

Merkmale

Ev.-luth. Kirche Röhrsdorf

Kirchberg 4, 01665 Klipphausen Röhrsdorf

Beschreibung

Erbaut vom Landbauschreiber Simon 1739, Kirchturm von Pöppelmann, Taufengel, Kanzelaltar und Patronatsloge, begehbare Patronatsgruft, Sakristei mit barocker Stuckdecke, umfangreiche Restaurierung in den letzten Jahren. Historische Kirchturmuhr von 1909, neues Bronzegeläut 2006, nachgebaute historische Kanzeluhr 2014, technischer Neubau der Orgel 2014. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.kirchgemeinde-roehrsdorf.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
10:00 Uhr: Erntedankfestgottesdienst, mit Kränzen geschmückte Kirche, ab 11:30 Uhr: Kirchenkaffee, 16:00 Uhr: Kammerchor Musikschule Meißen, Turmbesteigung
Führung/-en: 14:00 Uhr und nach Bedarf
Führungsperson/-en: Pfarrer Christoph Rechenberg
Thema: Barockkirche mit Taufengel

Kontakt

Ev.-luth. Kirchgemeinde St. Bartholomäus Röhrsdorf, Tel.: 035204 48541, E-Mail: kirche-roehrsdorf@freenet.de

Karte

Merkmale

Lusthaus am Schloss Batzdorf, Totenhäuschen

Schlossstraße 2, 01665 Klipphausen Batzdorf

Beschreibung

Eingeschossiger Bau hoch über dem Elbtal als Garten- und Lusthaus in der ersten Hälfte des 17. Jhs. erbaut. Umbauten Ende des 17. und 18. Jhs. sowie Anfang des 19. Jhs., gewölbter Erdgeschoss-Saal mit Kamin, kleiner Wendelstein ins erste Obergeschoss mit Saal und Ausblick ins Elbtal. Vernachlässigung und Verfall im 20. Jh., Übernahme und Sanierung durch den Schloss Batzdorf e.V. ab 1997. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.batzdorfer-schloss.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Karin Thinius und Manfried Eisbein
Thema: Geschichte des Totenhäuschens
Weitere Hinweise: ca. 15 Min. Fußweg vom Schloss Batzdorf über unbefestigten Waldweg. Vor allem bei schlechten Wetter auf entsprechendes Schuhwerk achten.

Kontakt

Arne Mai, Schloss Batzdorf e.V., Tel.: 03521 41724460, Mobil: 0157 77924886, E-Mail: arne.mai@gmx.de

Karte

Merkmale

Rothschönberger Stolln

Perneberg, Rothschönberg 01665 Klipphausen Rothschönberg

Beschreibung

Größter Erbstolln von Sachsen und technische Meisterleistung bergmännischer Wasserwirtschaft. Erbaut wurde der fiskalische Stolln 1844-77 mit einer Länge von 13,9 km von Halsbrücke bei Freiberg bis Rothschönberg, wo das Grubenwasser mit einem mittleren Abfluss von ca. 370 l/s in die Triebisch abgeleitet wird. Bei geöffnetem Stollntor in Rothschönberg sieht man das Sandsteingewölbe.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Eckhart Richter

Karte

Merkmale

Schloss Batzdorf

Schlossstraße 2, 01665 Klipphausen Batzdorf

Beschreibung

Erste urkundliche Erwähnung um 1272, jetziger Baukörper stammt im Wesentlichen aus dem 16. Jh. Mehrere Umbauten fanden im 17. und 19. Jh. statt. 1992-2000 wurde die gesamte Bausubstanz des Rittersaals, des Verbindungsbaus, des Herrenhauses und der Kapelle in Stand gesetzt. 1996-2002 fanden Restaurierungen des Baukörpers des Totenhäuschens statt. Die im letzten Jahr durchgeführten Restaurierungsarbeiten im Rittersaal von 1544 sind abgeschlossen. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.batzdorfer-schloss.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
12:00 und 14:00 Uhr: Filmvorführung über die Sanierung und Rettung des Schlosses "von der Ruine zum Kleinod" in der Rittersaaltonne; Atelierverkauf im "kleinen Schlossladen"
Führung/-en: 11:00, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitglieder des Vereins
Thema: Geschichte des Schlosses und des Vereins
Weitere Hinweise: Führungstreffpunkt: Kapellenhof

Kontakt

Arne Mai, Schloss Batzdorf e.V., Tel.: 03521 41724460, Mobil: 0157 77924886, E-Mail: arne.mai@gmx.de

Karte

Merkmale