Kreis Meißen

Diera-Zehren

ortstypischer ehem. Dreiseithof - Wohnstallhaus

Leipziger Straße 21, 01665 Diera-Zehren Zehren

Beschreibung

Wohnstallhaus eines ehemaligen Dreiseithofs von 1825. Sanierung und Restaurierung mit viel Eigenleistung. Besonderheiten u. a. Wandheizung, Lehmputz, Innendämmung, Erhalt und Aufarbeitung der Kastenfenster und alter Fliesen sowie Parkett, Dielenfußboden und Treppen aus eigener Fertigung. Wir geben einen Einblick, wie in altes Gemäuer junges Leben einzieht.

Homepage

http://mitherzundhammer.blogspot.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch die Bauherren

Aktionen

selbstgebackender Kuchen, Kaffee, Getränke, Weinausschank: Beate Trittin, Honigangebot von Imker Christian Trittin, Mittagsimbiss

Karte

Merkmale

Ebersbach

Schloss und Park Lauterbach

Schlossallee 4, 01561 Ebersbach Lauterbach

Beschreibung

Im Kern barockes Herrenhaus, erbaut um 1700 für die Familie von Kirchbach. 1735 Schloss und Rittergut durch Leopold von Palm gekauft. Übersichtlicher Park mit dem Charakter eines englischen Landschaftsgartens. Im optischen Zentrum liegt ein Inselteich. 1931 Abbruch des Türmchens, Wiederaufbau 2018 geplant. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.schlosspark-lauterbach.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst zu Veranstaltungen und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Frau Friese und Herrn Baronner

Aktionen

Gastronomisches Angebot

Ansprechpartner

Randi Friese, Förderverein Schloss und Park Lauterbach e. V., Tel.: 01520 2909859, E-Mail: randi.friese@web.de

Karte

Merkmale

Großenhain

Bunkeranlage Typ Granit

Zum Fliegerhorst 21, 01558 Großenhain

Beschreibung

Die aus zwei Bunkern bestehende Anlage vom Typ Granit wurde 1972-74 von sowjetischen Luftstreitkräften errichtet. Bunker 1 beherbergt heute eine Ausstellung zur Geschichte des Flugplatzes von 1913 bis heute. Bunker 2 dient als Sonderfunkstandort des deutschen Amateurradioclubs unter [DL0GRH] OV S18 und [DF0RSA] und [DM5A] OV S02.

Homepage

http://www.grhn105.eu/145+M5c50842c46a.html

Alternative Homepage

http://www.afu-grh.de

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen ab 14.30 Uhr nach Bedarf durch Marcel Reichel, Leiter Flugplatzausstellung Großenhain

Ansprechpartner

Marcel Reichel, Leiter Flugplatzausstellung Großenhain, Tel.: 0173 8607392, E-Mail: granit1@freenet.de

Karte

Merkmale

Ehemaliges Kreiskulturhaus

Berliner Straße 36, Ecke Kronentstraße 01558 Großenhain

Beschreibung

Bis 1850 Vorwerk, dann Gasthof Goldene Krone, 1952 umgebaut für Theater, Tanz, Konzerte und Feste. Später Nutzung als Kreiskulturhaus. Ab 1968 Maxim Gorki, Leitkulturhaus. Nach 1989-2001 Kulturhaus Krone, danach Umzug der Kulturzentrum GmbH ins Schloss in Vorbereitung der Landesgartenschau 2002, heute christliches Gemeindehaus.

Homepage

http://www.jesus-in-grossenhain.de

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst Suppenküche werktags 9 - 13 Uhr und zu Gottesdiensten geöffnet)

Ansprechpartner

Klaus Hammerlik, Tel.: 03522 3529001, E-Mail: hammerlikklaus@aol.com

Karte

Merkmale

Kompensierscheibe

Am Rollfeld, 01558 Großenhain

Beschreibung

Die Einrichtung zur Justierung von Magnetkompassen bei Flugzeugen wurde in den 1930er-Jahren errichtet. 1934 wurde die gesamte Anlage zu einem Militärflugplatz umgebaut und gilt als vermutlich eine der letzten dieser Art in Deutschland.

Homepage

http://www.grhn105.eu/170+M5c50842c46a.html

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst öffentlich zugänglich)

Führungen

Führungen ab 14.30 Uhr nach Bedarf durch Marcel Reichel, Leiter Flugplatzausstellung Großenhain

Aktionen

Treffpunkt zu den Führungen: Zum Fliegerhorst 21 und in der Bunkeranlage Granit

Ansprechpartner

Marcel Reichel, Leiter Flugplatzausstellung Großenhain, Tel.: 0173 8607392, E-Mail: granit1@freenet.de

Karte

Merkmale

MIG 17 Denkmal

Major-von-Minckwitz-Allee, Kreuzung Zum Fliegerhorst 01558 Großenhain

Beschreibung

Das Flugzeugdenkmal der Mikojan-Gurewitsch MiG-17 wurde 1974 zur Erinnerung an die 47-jährige Geschichte der Stationierung sowjetischer Streitkräfte GSSD/WGT in Deutschland errichtet.

Homepage

http://www.grhn105.eu/154+M5c50842c46a.html

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage zugänglich)

Führungen

Führungen ab 14.30 Uhr nach Bedarf durch Marcel Reichel, Leiter Flugplatzausstellung Großenhain

Aktionen

Treffpunkt zu den Führungen: Zum Fliegerhorst 21 in der Bunkeranlage Granit

Ansprechpartner

Marcel Reichel, Leiter Flugplatzausstellung Großenhain, Tel.: 0173 8607392, E-Mail: granit1@freenet.de

Karte

Merkmale

Marienkirche

Kirchplatz 1, 01558 Großenhain

Beschreibung

1745-48 durch George Schmidt, Schüler und Vetter von Georg Bähr, erbaut. Zentralbau in Form einer Quersaalkirche mit 2000 Sitzplätzen. Bedeutendes Bronzegeläut des Glockengießers Gotthelf Große aus Dresden von 1855 vollständig erhalten.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 18 Uhr
(sonst im Sommer Di - So 9 - 18, im Winter 9 - 16 Uhr geöffnet)

Karte

Radioausstellung

Herrmannstraße 16, 01558 Großenhain

Beschreibung

Privates Museum. Ausstellung einer Vielzahl historischer Rundfunkgeräte und Geräte der Unterhaltungselektronik wie Plattenspieler, Tonbandgeräte, Kofferradios und Fernsehgeräte. Viele Exponate in Sachsen produziert, Ausstellungsräume neu gestaltet.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen auf Anfrage durch Kurt Kralik

Ansprechpartner

Klaus Hammerlik, Tel.: 03522 3529001, E-Mail: hammerlikklaus@aol.com

Karte

Merkmale

Schloss mit Bergfried

Schlossplatz 1, 01558 Großenhain

Beschreibung

1289 wurde das sog. Schloss als eine der wichtigsten Landfesten in der Hayner Pflege erwähnt. Diente zeitweise als Residenz und Sitz des markgräflischen Vogtes. Belagerung und Verwüstung der Burg im 30-jährigen Krieg. Ab dem 19. Jh. Nutzung des Gebäudes für wirtschaftliche Zwecke: 1836 Einbau einer Dampfmaschine und Bau eines Schornsteins im ehemaligen Bergfried. 1856 Einrichtung einer Streichgarn-Spinnerei und Tuchappretur, nach wechselvoller Geschichte 1967 Leerstand des Gebäudes, danach zahlreiche Ideen zur Umnutzung. 2002 Eröffnung als Veranstaltungsort und Kulturschloss. Der Bergfried wurde ebenfalls restauriert und auf eine Höhe von 27 m erhöht. Von der Aussichtsplattform reicht der Blick bis nach Brandenburg, die Lausitz und in die weitere Umgebung.

Homepage

https://www.kulturzentrum-grossenhain.de/index.php

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst zu Veranstaltungen geöffnet)

Führungen

Aufstieg zum Aussichtsturm Bergfried auf Anfrage

Ansprechpartner

Klaus Hammerlik, Tel.: 03522 3529001, E-Mail: hammerlikklaus@aol.com

Karte

Merkmale

St. Urbankirche

An der Kirche 1, 01561 Großenhain Wantewitz

Beschreibung

1864 wurde anstelle der ältesten Kirche der Großenhainer Ephorie aus der Zeit der Romanik, eine neue, prachtvolle Kirche errichtet. Es handelt sich um die St. Urbankirche, die nach dem Plänen von Prof. Christian Friedrich Arnold, Dresden, für ca. 700 Personen Platz bietet. Von dem begehbaren Turm eröffnet sich ein weiter Blick rundherum ins sächsische und brandenburgische Land.

Öffnungszeiten am 9.9.

10.30 - 18 Uhr
(sonst 10 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Turmführungen ab 14.30 Uhr nach Bedarf

Aktionen

10.30 Uhr Erntedankfestgottesdienst, Kaffee

Ansprechpartner

Pfarrer Sebastian Zehme, Tel.: 035249 71512, E-Mail: sebastian.zehme@evlks.de

Karte

Merkmale