Kreis Meißen

Meißen

St.-Afra-Kirche

Freiheit 14, 01662 Meißen

Beschreibung

Gehört zu den ältesten Pfarrkirchen Sachsens. 984 erstmals außerhalb der Burg erwähnt. 1205 mit der Gründung des Augustiner-Chorherrenstifts als spätromanische Basilika überbaut. Zahlreiche Um- und Aufbrüche hat das Architekturensemble seitdem erlebt, so auch 2003 die erneute direkte Verbindung von Kirche und Kreuzgang. Gottesdienste, Musik und Kunst beleben noch heute Kirche und Klosterhof. Ab 1992 kamen durch die Ev. Akademie Meißen Tagungen und Ausstellungen hinzu.

https://sankt-afra-meissen.de/unsere-gemeinde/kirchen-und-kapellen/48-st-afra-kirche

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
13:00-17:00 Uhr: Junger Geist in alten Mauern. Zwischen Kirche und Kreuzgang besteht noch heute eine direkte Verbindung; zum Tag des offenen Denkmals wird diese durch eine lange Kaffeetafel vom Kreuzgang in die St.-Afra-Kirche belebt.
Führung/-en: 13:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Georg Krause
Thema: Führung durch St.-Afra-Kirche und Kreuzgang der Ev. Akademie Meißen
Weitere Hinweise: Start im Eingangsbereich der St.-Afra-Kirche

Kontakt

Ina Heß, Kirchgemeinde St. Afra, Tel.: 03521 4070014, E-Mail: info@sankt-afra-meissen.de
Kerstin Hörster, Ev. Akademie Meißen, Tel.: 03521 470613, E-Mail: kerstin.hoerster@ev-akademie-meissen.de

Karte

Merkmale

St.-Urbans-Kirche

Dresdner Straße 19, 01662 Meißen Cölln

Beschreibung

Schlichte Barockkirche, erbaut 1691-1701 nach Abriss des romanischen Vorgängerbaus (12. Jh.), von dem die Sakristei mit einem schlichten Kreuzgratgewölbe erhalten blieb. Aus der alten Kirche sind außerdem u. a. erhalten: ein ausdrucksstarkes Kruzifix (15. Jh.), die Tafelbilder des gotischen Flügelaltars, die Renaissancekanzel von 1653, das Grabmal eines Kreuzritters (ca. 1200). Die Kirche wird als Friedhofskapelle, für Lesungen, Ausstellungen und einzelne Gottesdienste genutzt.

http://johannesgemeinde-meissen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 19:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
19:00 Uhr: Abendkonzert der Freunde der alten Musik mit sächsischer Musik aus Renaissance und Barock auf historischen Instrumenten (u. a. Zink, Gambe, Flöten, Theorbe), u. a. mit Kompositionen von Wolfgang Figulus (Meißen), Johann Groh (Meißen), Johann Samuel Beyer (Freiberg), Hans Leo Haßler (Nürnberg/Dresden). Leitung: Sabine Fritsch
Führung/-en: 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Christof Voigt, Gerhard Schiel
Thema: Die Kirchen und ihre Kunstwerke
Weitere Hinweise: Einschließlich benachbarter Johanneskirche.

Kontakt

Christof Voigt, Johanneskirchgemeinde, Tel.: 03521 737441, Mobil: 01522 9293204, E-Mail: christof@meissnervoigts.de
Renate Henke, Johanneskirchgemeinde, Tel.: 03521 731421, E-Mail: renate-henke@gmx.de

Karte

Merkmale

Terrassenweinberg am Burgberg Meißen

Schlossberg, 01662 Meißen

Beschreibung

Terrassenweinberg mit Trockenmauern in Steilhanglage am historischen Burgberg Meißen.

www.lanu.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 10:00, 11:30 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Anja Graul
Thema: Geführter Spaziergang im ökologischen Terrassenweinberg: Wissenswertes über das Wiedererstehen des Weinbergs und die Menschen und den Wein allgemein
Weitere Hinweise: Treffpunkt: Tor zum Weinberg an den Amtsstufen, jeweils 10 Min. vor Beginn der Führungen

Kontakt

Landesstiftung Natur und Umwelt, Tel.: 0351 81416601, E-Mail: jan.donhauser@lanu.sachsen.de

Karte

Merkmale

Moritzburg

Ev.-luth. Kirche Reichenberg

August-Bebel-Straße 67, 01468 Moritzburg Reichenberg

Beschreibung

Älteste Teile von 1160-1200 sind das romanische Portal und ein romanischer Taufstein. 1513/14 Erweiterung um den Altarraum und die Sakristei, beides spätgotisch, 1533 erste farbliche Gestaltung. Im 17. Jh. neuer Taufstein und Kanzel. Kirche mit barockem Gesamteindruck trotz Prägung vieler Stilmerkmale und Epochen. Orgel 1987 aus Abrisskirche Trachenau bei Borna, ab 2005 umfangreiche Kirchendach- und Außensanierung, 2018 Restaurierung des Taufsteins beendet.

www.kirche-reichenberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
9:30 Uhr: Gottesdienst, im Anschluss Kirchenkaffee, danach Kirchenführungen und Kirchturmführungen sowie Aktionsangebote für Kinder. 14:00-15:00 Uhr: Musik in der Kirche, im Anschluss wieder Führungen und Aktionsangebote für Kinder
Führung/-en: 11:00-14:00 Uhr und 15:00-17:00 Uhr
Führungsperson/-en: Kirsten Meier und Wolfgang Pohl
Thema: Als die Gotik modern war; außerdem: Kirchturm mit Glocken

Kontakt

Kirsten Meier, Mobil: 0178 2004560, E-Mail: kirsten.reichenberg@gmx.de
Freimut Lüdeking, Tel.: 0351 8305470, E-Mail: mf.luedeking@web.de

Karte

Merkmale

Niederau

Wasserschloss Oberau

Thomas-Müntzer-Ring 1, Schlossareal 01689 Niederau Oberau

Beschreibung

Eines der bedeutsamsten Rittergüter des Landkreises Meißen. Wasserschloss mit Bogenbrücke. Erstmalig erwähnt 1276 und seit 2011 im Besitz der Gemeinde Niederau. Sehr ruinöses Bauwerk, im Juni 2012 hat sich ein Förderverein gegründet. Rund um das Schloss befindet sich ein wiederentstehender Landschaftspark, im Park selbst ist ein alter Weinkeller erhalten.

www.wasserschloss-oberau.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Schlossbesichtigung für interessierte Gäste, Aktivitäten für Kinder, Informationen über geleistete Arbeiten und Maßnahmen, Imbissangebot durch Vereine der Gemeinde
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Fördervereins Wasserschloss Oberau e.V.
Thema: Gegenwärtiger Zustand des Schlosses

Kontakt

Jana Sang, Tel.: 035243 50864, Mobil: 0174 3031723, E-Mail: jana.sang@web.de

Karte

Merkmale

Nossen

Ev. Kirche

Heynitzer Straße 3, 01683 Nossen Heynitz

Beschreibung

1346 erbaut, in jetziger Gestalt seit 1720. Kirche mit zwei Emporen und Taufengel von 1720. Grundsanierung 1984-91. Außensanierung 2017

http://www.pfarramt-burkhardswalde.de/content/heynitz/unsere-kirche

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
10:00 Uhr Gottesdienst, Turmbesichtigung möglich
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Ulrich Glöckner, Tel.: 035244 43101

Karte

Ev.-luth. Kirche Deutschenbora

Meißner Straße 11, 01683 Nossen Deutschenbora

Beschreibung

1698 komplett erneuert, auf den spätmittelalterlichen Fundamenten wurde der 33 m hohe Kirchturm erbaut. 1700-08 neues Kirchenschiff, dieses 1739 nach Osten erweitert. Fassade, Geläut und Dachstuhl saniert. Glockenstuhl- und Dachsanierung. Im Kirchenschiff befindet sich ein Gemälde des Geschlechterzugs derer von Mergenthal, Familie der Katharina von Bora, der Frau Martin Luthers. Die erste Tafel des Geschlechterzuges, 1556, zeigt die Großmutter der Katharina von Bora, 1667-1700 kamen noch zwei weitere Tafeln dazu. Renaissancetaufstein von 1562. 2014 Restaurierung des Interieurs. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.kirche-nossen.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Kaffee, Kuchen und Infos zur Kirche.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ehrenamtliche der Kirchgemeinde

Kontakt

Ev.-luth. Kirchgemeinde Deutschenbora-Rothschönberg, Tel.: 035242 68467, E-Mail: kg.nossen@evlks.de

Karte

Merkmale

Ev.-luth. Stadtkirche

Dresdner Straße 2, 01683 Nossen

Beschreibung

Barocke Hallenkirche 1722 als Nachfolgerin einiger durch Stadtbrand zerstörter Kirchen geweiht. Besonderes Merkmal der Kirche sind zwei Portale aus dem Kloster Altzella an der West- und Südseite und Gemälde von Gottfried Walther (Maler des Dresdner Fürstenzuges). 2005 neues Geläut, 2008 Sanierung der Fassade, 2018 komplette Innenrestaurierung.

www.kirche-nossen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Kontakt

Ev.-luth. Kirchgemeinde Nossen, Tel.: 035242 68467, E-Mail: kg.nossen@evlks.de

Karte

Merkmale

Radebeul

Bismarckturm

Spitzhausstraße, 01445 Radebeul

Beschreibung

Bismarksäule an der Hangkante oberhalb der Hoflößnitz, errichtet 1907 nach Entwurf von Wilhelm Kreis. Einbau einer Treppe zum Umbau als Aussichtsturm seit 2015 auf Initiative des Vereins für Denkmalpflege und Neues Bauen Radebeul e.V.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst auf Anfrage geöffnet)
16:00 Uhr Übergabe und Einweihung der Treppe im Bismarckturm

Kontakt

Jens Bauman, E-Mail: jens.baumann@smi.sachsen.de

Karte

Hoflößnitz

Knohllweg 37, 01445 Radebeul Oberlößnitz

Beschreibung

Historische Weingutanlage mit Lust- und Berghaus von 1650, Press- und Ver­walterhaus sowie Wirtschaftsgebäuden, Weinbaumuseum, Informationszentrum Sächsische Weinstraße. 1648-50 Bau des Lust- und Berghauses, sog. Herrenhaus, durch Johann Georg I. als erste größere höfische Baumaßnahme nach dem 30-jährigen Krieg. Der Bau steht in personeller Verbindung zur 1645 wiederaufgebauten Friedenskirche in Altkötzschenbroda.

http://www.hofloessnitz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 11:00 und 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Herr Andert
Thema: Kuratorenführung durch die Ausstellung und Anlage

Kontakt

Frank Andert, E-Mail: andert@hofloessnitz.de

Karte

Merkmale