Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bahretal

Museum Historisches Kalkwerk

Borna 10e, 01819 Bahretal

Beschreibung

Der historische Trichterkalkofen von 1800 wurde 1927 zum Schachtofen umgebaut. In den Werksgebäuden befindet sich heute eine Ausstellung über die 500-jährige Geschichte des Kalkabbaus und Kalkverarbeitung in der Region.

Homepage

http://www.kalkwerk-areal.de/geschichte.htm

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst dritter Sa im Monat 14 - 18 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Bernd Scholze

Ansprechpartner

Thomas Fischer und Bernd Scholze, E-Mail: mail@kalkwerk-areal.de

Karte

Merkmale

Schloss Ottendorf

Ottendorf 45, 01819 Bahretal Friedrichswalde Ottendorf

Beschreibung

Verbriefte Ersterwähnung 1294 als Grenzfeste, dann um 1500 Umbau zum Renaissanceschloss, Rittergut. Die historische Substanz ist gut erhalten, darunter die Raumaufteilung, Deckenmalereien und eine Wandmalerei: Tanz des Todes um 1550. Der Graben des Wasserschlosses wurde nach 1945 endgültig zugeschüttet. Als ursprüngliche Grenzfeste um 900 erbaut sind noch Grundzüge der achteckigen Architektur zu erkennen und die Magie der belebten Jahrhunderte zu erspüren.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Ronny Baska

Aktionen

Oldtimer-Ausstellung der Feuerwehr

Ansprechpartner

Ronny Baska, Tel.: 01525 9794408, E-Mail: ronny.hanko@web.de
Verena Donath, Tel.: 0173 5308237, E-Mail: donath.verena92@gmail.com

Karte

Merkmale

Bannewitz

Dreiseithof

Dorfstraße 16, 01728 Bannewitz Goppeln

Beschreibung

Bauzeit unbekannt, Bauernhof 1782 abgebrannt, 1784 wieder aufgebaut. Kuhstall mit Gewölbe, ältester erhaltener Hof in Goppeln, Bauerngarten und Lehmofen

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 13 und 14 - 18 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Matthias Voigt

Karte

Merkmale

Marienschacht und Malakoff-Förderturm

Schachtstraße 12, 01728 Bannewitz Boderitz

Beschreibung

1886 begann der Bau des Schachts, Nutzung bis 1930. Außerdem einziger noch komplett ausgestatteter Förderturm seiner Art mit Fördermaschine und Seilfahrteinrichtung.

Homepage

http://www.marienschacht-bannewitz.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage für Gruppen geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Herrn Einert, Klaus Reinhold und Herrn Haustein

Aktionen

Basteln malen und Spielstand

Ansprechpartner

Ulrike Runge, Museumsleiterin, Tel.: 0351 4708851 oder 0174 3201322, E-Mail: ullrikerunge@aol.de

Karte

Merkmale

Rittergut Cunnersdorf

Thomas-Müntzer-Straße 6, 01728 Bannewitz

Beschreibung

Ehemaliges Rittergut, das ursprünglich ein Vierseitenhof war. Heute existieren noch drei Gebäude. Die letzte Totalsanierung fand in den 1950er-Jahren statt. Derzeit restaurieren die neuen Eigentümer das Gebäude in Teilabschnitten. Gleichzeitig wird die angrenzende Streuobstwiese revitalisiert.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 16.30 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch die Eigentümer

Karte

Merkmale

Stallgalerie Goppeln

Dorfstraße 12, 01728 Bannewitz Goppeln

Beschreibung

Ehemaliges Gut Rühle. Errichtet 1768-81 als Dreiseithof laut vier Inschrifttafeln. Gewölbekeller. Kuhstall seit 2005 als Stallgalerie für Ausstellungen und Feierlichkeiten genutzt.

Homepage

http://www.stallgalerie.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst So im Sept. 2018 15 - 18 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Manfred Höntsch

Aktionen

1.9.-23.9.2018 Ausstellung: Roswitha Bräutigam, Malerei und Grafik, Katrin Neubert, Keramik und Skulptur, Stallküche bietet Getränke, hausgebackenes Brot und Suppe

Ansprechpartner

Dorothea und Manfred Höntsch, Tel.: 0351 2815583

Karte

Merkmale

Dippoldiswalde

Dorfkirche

Bergstraße 65 a, 01744 Dippoldiswalde Seifersdorf

Beschreibung

Der einschiffige Bau wurde in seinem Kern im 15. Jh. errichtet und verfügt über einen barocken Innenausbau mit zwei Emporen, einer Kanzel sowie der Holzdecke. Der Altar stammt aus 1518. Die Kirche wurde 2012 einer Innenrenovierung unterzogen.

Homepage

http://www.kirchspiel-kreischa-seifersdorf.de

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 17 Uhr
(sonst zu Gottesdiensten und Veranstaltungen geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder der Kirchgemeinde

Aktionen

16 Uhr Konzert mit dem Sonatett Dresden, 500-jähriges Altarjubiläum

Karte

Merkmale

Holländerwindmühle

Hauptstraße 82 a, 01744 Dippoldiswalde Reichstädt

Beschreibung

Die um 1850 errichtete Mühle war bis 1882 in Betrieb. 1959/60 sowie 1982/83 fanden Restaurierungsarbeiten statt. 2014 wurden Flügel und Flügelradwelle erneuert. Die Windmühle gilt mit ihren 7,5 m Höhe vermutlich als eine der kleinsten und mit 544 m über NN zugleich als eine der höchstgelegenen ihrer Bauart in Deutschland.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 16 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder des Heimatvereins Reichstädter Windmühle e.V.

Ansprechpartner

Axel Bellmann, Vorsitzender Heimatverein, Tel.: 035053 48840, E-Mail: axma-bellmann@web.de

Karte

Merkmale

Kirche Reichstädt

Hauptstraße 2, 01744 Dippoldiswalde Reichstädt

Beschreibung

Erbaut ca. 1537, Bau des Turms 1625. Jordansteine 1608. Umgestaltung der Kirche 1892, ab 2000 verschiedene Restaurierungen an Fenstern, Innenraum und Fassade.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16 Uhr
(sonst zu Gottesdiensten geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch André Kannegießer

Ansprechpartner

André Kannegießer, Tel.: 03504 618227

Karte

Merkmale

Schloss Reichstädt

Am Schloss 1, 01744 Dippoldiswalde Reichstädt

Beschreibung

Vierflügelbau, erstmals 1535 erwähnt, 1765-76 von Adam Rudolph von Schönberg zu einer barocken Schlossanlage mit Park ausgebaut. Im Inneren Renaissance-Deckenmalerien, barocke Sekkomalereien. Nach Enteignung heute wieder in Privatbesitz der Familie von Schönberg, Nutzung für kulturelle Veranstaltungen.

Homepage

http://www.schloss-reichstaedt.de

Öffnungszeiten am 9.9.

zu den Führungen
(sonst zur Führung So 16 Uhr im Sommer geöffnet)

Führungen

Führungen 11, 12, 15, 16 und 17 Uhr durch Dr. Ilse von Schönberg

Aktionen

Achtung kostenpflichtig: 4 Euro Führungsgebühr wird erhoben

Karte