Klingenberg

Dorfkirche Colmnitz

Untere Hauptstraße 4, 01774 Klingenberg Colmnitz

Beschreibung

Das Gebäude wurde 1739-40 neu gebaut. Der Turm mit Zwiebelhaube ist 36 m hoch. Von 1996-2005 fand eine Außensanierung statt. Die Innensanierung erfolgte 2011-12. Dabei wurde der abgetragene Altaraufsatz von 1783 wiederhergestellt.

www.kirchgemeinde-hoeckendorf.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
passend zum Jahresmotto wird der geknüpfte Wandteppich, der von 1972 bis 2012 einen Ersatz für den Hochaltar darstellte, wieder ausgestellt, außerdem sind Fotos zur früheren Kirchengestaltung zu sehen, und zusätzlich zu den Führungen gibt es Ansprechpartner vor Ort
Führung/-en: 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Rita Köhler, Kirchvorsteherin
Thema: Es wird über die Geschichte der Colmnitzer Kirche berichtet: die Umgestaltung des Altars und der Kirche von 1972, Bezug zum Rittergut (Betstübchen), Geschichte der Glocken und ihrer Stifterin Anna v. Carlowitz, Umbau der Kirche 2011

Kontakt

Rita Köhler, Kirchvorsteherin, Tel.: 035202 50484

Karte

Merkmale

Dorfkirche Höckendorf

Kirchweg 1, 01774 Klingenberg Höckendorf

Beschreibung

Kleiner Sakralbau mittelalterlichen Ursprungs, Architektur- und Ausstattungszeugnisse der Romanik über Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko, Klassizismus bis zur Überformung im Jugendstil, 1907, mit einem prächtigen Flügelalter um 1515 und Zeugnissen des Bergbaus und der Familie von Theler. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.kirchgemeinde-hoeckendorf.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Kirchenvorsteher/-innen
Thema: Die laufende Innensanierung der Kirche
Weitere Hinweise: Im Inneren der Kirche steht ein Gerüst. Wesentliche Teile der Innenausstattung sind aus Sicherheitsgründen eingehaust.

Kontakt

Michael Heinemann, Tel.: 035055 61282, E-Mail: michael.heinemann@evlks.de

Karte

Merkmale

Dorfkirche Ruppendorf

Beerwalder Straße 1, 01774 Klingenberg

Beschreibung

Schlichte Saalkirche (1674) mit achteckigem Dachreiter und einem spätromanischen Eingangsportal, im Innern mit Sakramentsnische an der Ostwand, einem geschnitzten Flügelaltar (um 1520) und einem Taufstein (1529) aus dem gotischen Vorgängerbau. Die Orgel (Firma Jehmlich, 1956-59) wurde 2003 in die Kirche überführt und hatte vorher ihren Platz im Chor der Kreuzkirche Dresden. In den letzten Jahrzehnten wurde die Kirche innen und außen liebevoll mit viel Engagement saniert.

www.kirchgemeinde-hoeckendorf.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Zum Jahresmotto: Erinnerung an die Geschichte der Orgel – die gute alte Orgel (Jahn 1853/54) wurde 1933/34 durch die Firma Barth & Boscher zur pneumatischen Konzertorgel erweitert und war nach 70 Jahren verschlissen. 2003 konnte die Chor-Orgel der Dresdner Kreuzkirche (Jehmlich, 1956-59) für die Ruppendorfer Kirche erworben werden.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Matthias Heber, Kirchvorsteher
Thema: Kirchenführung, Geschichte der Orgel

Kontakt

Matthias Heber, Tel.: 035055 62273

Karte

Merkmale