Bannewitz

Dreiseithof

Dorfstraße 16, 01728 Bannewitz Goppeln

Beschreibung

Bauzeit unbekannt, Bauernhof 1782 abgebrannt, 1784 wieder aufgebaut. Kuhstall mit Gewölbe, ältester erhaltener Hof in Goppeln; Bauerngarten und Lehmofen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Besichtigung des Hofes, Aufzeigen von alten Bauerngeräten
Führung/-en: zwischen 10:00-12:00 Uhr und 13:00-18:00 Uhr
Führungsperson/-en: Matthias Voigt

Kontakt

Matthias Voigt, E-Mail: Mail@bauauf.de

Karte

Merkmale

Marienschacht und Malakoff-Förderturm

Schachtstraße 12, 01728 Bannewitz Cunnersdorf

Beschreibung

1886 begann der Bau des Schachts, Nutzung bis 1930. Außerdem einziger noch komplett ausgestatteter Förderturm seiner Art mit Fördermaschine und Seilfahrteinrichtung.

www.marienschacht-bannewitz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Herr Einert, Herr Haustein
Thema: Marienschacht-Geschichte

Kontakt

Verein Bergbau und Regionalmuseum am Marienschacht, Tel.: 0351 4708851, Mobil: 0174 3201322

Karte

Merkmale

Rittergut Cunnersdorf

Thomas-Müntzer-Straße 6, 01728 Bannewitz

Beschreibung

Ehemaliges Rittergut, das ursprünglich ein Vierseitenhof war. Heute existieren noch drei Gebäude. Die letzte Totalsanierung fand in den 1950er-Jahren statt. Derzeit restaurieren die neuen Eigentümer das Gebäude in Teilabschnitten. Gleichzeitig wird die angrenzende Streuobstwiese revitalisiert, die daher nicht betreten werden kann.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Eigentümer

Karte

Merkmale

Schloss Nöthnitz

Am Schloss 2, 01728 Bannewitz Nöthnitz

Beschreibung

Um 1635 erbaut, im 18. Jh. war das Renaissanceschloss im Besitz des Reichsgrafen Heinrich von Bünau und beherbergte dessen über 42.000 Bände umfassende Bibliothek, die später zu einem Grundstock der Sächsischen Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden wurde. 1748-54 lebte und arbeitete dort der berühmte Johann Joachim Winckelmann, der Begründer des Klassizismus in Europa und der modernen Archäologie. In den Jahren 1870/71 wurde das Schloss durch die Familie von Finck erworben und um- und ausgebaut. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.freunde-schloss-noethnitz.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:30 Uhr (sonst nicht geöffnet)
13:00 bis 16:00 Uhr: Infostand des Ortskuratoriums Dresden der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, 17:00 bis 17:45 Uhr: Vortrag "Heinrich Graf von Bünau (1697-1762), Ein Bibliophiler und seine Bibliothek" von Dr. Torsten Sander aus Dresden, Ausstellungen, musikalische Darbietungen
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Jan Horsky, Schlosseigentümer

Kontakt

Jürgen Voitel, Vorstand Verein Freunde Schloss Nöthnitz e.V., Tel.: 035206 302490, E-Mail: mail@freunde-schloss-noethnitz.de

Karte

Merkmale