Erzgebirgskreis

Annaberg-Buchholz

Kirche St. Marien

Münzgasse 5, 09456 Annaberg-Buchholz

Beschreibung

1502-11 erbaute Bergkirche ist die einzige bergmännische Sonderkirche in Sachsen. Sie befindet sich an der Nordwestseite des Marktplatzes in Annaberg-Buchholz. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.kirche-annaberg-buchholz.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Besichtigung der Bergmännischen Krippe
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

St.-Annen-Kirche

Große Kirchgasse 21, 09456 Annaberg-Buchholz Annaberg

Beschreibung

1502 bezeugte Beteiligung Konrad Pflügers beim Bau des im Grundriss quadratischen Südwestturms. Die Kirche besitzt Schnitzaltäre und einen alten Beichtstuhl. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kirche-annaberg-buchholz.de/seite/232445/st.-annenkirche.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 12:00, 14:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Anja Schnering

Karte

Merkmale

St.-Annen-Kirchturm

Große Kirchgasse 21, 09456 Annaberg-Buchholz

Beschreibung

Turmlaterne mit Häuerglocke, gehört zur bedeutendsten Hallenkirche Obersachsens, 1502 Beteiligung Konrad Pflügers beim Bau des im Grundriss quadratischen Südwestturmes bezeugt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Besichtigung Dachboden, Glockenstube und Turmlaterne mit Häuerglocke
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Marit und Matthias Melzer

Kontakt

Marit und Matthias Melzer, Tel.: 03733 22237

Karte

Merkmale

Aue

Herrenhaus Auerhammer

Hammerplatz 1, 08280 Aue Auerhammer

Beschreibung

Erstmals erwähnt 1526 als Uttenhofer Hammer. Nach zehn Jahren Leerstand und Verfall seit 2002 erste Notsicherungsarbeiten durch den Förderverein Herrenhaus Auerhammer e.V. Bis heute Rekonstruktion des Dachs in altdeutscher Schieferdeckung, Rekonstruktion des Innen- und Außenfachwerks mit Farbgebung nach historischem Vorbild, Wiederherstellung der historischen Holzbalkendecke im Knappensaal. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.herrenhaus-auerhammer.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Erläuterungen zur Geschichte des Hauses, zur Arbeit des Fördervereins, zu den Rekonstruktionsarbeiten für den Erhalt und der späteren Nutzung des Herrenhauses

Kontakt

Matthias Gläser, Förderverein Herrenhaus, Mobil: 0049152 29934188, E-Mail: herrenhaus.aue@outlook.com
Burkhard Ritter, Mobil: 0049172 3712580, E-Mail: herrenhaus.aue@outlook.com

Karte

Merkmale

Hüttenlaboratorium des Pfannenstieler Blaufarbenwerks

Niederpfannenstiel 1, 08280 Aue Niederpfannenstiel

Beschreibung

Zusammen mit dem gegenüberliegenden Mehrzweckbau wurde das im neogotischen Stil errichtete Hüttenlaboratorium 1848 als Ersatz für das geschlossene Blaufarbenwerk Zschopenthal errichtet. Der Chemiker Clemens Winkler (1838-1904) entwickelte hier seine erste Rauchgasreinigungsanlage und verschiedene chemisch-metallurgische Verfahren. Heute beherbergt das Gebäude eine Ausstellung zur Geschichte der Nickelhütte Aue und dem sächsischen Blaufarbenwesen.

http://www.xn--frderverein-schindlers-blaufarbenwerk-fxd.de/HISTORIE/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 11:30 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Vorträge zu den Führungen
Führung/-en: 10.00 und 11.00 Uhr
Führungsperson/-en: Dr. Mike Haustein

Kontakt

Dr. Mike Haustein, Tel.: 03771 505465, E-Mail: schindlerswerk@web.de

Karte

Merkmale

Kirche der einstigen Augustiner-Chorherren-Propstei

Erdmann-Kircheis-Straße, Friedhof 08280 Aue Zelle

Beschreibung

Als Klosterkirche 1173 errichtet, wichtiges Zeugnis des Erzgebirges, später Gemeindekirche von Zelle, Altar ist barockes Kunstwerk aus dem 17. Jh.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen durch das alte Gemäuer, musikalische Darbietungen, Imbiss
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Hans Beck, Katharina Beck

Kontakt

Marcel Sandig, stellv. Vorsitzender und Kulturverantwortlicher Förderverein Klösterlein e.V., Tel.: 03772 3926109, Mobil: 0151 54710348, E-Mail: Erzgebirger36@hotmail.de
Hans Beck, Vorsitzender Förderverein Klösterein e.V., Tel.: 03771 551296, Mobil: 0151 22352453, E-Mail: beck-aue@t-online.de

Karte

Merkmale

Villa Gantenberg

Postplatz 3, 08280 Aue

Beschreibung

1905 bat der Auer Industrielle F. W. Gantenberg den Architekten Max Frische aus Leipzig um einen Bau in neuem großräumigen Stil. Den Bau übernahm die Firma Arthur Bochmann. Kronleuchter im Foyer projiziert einen Davidstern auf das Parkett. Bis 1937 privat durch den Besitzer genutzt, danach durch Max Adler und ab 1945 wechselhafte Nutzungsgeschichte. 1991-93 restauriert, seit 1991 als Vereinshaus geöffnet. Seit März 2017 Mehrgenerationenhaus.

http://www.buergerhaus-aue.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Catering, Glücksrad, Kreativangebote, Vereine des FV stellen sich vor
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: J. Kaube

Kontakt

FV Jugend-, Kultur- und Sozialzentrum Aue e.V., Tel.: 03771 735502, E-Mail: mgh@buergerhaus-aue.de

Karte

Merkmale

Bockau

Bahnhof Bockau

Am Bahnhof 1, 08324 Bockau Schindlerswerk

Beschreibung

Fast original erhaltenes Bahnhofsgebäude aus der Sächsischen Länderbahnzeit. Erbaut 1875 im Rahmen der Eröffnung der Eisenbahnlinie Chemnitz-Adorf. Auch die Nebengebäude, der Güterschuppen und das Waschhaus, sind erhalten. Der Bahnhof Bockau diente der Ultramarinfabrik Schindlerswerk zum Umschlag für Rohstoffe und Fertigwaren und wurde daher in der Nähe des Industriekomplexes erbaut. Das Denkmal wird vom Förderverein Schindlers Blaufarbenwerk e.V. betreut.

http://www.xn--frderverein-schindlers-blaufarbenwerk-fxd.de/Montanregion-Erzgebirge/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Imbissangebot und weitere Veranstaltungen in Schindlerswerk

Kontakt

Dr. Mike Haustein, Tel.: 03771 505465, E-Mail: schindlerswerk@web.de

Karte

Merkmale

Geyer

Lotterhof

Am Lotterhof 11, 09468 Geyer

Beschreibung

Einziger noch erhaltener Privatbau des Baumeisters Hieronymus Lotter, Baujahr 1566. Repräsentatives Bürgerhaus mit einfach gegliedertem Grundriss. Einige wertvolle Elemente aus der Erbauungszeit u. a. Türen- und Fenstergewände, Holzkassettendecke, Fensterbogen, Treppenhaus. 2010 Sanierung des Gewölbekellers. 2013 Einbau neuer Fenster im ersten Obergeschoss, 2014 statische Sicherung des Gebäudes, 2017 Fassadenerneuerung. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.kulturmeile-geyer-tannenberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ab 10:00 Uhr Benefiztrödelmarkt, Imbiss und Getränke, Ausstellung zum Restaurierungsprojekt Lotterhof, 14:00 Uhr "Kommt mit - ich zeig euch was!" Kinder führen Kinder (geeignet ab 8 Jahre)
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Mitglieder des Fv. Kulturmeile e.V.

Kontakt

Alexander Stoll, Fv. Kulturmeile Geyer-Tannenberg e.V., Tel.: 037346 69451, E-Mail: stoll.alexander@gmx.net

Karte

Merkmale

Großolbersdorf

Dorfmuseum Sättlerhaus

Schulstraße 16, 09432 Großolbersdorf

Beschreibung

Mitte des 18. Jhs. erbaut, aus dieser Zeit ist ein Fachwerkstock erhalten. Innen Vereinszimmer und Museum. Die Strumpfwirkerstube zeigt Leben und Arbeiten um 1850, dokumentiert mit einem Strumpfwirkerstuhl. Dokumente der Handwerkerinnung, Weihnachtsstube, Ziegenstall und alter Abort, Viersitzer, Stülpner-Ecke, kleine Mineraliensammlung mit einheimischen Steinen.

www.grossolbersdorf.de/geschichte_museen_attraktionen.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Besichtigung mit Führung
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale