Vogtlandkreis

Pöhl

Herrenhaus Rittergut Liebau

Rittergut Liebau, 08543 Pöhl Liebau

Beschreibung

Der Ersatzbau eines kleineren Gutshauses wurde 1870 im historistischen Stil errichtet. Das noch erhaltene barocke Wohnstallhaus sowie die benachbarte mittelalterliche Burgruine von Schloss Liebau stehen unter Denkmalschutz. Der Pferdestall wurde 2005 zum Veranstaltungsraum ausgebaut. Den Außenbereich bestimmen weitläufige Gartenterrassen.

www.landvogtland.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Imbiss, Kinderbasteln
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Geschichte des Rittergut Liebau

Kontakt

Philipp R. Sieber, Tel.: 0228 691982, Mobil: 0157 50431843, E-Mail: sieber.bonn@freenet.de
Martin Karberg, Tel.: 037439 44356, Mobil: 0162 3634717, E-Mail: alpintechnik@t-online.de

Karte

Merkmale

Reichenbach

Ehemalige Orchesterschule/Sternwarte Mylau

Ernst-Thälmann-Straße 60, 08499 Reichenbach Mylau

Beschreibung

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses öffnen wir am 8. September die Türen der ehemaligen Orchesterschule/Sternwarte. Das Gebäude wurde im Jahre 1929 im Stil der neuen Sachlichkeit vom Architekten Rudolf Ladewig entworfen. In der 90-jährigen Geschichte des Hauses fanden eine über die Landesgrenzen hinaus bekannte Orchesterschule, ein Textilfachbetrieb, eine Sternwarte und zuletzt ein Schulhort seine Herberge. Nach jahrelangem Verfall wird das Haus aus dem Dornröschenschlaf geholt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Kleiner Stöbermarkt, Benefiz-Trödelmarkt, für das leibliche Wohl warten Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke auf die Besucher
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Bianca Böttcher, Christoph Zöbisch

Kontakt

Bianca Böttcher, Mobil: 0151 18340163, E-Mail: biancaboettcher@hotmail.com
Christoph Zöbisch , Mobil: 0172 5712418, E-Mail: chrisdesade@gmail.com

Karte

Merkmale

Villa Clad

Ackermannstraße 4, 08468 Reichenbach

Beschreibung

Erbaut wurde die Villa in den Jahren 1885-89 von dem Tuchfabrikanten Carl Clad und seiner Frau Elise. Die Villa mitsamt Remise und Pferdestall wurde von dem Architekten und Baumeister Julius Lindner aus Reichenbach entworfen. Das Ensemble befindet sich am nordwestlichen Rande des Stadtzentrums von Reichenbach. Das Bauwerk zählt zu den schönsten Beispielen klassizistischer Gründerzeitarchitektur der Vogtlandregion.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Architektonisch und historisch interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, mehr über die Geschichte des Hauses und die verschiedenen kunstgeschichtlichen Epochen im Zuge der Industrialisierung zu erfahren.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Dr. Hendrik Schäfer, Dr. Erik Schmidt, Dipl.-Ing. Christian Suhr
Thema: Baugeschichtliche Aspekte der Villa Clad: Die Führung zeigt den gegenwärtigen Fortschritt der Notsicherungsarbeiten an der Villa Clad

Kontakt

Dr. Hendrik Schäfer, ARGE Villa Clad, Tel.: 03621 403588, Mobil: 0041 795963448, E-Mail: hendrik.schaefer@gmx.ch
Dipl.-Ing. Christian Suhr, Tel.: 03765 711611, Mobil: 0172 3588127, E-Mail: info@vomag.de

Karte

Merkmale

Rodewisch

Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasium

Straße des Friedens 5, 08228 Rodewisch

Beschreibung

Der Schulbau wurde 1928-30 im Stile des Bauhauses nach Plänen von Paul Beckert errichtet. Zu der interessanten Baugruppe gehören der Klassentrakt, ein Saalbau, ein Eckturm mit Aussichtsplattform, eine große Freitreppe sowie eine Bauplastik 'Pestalozzi mit Schüler'.

www.pesta-rodewisch.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Schüler des Grundkurses Kunst der 12. Jahrgangsstufe
Thema: 100 Jahre Bauhaus - 90 Jahre Pestalozzi-Schule
Weitere Hinweise: Treffpunkt am Haupteingang der Schule

Kontakt

Sven Müller, Tel.: 03744 189880, E-Mail: schulleiter@pestarodewisch.de
Heike Geldner, Tel.: 03744 189880

Karte

Merkmale

Treuen

Rathaus

Markt 7, 08233 Treuen

Beschreibung

Das Rathaus wurde 1859-61 als Bürgerschule errichtet. Ende des 19. Jhs. war es der zunehmenden Schülerzahl nicht mehr gewachsen. Der Bau einer neuen Schule wurde ins Auge gefasst. Nach der Einweihung wurde 1914/15 die Bürgerschule zum Rathaus umgebaut. Das Gebäude ist ein asymmetrischer, vielfach gegliederter Bau im Heimatstil mit zum Marktplatz vorgestelltem Turm mit Laubengang. Das Rathaus birgt in seinen Mauern einen original erhaltenen Ratssaal von 1915.

www.treuen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 13:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:45 und 12:00 Uhr: Vortrag zur Geschichte des Rathauses im Stadtarchiv. Filmschau: Die Stadt Treuen i.V. vor 100 Jahren; Diashow mit alten Postkarten vom Rathaus und Zeichnungen; Ausstellungserweiterung: Treuens schönste historische Gebäude; Besichtigung des Ratssaals und Trausaals
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Turmführung
Weitere Hinweise: nur bei schönem Wetter

Kontakt

Jasmin Hain, Stadt Treuen, Stadtarchiv Treuen, Tel.: 037468 63848, E-Mail: archiv@treuen.de
Philipp Kober, Stadt Treuen, Tel.: 037468 63839, E-Mail: Philipp.Kober@treuen.de

Karte

Merkmale

Schloss Treuen unteren Teils

Schreiersgrüner Straße 2, 08233 Treuen

Beschreibung

Erbaut 1606-10, Spätrenaissancebau mit massivem Erdgeschoss und Fachwerkaufbau. Kellergewölbe aus dem 16. Jh., kunsthistorisch wertvolle Stempelstuckdecken der Bauzeit, bauzeitliche Wandmalereien (Jagdszenen), barocke Stuckdecke im Festsaal (restauriert 2016). Seit 2003 schrittweise Sanierung durch einen Förderverein nach jahrelangem Leerstand. Heute Dauerausstellung zur Schlossgeschichte.

http://www.schlossverein-treuen.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Besichtigung des sonst geschlosssenen Gebäudes, bei Bedarf mit Führung. Ausstellung zur Geschichte des Schlosses und der Grundherrschaft. Sonderausstellung mit historischen Ansichten zur Treuener Handels- und Industriegeschichte sowie zu den umliegenden Ortsteilen. 17:30 Uhr Konzert im Schlosskeller: Ludwig Müller singt Lieder von Reinhard Mey
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Fördervereins

Kontakt

Ulrich Leipoldt, Tel.: 037468 2585, E-Mail: kontakt@schlossverein-treuen.de
Jens Wirth, Mobil: 0173 5614487, E-Mail: jew-treuen@t-online.de

Karte

Merkmale

Triebel

Wehrkirche Triebel/Vogtl.

Kirchberg, 08606 Triebel

Beschreibung

Die Pfarrkirche wurde 1380 erbaut, die Wehranlage stammt bereits aus dem 11. Jh. 1535 erfolgte der Neubau der heutigen Kirche. Diese wurde 1901 umgebaut. Beim Einsturz des Dachs und des Kirchturms 1988 wurde die Kirche schwer beschädigt. Seit 2008 wurde sie durch einen Förderverein wieder aufgebaut und konnte 2018 fertiggestellt der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. 2013 wurde die Kirche an die Gemeinde Triebel bzw. den Förderverein übertragen.

www.wehrkirche-triebel.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Familiennachmittag mit musikalischer Unterhaltung
Führung/-en: auf Anfrage

Kontakt

Udo Seeger, Förderverein Wehrkirche Triebel/Vogtl., Tel.: 037434 80634
Ilona Groß, Förderverein Wehrkirche Triebel/Vogtl., Tel.: 037434 80210, E-Mail: gemeinde-triebel@gmx.de

Karte

Merkmale

Weischlitz

Alte Pfarr, ehemaliges Knabengymnasium, Grundmannsches Institut und Kirche Kloschwitz

Kichberg 4, 08538 Weischlitz Kloschwitz

Beschreibung

Im 19. Jh. im Hauptgebäude Grundmannsche Knabeninstitut, Gründer und Leiter des Gymnasiums war Pfarrer Carl Friedrich Grundmann. Die familienartige Erziehung, das Turnen und die gediegene Ausbildung machten das Institut auch über das Vogtland hinaus bekannt, Ausstellung im Gemeindesaal des Gebäudes.

http://www.kloschwitz-im-vogtland.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
14:30 Uhr: Konzert des Akkordeon-Trios Black & White sowie Vortrag der Firma Wirth aus Treuen über den restaurierten Altar. Alle Gäste sind anschließend zu Kaffee und hausgebackenem Kuchen im Gemeindesaal eingeladen.
Führung/-en: auf Anfrage

Kontakt

Romy Dietel, Heimatverein Kloschwitz e.V., E-Mail: heimatverein.kloschwitz@gmx.de

Karte

Merkmale