Chemnitz

Alte Apotheke

Chemnitzer Straße 127, 09224 Chemnitz Grüna

Beschreibung

Das Gebäude ließ der Apotheker Lothar Carl Knote um 1930 als Apotheke mit Ärztewohnung errichten. Das freistehende Gebäude ist gekennzeichnet durch einen Bruchsteinsockel und Putzfassade sowie eine vielgliedrige Dachlandschaft mit eng zusammenstehenden Dachhäusern. Im Jahr 2015 erfolgten Umbau und Erweiterung als Seniorenwohnanlage. Dabei wurde gartenseitig eine Veranda angebaut. Bei der Sanierung wurden wichtige Architekturdetails wie Fenster, Dachhäuser und Dreiecksgauben, schmiedeeiserne Austrittsgitter sowie der originale Kammzugputz und der Putzschrift "Apotheke" erhalten und denkmalgerecht aufgearbeitet. Im Inneren finden sich die historischen Ausstattungen wie Parkett, Innentüren und das Treppenhaus mit verziertem Holzgeländer.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 12 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 10 und 11 Uhr durch Herrn Stein, Eigentümer, und Ingrid Schönherr, Stadt Chemnitz, UDB

Ansprechpartner

Ingrid Schönherr, Stadt Chemnitz, UDB, Tel.: 0371 4887421, E-Mail: ingrid.schoenherr@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale

Beckerbrücke

Beckerstraße, 09120 Chemnitz

Beschreibung

Der Viadukt Beckerbrücke, auch Chemnitztalviadukt genannt, ist eine 1901-09 errichtete und unter Denkmalschutz stehende Eisenbahnbrücke im Verlauf der Bahnstrecke Dresden–Werdau. Sie überbrückt die Annaberger Straße (B 95), den Fluss Chemnitz und die Beckerstraße. Die genietete Fachwerkbrücke aus Stahl wurde von der Königin Marienhütte errichtet.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Aktionen

Ansprechpartner der DB Netz AG und der Brückenwerkstatt aus Dresden vor Ort, technischer Vorführungen durch die Brückenwerkstatt Dresden mit Erklärungen zur Modernisierung des Bauwerks

Ansprechpartner

Susann Holtorp, DB Netz AG, Tel.: 0341 9687411, E-Mail: susann.holtorp@deutschebahn.com
Brit Ulrich, DB Netz AG, Tel.: 0341 9687436, E-Mail: brit.ulrich@deutschebahn.com

Karte

Merkmale

Chemnitzer Bahnbogen

Reichenhainer Straße 1, Südbahnhof 09111 Chemnitz

Beschreibung

Fünf Brückenkonstruktionen: Stahlfachwerkbrücke, Nietenkonstruktion, Bogen- und Balkensegmente und zwei historische Bahnhöfe der Gründerzeit. Überregional bedeutendes Industrie- und Baudenkmal um 1901 erbaut. Wahrzeichen der Industrialisierung der Stadt Chemnitz und Sachsens, Fertigung durch die Königin Marienhütte Cainsdorf, akut vom Abriss durch den Eigentümer bedroht.

Homepage

https://viadukt-chemnitz.de

Alternative Homepage

http://www.stadtforum-chemnitz.de

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr

Führungen

Führungen entlang des Bahnbogens 12 und 14 Uhr durch den Viadukt e.V.

Aktionen

Ausstellung, Einblicke in das 110 Jahre alte denkmalgeschützte Empfangsgebäude und Informationen zur neuen Nutzung durch die Kulturbahnhof Chemnitz gGmbH, Imbiss- und Getränkeangebot, Musik

Ansprechpartner

Johannes Rödel, Viadukt e.V., Tel.: 0160 6241508, E-Mail: viaduktchemnitz@web.de
Frank Kotzerke, Viadukt e.V., Tel.: 0160 96260403, E-Mail: frank_kotzerke@yahoo.de

Karte

Merkmale

Eugen-Esche-Stiftung

Forststraße 24-30, 09130 Chemnitz

Beschreibung

Erbaut um 1900 verfügen die Gebäude über typische Stilelemente der Gründerzeit. Das Gebäudeensemble diente ursprünglich als eine Art Altersheim. Langjährige, verdiente und bedürftige Arbeiterinnen und Arbeiter des Strumpfwarenfabrikanten Otto Moritz Eugen Esche fanden hier eine mietbegünstigte bzw. mietfreie Unterkunft. Derzeitig läuft eine Sanierung.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 13 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führungen 10 und 12 Uhr

Aktionen

11 Uhr Fachvortrag: Kontinuität über die Zeit - Altbausanierung neu gedacht

Ansprechpartner

Dr. Gerald Schwenk, FASA AG, Tel.: 0371 46112121, E-Mail: schwenk@fasa-ag.de
Diana Trottnow, FASA AG, Tel.: 0371 46112111, E-Mail: trottnow@fasa-ag.de

Karte

Merkmale

Friedenskirche Chemnitz

Kaßbergstraße 30, 09112 Chemnitz Kaßberg

Beschreibung

1893 erbaut, Einweihung 1894, Sanierung 1969 und 1993/94, Liftanbau 2010. Der Kirchenbau in Formen der Neugotik nach dem Vorbild der norddeutschen Backsteingotik ist in gutem Erhaltungszustand mit mehrfarbigem Fassadenschmuck aus Klinkern und Majolika. Der Kirchenraum ist mit hölzernen Emporen auf gußeisernen Stützen ausgestattet. Die Pastorenwohnung befindet sich im Erdgeschoss.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 16 Uhr
(sonst auch geöffnet)

Führungen

Führungen ab 11.30 Uhr stündlich durch die Gemeinde Chemnitz Friedenskirche

Aktionen

10 Uhr Diakoniegottesdienst, danach offenes Kirchencafé, vormittags Posaunenchor der Friedenskirche

Ansprechpartner

Lothar Schumann, Gemeinde Chemnitz Friedenskirche, Tel.: 0371 219306, E-Mail: el.schumann@yahoo.de

Karte

Merkmale

Industriemuseum Chemnitz

Zwickauer Straße 119, 09112 Chemnitz Kappel

Beschreibung

1897-1910 erbaut, ehemals Werkzeugmaschinenfabrik der Hermann Escher AG mit Gießereihalle, Putzereihalle, Werkstattgebäuden und Maschinenhaus der benachbarten Gießerei der Schubert und Salzer AG. Umfangreicher, industriegeschichtlich und architektonisch wertvoller Werkskomplex.

Homepage

http://www.saechsisches-industriemuseum.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst Di - Fr 9 - 17 Uhr, Sa, So und feiertags 10 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Familienführungen durch die Sonderausstellung 13, 14.30 und 16 Uhr

Aktionen

13 - 17 Uhr Familiennachmittag mit Bastelangeboten

Ansprechpartner

Sandra Dannemann, Industriemuseum Chemnitz, Tel.: 0371 3676116, E-Mail: dannemann@saechsisches-industriemuseum.de

Karte

Merkmale

Kirche Kleinolbersdorf-Altenhain

Ferdinandstraße 95, 09128 Chemnitz Kleinolbersdorf

Beschreibung

1790 im klassizistischen Stil durch die Baumeister Johann Christian und Johann Traugott Lohse erbaut, Altarschrein von Peter Breuer um 1500. Orgel von 1693, 1797 in die Kirche eingebaut, eine der ältesten Orgeln in Sachsen, 2003 aufwendig saniert.

Homepage

http://www.kirche-adelsberg.de/index.php?id=66

Öffnungszeiten am 9.9.

17.30 - 21 Uhr
(sonst auf Anfrage im Pfarramt geöffnet)

Aktionen

18 Uhr musikalische Vesper, Kantoreischmaus, Benefizkonzert

Karte

Merkmale

Klinikum Küchwald

Bürgerstraße 2, 09113 Chemnitz Schloßchemnitz

Beschreibung

Sachgesamtheit an Gebäuden (Stations- und Bettenhäuser, Pförtnerhäuschen, technische Betriebsgebäude, Verwaltungsgebäude) mit Einfriedung und parkartiger Grünanlage als Gartendenkmal. Erbaut zwischen 1912-15 unter Stadtbaurat Richard Möbius. Putzbauten im Stil der Reformarchitektur des beginnenden 20. Jhs., umgeben von parkartiger Grünanlage mit altem Baumbestand und Baumreihen.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 15.30 Uhr
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Objekt- und Ausstellungsführungen 13 und 14.30 Uhr durch Daniel Kempton, Mitarbeiter Klinikum Chemnitz, und Bettina Schülke, Stadt Chemnitz, UDB

Aktionen

12.30 - 17 Uhr Café geöffnet, 13 - 15.30 Uhr Ausstellung im Haus 04 zur Geschichte des Klinikums

Ansprechpartner

Renate Haferberger, SGL Innere Dienste Klinikum Chemnitz, Tel.: 0371 33342740, E-Mail: r.haferberger@skc.de
Bettina Schülke, Stadt Chemnitz, UDB, Tel.: 0371 4886323, E-Mail: bettina.schuelke@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale

Küchwaldbühne

Sechserweg, 09113 Chemnitz Schloßchemniz

Beschreibung

1955-63 errichtet für Festspiele und Sommerfilmtage. Freitreppe, von zwei Gebäuden und einem Bildwerferhaus eingefasst, Bühne als Amphitheater. 1990 Schließung, 2009 Gründung des Vereins Küchwaldbühne e.V., 2010-11 Urbarmachung für das Theaterstück Momo, 2012 Beginn der Sicherung an den Gebäuden, Belebung mit Theater, 2013 Jubiläum 50 Jahre Küchwaldbühne.

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 14 Uhr
(sonst unregelmäßig geöffnet)

Führungen

Führungen zu Neuigkeiten vor und hinter der Bühne 12 und 13 Uhr durch den Verein Küchwaldbühne e.V.

Aktionen

10 Uhr Vorführung "Rettet Rumpelstilzchen", 15 Uhr Vorführung "Die rote Zora", Gastronomie geöffnet

Ansprechpartner

Evelyn Esche, Verein Küchwaldbühne e.V., Tel.: 0371 309815, E-Mail: bau@kuechwaldbuehne.info

Karte

Merkmale

Mietshaus

Südbahnstraße 6, 09111 Chemnitz Zentrum

Beschreibung

Bei dem Objekt handelt es sich um ein Mietswohnhaus in geometrisch-sachlichen Jugendstilformen mit symmetrisch gegliederter Putzfassade und originaler Innenausstattung. Es wurde um 1910 als Bestandteil einer Häuserzeile zur Raumbegrenzung der gegenüberliegenden Eisenbahntrasse Chemnitz-Zwickau erbaut. Damit hat es neben der baukünstlerischen auch eine wichtige städtebauliche Bedeutung. Ab 1990 wurde es durch den Eigentümer in Eigenleistung denkmalgerecht saniert.

Öffnungszeiten am 9.9.

zur Führung
(sonst nicht geöffnet)

Führungen

Führung 14 Uhr durch Karl-Heinz Grebner, Eigentümer

Ansprechpartner

Bettina Schülke, Stadt Chemnitz, UDB, Tel.: 0371 4886323, E-Mail: bettina.schuelke@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale