Chemnitz

St.-Jakobi-Stadtkirche

Jakobikirchplatz 1, 09111 Chemnitz Zentrum

Beschreibung

Erbaut 1350-65 als dreischiffige gotische Hallenkirche, 1405-12 Anbau Chorraum, 1877 neugotischer Umbau, 1911-12 Westgiebel und Jugendstilfassade durch Schilling und Gräbner. Teilweise Zerstörung 1945 und Wiederaufbau, 2009 Abschluss der Rekonstruktion des Langhauses, 2012-13 Restaurierung des Chorraums, dabei seltene Befunde freigelegt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://jakobi.kirchechemnitz.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 15:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 13:30 Uhr
Führungsperson/-en: Regina Dörfel
Thema: "Umbrüche in Kunst und Architektur" - die Jakobikirche und ihre fast 700-jährige Geschichte
Weitere Hinweise: Führungstreffpunkt: vor dem Eingangsportal

Kontakt

Dorothee Lücke, Pfarrerin St. Jakobi-Kreuzkirchgemeinde, Tel.: 0371 4005612, E-Mail: dorothee.luecke@evlks.de

Karte

Merkmale

St.-Markus-Kirche

Pestalozzistraße 1, 09130 Chemnitz Sonnenberg

Beschreibung

Neugotischer Zentralbau aus Backstein, errichtet 1893-95 von den Architekten Kröger und Abesser, Doppelhelm-Turm. Im Tympanon des Eingangsportals gibt es ein farbiges Mosaik des Evangelisten Markus. Im Innenraum weitere Zeugnisse der ursprünglichen Ausmalung und farbige Bleiglasfenster. Freie Bestuhlung seit der Sanierung 1992-2000. Nutzung für Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.markus.kirche-c.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Turmbesteigungungen sind nach Absprache möglich
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Team der offenen Kirche der St. Markus-Kirche

Karte

Merkmale

St.-Nikolai-Friedhof

Michaelstraße 15, 09112 Chemnitz Altendorf

Beschreibung

Sachgesamtheit mit den Einzeldenkmalen, Friedhofskapelle in Formen der norddeutschen Backsteingotik, erbaut 1891-92, Kriegerdenkmal für die Gefallenen des I. Weltkriegs, 1922, einige wertvolle Grabmale von Chemnitzer Stadtpersönlichkeiten und Einfriedungsmauer.

www.nikolai-thomas.kirche-chemnitz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
14:30 Uhr: Vortrag in der St. Nikolaikirche und nachfolgend thematische Friedhofsführung
Führung/-en: 14:30 Uhr (im Anschluss an den Vortrag)
Führungsperson/-en: Ursula Kutscha
Thema: Bedeutende Grabmale auf dem Nikolaifriedhof, u. a. von Industriellen, Künstlern, Wissenschaftlern

Kontakt

Heike Klaus, Tel.: 0371 301677, E-Mail: kg.chemnitz_stnikolai_thomas@evlks.de

Karte

Merkmale

St.-Nikolai-Thomas-Kirche

Michaelstraße 15, 09112 Chemnitz Kappel

Beschreibung

Als Kapelle nach Plänen von Christian Schramm im Stil der Neugotik erbaut, steht unter Denkmalschutz. Über dem Hauptportal Relief vom Alten Nikolaifriedhof mit der Darstellung des Heiligen Nikolai und Christus mit der Siegesfahne von 1773.

www.nikolai-thomas.kirche-chemnitz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
14:30 Uhr: Vortrag zur Geschichte des St.-Nikolai-Friedhofs, Referentin: Ursula Kutscha. 17:00 Uhr: Konzert mit Prof. Michael Grube, Violonen-Solo
Führung/-en: 14:30 Uhr Friedhofsführung (nach dem Vortrag)

Kontakt

Heike Klaus, Tel.: 0371 301677, E-Mail: kg.chemnitz_stnikolai_thomas@evlks.de

Karte

Merkmale

Stadtbad

Mühlenstraße 27, 09111 Chemnitz Zentrum

Beschreibung

Das Stadtbad ist ein Meisterwerk des Neuen Bauens in Chemnitz und gehörte seinerzeit zu den modernsten Hallenbädern Europas. Es wurde 1935 fertiggestellt, Architekt war Fred Otto. Es ist gekennzeichnet durch die schlichte Sachlichkeit des Baukörpers und die umfangreiche Innenausstattung und Gestaltung des Eingangsbereichs mit bildkünstlerischen Werken, u. a. von Bruno Ziegler. Von 1980-83 wurde es umfassend saniert und fortlaufend instandgehalten.

https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/leben-in-chemnitz/freizeit/hallenbaeder/stadtbad/index.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 10:00 Uhr Technikführung; 14:00 Uhr Führung zur Baugeschichte
Führungsperson/-en: Mitarbeiter des Schul- und Sportamtes; Bettina Schülke, Denkmalschutzbehörde Stadt Chemnitz
Weitere Hinweise: Begrenzte Personenzahl pro Führung; Voranmeldung ab 19.8.2019 an der Kasse Stadtbad, unter 0371 4885248 erforderlich.

Kontakt

Bettina Schülke, Denkmalschutzbehörde Stadt Chemnitz, Tel.: 0371 4886323, E-Mail: bettina.schuelke@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale

Stiftskirche

Mittweidaer Straße 79, 09131 Chemnitz Ebersdorf

Beschreibung

Bildet mit Marienkapelle, den zwei Wehrtürmen und Resten der Ringmauer ein herausragendes Ensemble der Spätgotik, errichtet auf den romanischen Grundmauern eines Vorgängerbaus. Weitere Bedeutung erhielt das Gotteshaus als Marien-Wallfahrtskirche ab Mitte des 15. Jhs. In der Barockzeit wurde das Ensemble um ein stattliches Pfarramtsgebäude an der Ostseite ergänzt. Von der wertvollen Innenausstattung sind noch viele bedeutsame Einzelkunstwerke der Gotik erhalten (u. a. spätgotischer Marienaltar und Pulthalterfiguren von Meister H. W.).

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)
Der Altar der Stiftskirche wird gewandelt, d. h. er wird geöffnet sein. 15:00 Uhr: Erläuterung der Passionsbilder Hermann Hesses im geöffneten Altar durch Pfarrer i. R. Horst Oertel
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Irmtraud Weiss, Kirchgemeinde

Kontakt

Bettina Schülke, Denkmalschutzbehörde Chemnitz, Tel.: 0371 488 6323, E-Mail: bettina.schuelke@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale

Straßenbahndepot

Zwickauer Straße 164, 09112 Chemnitz Kappel

Beschreibung

Entstand als erster Straßenbahnbetriebshof bereits um 1880 für die ersten Linien der Pferde-Straßenbahn. Nach der Elektrifizierung und Zunahme des Wagenbestands ab 1893 erfolgte die etappenweise Erweiterung des Betriebshofs bis 1935. Die in ihrer Gesamtheit erhaltene Anlage umfasst Wagenhallen, ein Mannschaftshaus, den ehemaligen Pferdestall sowie das Verwaltungsgebäude.

www.strassenbahn-chemnitz.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:30 Uhr: offizielle Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals der Stadt Chemnitz; 14:00 Uhr: 800 Jahre Stadtgespräch – Talk durch die Geschichte mit dem Verein der Gästeführer Chemnitz; Fahrten mit der Schmalspurbahn; kulinarische Versorgung
Führung/-en: halbstündlich nach Bedarf
Führungsperson/-en: Verein der Straßenbahnfreunde e.V.
Thema: Führungen durch das Objekt und Museum

Kontakt

Claudia Großkopp, Tel.: 0371 4006060, Mobil: 0160 90146617, E-Mail: Museum@strassenbahn-chemnitz.de

Karte

Merkmale

Technikmuseum Seilablaufanlage

Frankenberger Straße 172, 09131 Chemnitz Hilbersdorf

Beschreibung

1930 erbaut zur Auflösung von Güterzügen, durch den Verein ab 2010, nach Rückbau durch die Deutsche Bahn AG wieder in ihren Hauptelementen aufgebaut. Mit dem Befehlsstellwerk drei, Spannwerk, Leonardsatz und Demo-Modell kann heute die Technologie der Auflösung von Güterzügen ohne Lokomotive demonstriert und vermittelt werden. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.technikmuseum-seilablaufanlage.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 15:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:00 bis 14:30 Uhr: Fahrten mit dem Maschinenhausexpress zwischen Befehlsstellwerk drei und Maschinenhaus, 11:00 Uhr: historischer Wagenablauf, Ausstellung im 100-jährigen, restaurierten Güterschuppen
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Die Seilablaufanlage - europäisches Unikat
Weitere Hinweise:

Kontakt

Wolfgang Vogel, Technikmuseum, Tel.: 0371 5308840, Mobil: 0172 3701179, E-Mail: vowo99@t-online.de
Daniel Rast, Technikmuseum, Mobil: 0049 16233867230, E-Mail: endamt57@googlemail.com

Karte

Merkmale

Villa und Fabrikgebäude

Limbacher Straße 35, 09113 Chemnitz Kaßberg

Beschreibung

Die Villa wurde um 1868 in Neorenaissanceformen errichtet. Im Innern ist die Villa sehr anspruchsvoll gestaltet, insbesondere die Vorhalle und das Treppenhaus. Im Jahre 1908 wurde hinter der Villa von den Architekten Claus & Philipp aus Chemnitz eine neue Wäschefabrik in Klinkerbauweise gebaut. Das Gebäude wurde mit großen Fenstern, Lisenen und Zierelementen anspruchsvoll gestaltet. Beide Objekte werden derzeit denkmalgerecht saniert.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Daniel Kempton, Denkmalschutzbehörde Stadt Chemnitz
Thema: Führungen durch beide Objekte
Weitere Hinweise: Begrenzte Teilnehmerzahl, tel. Voranmeldung über das Sekretariat der Denkmalschutzbehörde erforderlich: 0371 4886351

Kontakt

Daniel Kempton, Tel.: 0371 4887423, E-Mail: daniel.kempton@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale

Wanderer Werke

Zwickauer Straße 221, 09116 Chemnitz Schönau

Beschreibung

Die ausgedehnte Produktionsanlage war Sitz des für die industrielle Entwicklung in Chemnitz besonders wichtigen Fahrrad- und Maschinenherstellers "Wanderer" (vormals Winkelhofer und Jaenicke). Die Gebäude stammen aus verschiedenen Epochen, fügen sich aber zu einer fest geschlossenen städtebaulichen Einheit. Das von den Architekten Zapp und Basarke entworfene Büromaschinenwerk, 1912-1918 erbaut, ist ein fünfgeschossiger Putzbau in Stahlbetonkonstruktion, der zwei Innenhöfe umschliesst.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Objektführungen, Ausstellung alter Autos und Motorräder, Nutzungsvisionen, Musik, Imbiss und Getränke
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Thomas Morgenstern, Denkmalschutzbehörde Stadt Chemnitz; Wolfgang Keilholz, Architekt

Kontakt

Daniel Kempton, Denkmalschutzbehörde Stadt Chemnitz, Tel.: 0371 4887423, E-Mail: daniel.kempton@stadt-chemnitz.de

Karte

Merkmale