Dresden

Kirche St. Josef

Rehefelder Straße 59, 01127 Dresden

Beschreibung

Der Sakralbau wurde 1909/10 nach Entwürfen von Alexander Tandler als erste Stahlbetonkirche Dresdens errichtet. Hubert Paul projektierte ab 1970 die Umgestaltung des Innenraums, die im Zuge des II. Vatikanischen Konzils beschlossen wurde. Das Zentrum des neoromanischen Baus ist seither der Altar. Da staatliche Auflagen die Verwendung von Material und Baukapazität aus der volkseigenen Industrie untersagten, bewältigte die Gemeinde den Umbau allein und mit Materialspenden aus Bistümern der Bundesrepublik Deutschland.

https://st-martin-dresden.de/tdod2019stjosef/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
9:00 Uhr: Gemeindegottesdienst, 17:00 Uhr: musikalische Vesper. Ansonsten: Turmbesichtigung, Vortrag zum Wirken von Friedrich Press und Michael Morgner, Kinderzimmer.
Führung/-en: nach Bedarf

Karte

Merkmale

Kirche St. Martin

Stauffenbergallee 9h, 01099 Dresden Neustadt

Beschreibung

Ehemalige Garnisonkirche.1900-45 Nutzung durch das Militär, ab 1945 Nutzung des kath. Kirchenteils durch die Gemeinde St. Franziskus Xaverius und Pfarrei St. Martin. Ab 1998 zusätzlich genutzt von der Offiziersschule des Heeres.

https://st-martin-dresden.de/st-martin/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
12:30 bis 14:30 Uhr Möglichkeit zu Gespräch und "Segen to go", 17:00 Uhr: Orgelmusik
Führung/-en: 12:30, 13:30, 15:00 und 16:00 Uhr: Kirchenführung, 12:00 bis 16:30 Uhr: Turmführung halbstündlich, 13:30 Uhr: Kinderkirchenführung
Führungsperson/-en: Kirchenführerinnen der Gemeinde

Karte

Merkmale

Kleinbauernmuseum Reitzendorf

Schullwitzer Straße 3, 01328 Dresden Reitzendorf

Beschreibung

Erbauungszeit um 1800 in Fachwerkbauweise, Dreiseithof. Kleinbauernhof, Originalausstattung im Wohnstallhaus. Museale Dauerausstellung zeigt die Scheune, Auszugshaus und Garten.

https://www.kleinbauernmuseum.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Ausstellung
Führung/-en: stündlich
Thema: Einheit von traditioneller Architektur und Nutzung

Kontakt

Birgit Müller, Tel.: 0351 2641783, E-Mail: mail@kleinbauernmuseum.de

Karte

Merkmale

Kraftwerk Mitte

Kraftwerk Mitte 1-32, 01067 Dresden

Beschreibung

Sachgesamtheit Heizkraftwerk Mitte, seit Ende des 19. Jhs. gewachsenes und deutlich vom Historismus sowie der Neuen Sachlichkeit geprägtes Ensemble; ehemaliger Kraftwerksstandort, heute eines der bedeutendsten Industriedenkmale Dresdens, als Zeugnis der städtischen Gas-, Elektrizitäts- und Wärmeversorgungsgeschichte von großer stadt-, technik- und baugeschichtlicher Bedeutung. Seit 2016 Kunst-, Kultur- und Kreativstandort.

www.kraftwerk-mitte-dresden.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

12:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 13:00 Uhr
Führungsperson/-en: Ursula Böhm
Weitere Hinweise: Treffpunkt: am Tor 1 (vor dem T1 Bistro & Café)

Karte

Merkmale

Krematorium mit Urnenhain

Wehlener Straße 15, 01279 Dresden

Beschreibung

Im Jahre 1911 entstand mit dem Bau des Krematoriums der Urnenhain. Er ist ein Kulturdenkmal mit geschichtlicher, künstlerischer und landschaftsgestaltender Bedeutung.

https://www.bestattungen-dresden.de/friedhoefe/urnenhain-tolkewitz/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 7:00 bis 19:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Literaturtheater Dresden und Jens Börner, Friedhofsleiter
Thema: Wer hat Gogols Schädel gestohlen – Teil 3: „Warum die Totentrompeten schweigen mussten“
Weitere Hinweise: Treffpunkt zur Führung: Am Haupteingang

Kontakt

Jens Börner, Städtisches Friedhofs und Bestattungswesen, Dresden, E-Mail: boerner@bestattungen-dresden.de

Karte

Merkmale

Lapidarium - Ruine der Zionskirche

Hohe Straße 24, 01069 Dresden Plauen

Beschreibung

1908-12 durch Schilling und Gräbner im Jugendstil errichtet. Stifter der Bausumme Fabrikant Hampel. Neuartige, an ein Amphitheater erinnernde Raumaufteilung. Monumentale Kreuzigungsgruppe zwischen den Haupteingängen. 1945 zerstört, Ruine gesichert, heute Lapidarium. Hier lagern die aus Trümmern der Stadt geborgenen Architekturfragmente.

https://www.dresden.de/de/kultur/03/lapidarium.php

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 14:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Verkauf von archäologischer Fachliteratur
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz, E-Mail: offenesdenkmal@dresden.de

Karte

Merkmale

Lingnerschloss

Bautzner Straße 132, 01099 Dresden Loschwitz

Beschreibung

1850-53 von Architekt Adolph Lohse für den Kammerherrn des preußischen Kronprinzen, Freiherr von Stockhausen, erbaut. Spätklassizistischer Bautyp, Bauglieder und Bauschmuck zeigen Bezüge und Übernahmen aus der Architektur der griechischen und römischen Antike und der Villenkultur der Renaissance. Nacheigentümer 1891 Bruno Naumann, 1906 Karl August Lingner. Seit 1916 Eigentum der Stadt, seit 2003 Erbpachtvertrag mit dem Förderverein Lingnerschloss mit dem Ziel der Sanierung und Nutzung für kulturelle Zwecke. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

www.lingnerschloss.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
11:00 bis 17:00 Uhr: Mal- und Bastelecke für Kinder, 11:00 Uhr: Symphonisches Matinee mit dem Club des Akademischen Orchesters Würzburg und dem Kinderorchester im alten Festsaal/Erdgeschoss, im Kino: Dresden im Film, Schätze aus Archiven, Historie des Kinosaals, 14:00 Uhr: Vortrag mit Bildpräsentation "Umbrüche in Kunst und Architektur - 170 Jahre Lingnerschloss Dresden" mit dem Referenten Kelf Treuner, Architekt. Herr Lingner begrüßt die Gäste. Ausstellungen, Infostände, Besuch der Dachplattform ganztags möglich.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder des Fördervereins Lingnerschloss
Thema: Historie des Schlosses und der Förderverein
Weitere Hinweise: Treffpunkt für Führungen im Foyer des Schlosses.

Kontakt

Angelika Beer, Leiterin Geschäftsstelle, Tel.: 0351 81067700, E-Mail: info@lingnerschloss.de

Karte

Merkmale

Loschwitzer Kirche

Pillnitzer Landstraße 9, 01326 Dresden Loschwitz

Beschreibung

Erbaut 1705-1708 durch George Bähr und Johann Fehre der Ältere als barocke Kirche, Saalbau mit Dachreiter, 1945 zerstört, 1991-2006 Wiederaufbau, Friedhof angelegt 1705-10, Rekonstruktion und Wiederaufstellung konservatorisch behandelter Grabmale 2001 Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://loschwitzerkirche.wordpress.com/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:45 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
9:45 bis 11:15 Uhr: Sakramentsgottesdienst, 11:30 Uhr: Einführung in die begleitende Ausstellung zur Loschwitzer Kirche und Vorstellung eines neuen Flyers zur Kirche und Gemeinde, 13:00, 15:00 und 17:00 Uhr: Lesung und Musik, Thema: Freudiges und Kurioses aus 25 Jahren Gästebüchern
Führung/-en: 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Mitglieder Gruppe "Offene Kirche"
Thema: Geschichte und Besonderheiten der Kirche

Kontakt

Barbara Förster, Mobil: 01575 6132660

Karte

Merkmale

Lukaskirche

Lukasplatz 1, 01069 Dresden Südvorstadt

Beschreibung

Errichtet 1899-1903, trägt die Lukaskirche von außen die Formen der Neurenaissance. Das Innere wurde mit Elementen des beginnenden Jugendstils ausgestattet. 1945 brannte das Gebäude komplett aus, die markante Turmhaube wurde zerstört. In den 1960er-Jahren zum Tonstudio umgebaut, wird die Lukaskirche seit 1972 wieder für Gottesdienste genutzt. 2018 fiel der Startschuss für die Sanierung des Kirchengebäudes. Im Rahmen der Bauarbeiten kamen Gedenktafeln aus dem I. Weltkrieg zutage.

www.lukaskirche-dresden.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 18:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
ab 10:00 Uhr: Gottesdienst, ab 12:00 Uhr: Turmbesichtigungen, ab 18:00 Uhr: A-Cappella-Konzert der Lukaskantorei, Leitung: Katharina Pfeiffer. Imbiss und Kinderecke
Führung/-en: stündlich
Führungsperson/-en: Pfarrer Dieter Rau, Vertreter Bauausschuss

Kontakt

Herr oder Frau Rau, Lukaskirche Dresden, Tel.: 0351 476980, E-Mail: kg.dresden_lukas@evlks.de

Karte

Merkmale

Moreau-Denkmal

Moreauweg, 01217 Dresden Zschertnitz

Beschreibung

Denkmal für den französischen General Jean Victor Moreau, der an der Seite des Zaren Alexander II. gegen Napoleon kämpfen wollte. Am 27. August 1813 wurde er an dieser Stelle schwer verwundet und verstarb daraufhin in Laun. Seine Gebeine sind hier in einer Urne unter dem Denkmal, sein Körper in der Krypta der St. Katharinen-Kathedrale zu St. Petersburg beigesetzt.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Es gibt eine Ausstellung mit umfangreichem Kartenmaterial zur Situation im August 1813. Desweiteren werden Fundstücke, Uniformteile u. a. gezeigt.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Christian Girbig
Thema: Die militärische Situation im August 1813 und Moreau

Kontakt

Christian Girbig, Tel.: 0351 46746112, E-Mail: christian_girbig@hotmail.com

Karte

Merkmale