Dresden

Neuer Annenfriedhof

Kesselsdorfer Straße 29, 01159 Dresden Löbtau

Beschreibung

Als jüngerer der beiden Annenfriedhöfe ist er gleichsam auch der größere der beiden. Die rund 14 ha Fläche, die der Friedhof umfasst, wurden vom Gartenarchitekten Max Bertram als Parkfriedhof gestaltet, dessen weitläufige Alleen zu Spaziergängen einladen. Bereits im Eingangsbereich weiß der Friedhof mit seinem eindrucksvollen Campo Santo zu imponieren, in dessen Arkaden viele regionalgeschichtlich bedeutende Persönlichkeiten in eindrucksvolle Gruftanlagen beigesetzt wurden.

https://www.annenfriedhof-dresden.de/neuer-annenfriedhof/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
11:30 Uhr Historische Stadtteilführung vom Neuen Annenfriedhof nach Altlöbtau und zurück, Dauer ca. 60 Min. 15:00 Uhr Pferdestraßenbahn, Handelszentrum, Boulevard - Spaziergang mit Wissenswertem zur Kesselsdorfer Straße, Dauer ca. 1 Std. Die AG Löbtauer Geschichte und der Verband der Annenfriedhöfe Dresden laden gemeinsam ein. In diesem Rahmen findet auch der 6. Löbtauer Geschichtstreff statt. Die Teilnehmer präsentieren aktuelle Arbeiten, neue Forschungsergebnisse insbesondere zur Geschichte von Löbtau sowie sonst nicht zugängliche Fundstücke aus dem Archiv des Verbandes.
Führung/-en: 10:00 Uhr Löbtauer Industrielle und Fabrikanten, Kurzführung durch den Campo Santo, Dauer 30 Min., 13:00 Uhr Von der Familiengruft zur Grünen Wiese – Bestattungskultur im Wandel, Dauer 90 Min. und 15:00 Uhr

Kontakt

AG Geschichte Löbtau, E-Mail: geschichte@loebtau.org
Verband der Annenfriedhöfe Dresden, E-Mail: annenfriedhoefe.dresden@evlks.de

Karte

Merkmale

Nordfriedhof

Kannenhenkelweg 1, 01099 Dresden Äußere Neustadt

Beschreibung

angelegt 1901 als Garnisonsfriedhof der Sächsischen Armee, ab 1946 bezeichnet als Nordfriedhof, ursprünglich letzte Ruhestätte für Militärangehörige, deren Familien und Bedienstete des Militärs, heute auch zivile Bestattungen, Ehrenanlage für Gefallene und verstorbene Kriegsgefangene, Grabstellen von Opfern des Bombenangriffs auf Dresden, Ruhestätten zahlreicher Persönlichkeiten des sächsischen Militärs.

https://www.bestattungen-dresden.de/nordfriedhof.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 7:00 bis 20:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
14:00 Uhr: Kunstraum Kapelle: Künstlergespräch in der Ausstellung "Paloma" mit Martin Klipphahn. Ein Projekt von Denk Mal Fort! e.V. - Die Erinnerungswerkstatt
Führung/-en: 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Holger Hase

Karte

Renaissanceschloss Schönfeld

Am Schloss 2, 01328 Dresden

Beschreibung

Dreiseitig umschlossenes Wasserschloss, um 1574 auf den Resten einer frühfeudalen Wasserburg errichtet. Gehört zu den bedeutendsten Renaissanceschlössern Sachsens, ab 1990 umfangreiche denkmalgerechte Innen- und Außensanierung einschließlich Teichanlage. Seit 2005 teilweise in Nutzung als Ausstellungs- und Veranstaltungsort, vorwiegend zum Thema der Zauberei und Magie, aber auch für Eheschließungen.

www.daszauberschloss.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
ab 11:00 Uhr Zaubershows zu jeder vollen Stunde, Auskünfte nach Bedarf

Karte

Rittergut Helfenberg

Am Helfenberger Park 1 und 7, 01328 Dresden Helfenberg

Beschreibung

Schloss in jetziger Form 1775 von Johann Gottfried Kuntsch unter Einbeziehung älterer Bausubstanz als Herrenhaus erbaut. 1349 erstmals erwähnt, erweitert 1825, seit 2006 in Sanierung, Nutzung Wohnen und Gewerbe. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
15:00 Uhr: Tee, Kaffee und Kuchen an der Freitreppe. Öffnung des Gartenzimmers im 1. Obergeschoss, Ausstellung historischer Fotografien und Pläne.

Karte

Merkmale

Ruine St. Pauli-Kirche - Theaterruine

Königsbrücker Platz, 01097 Dresden Äußere Neustadt

Beschreibung

Die 1891 geweihte, dreischiffige Hallenkirche wurde nach Plänen des Dresdner Architekten Christian Schramm errichtet. Bei Bombenangriffen im Jahre 1945 wurde sie stark beschädigt und brannte aus. Pläne zum Wiederaufbau wurden in der DDR nicht realisiert. Nach der Wende 1989 erkor eine Theatergruppe die Ruine zur Spielstätte, die stückweise saniert wurde. Seither bietet sie einen reizvollen Rahmen für Kunst und Kultur, zwischen historischem Sakralbau und luftiger Glas-Stahl-Architektur.

https://www.pauliruine.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Getränke und Snacks
Führung/-en: stündlich
Thema: Infos zur Geschichte und derzeitigen Nutzung der TheaterRuine
Weitere Hinweise: Der Zugang zum Gebäude ist barrierefrei, bei der Führung sind jedoch Treppen zu betreten.

Karte

Merkmale

Sachsenbad

Wurzener Straße 18, 01127 Dresden Pieschen

Beschreibung

Planung von Paul Wolf. 1929 eingeweiht, 1994 geschlossen. Teil des städtebaulichen Ensembles aus Schwimmbad, Wohnblock, Stadtteilbibliothek sowie gefasstem Platz mit Schmuckanlagen und einem Kinderspielplatz von Paul Wolf und Hans Richter, bedeutende Architekten der sachlichen Moderne in Dresden. Der Bau besticht durch seine funktionelle Zweckmäßigkeit, klar und einfach gegliederte Fassaden, seine kubisch gestaffelte Baukörperausbildung und durch seine sachliche und moderne Formensprache. Das Bad und sein Umfeld gehören zu den bedeutendsten Bauten der 1920er-Jahre in Dresden. Aus Sicherheitsgründen ist ein Betreten des Gebäudes derzeit nicht möglich.

http://www.sachsenbad.propieschen.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 14:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Infostand und Eröffnung der Zeitzeugen-Ausstellung und Mitmachaktion „Erzähl mir was!“, eine Veranstaltung im Rahmen der Kulturhauptstadtaktion „Orte des Miteinanders“. Zeitzeugen erzählen vom Sachsenbad. Die Geschichten werden kreativ, bunt und laut. Ein künstlerisches Mehrgenerationenprojekt.

Kontakt

Claudia Rüdiger, BI Endlich Wasser ins Sachsenbad, E-Mail: sachsenbad@propieschen.de

Karte

Merkmale

Schloss Albrechtsberg

Bautzner Straße 130, 01099 Dresden

Beschreibung

1850-54 durch den Berliner Landbaumeister Adolf Lohse, Schüler von Karl Friedrich Schinkel, im spätklassizistischen Stil für den preußischen Prinzen Albrecht errichtet. 1925 Verkauf durch Wilhelm von Hohenau an die Stadt Dresden. 1946 Erwerb durch das sowjetische Außenhandelsministerium. Renovierung durch den Dresdner Architekten Köckritz, Wiedereröffnung als Intourist-Hotel. 1951 Rückkauf durch die DDR, Eröffnung als Pionierpalast Walter Ulbricht. Nach umfangreicher Restaurierung seit 1994 Nutzung für Festlichkeiten und Konzerte.

www.schloss-albrechtsberg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 19:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Unter dem Motto "Dresden (er)lesen" sind für das Publikum wieder ausgewählte Verlags- und Buchpräsentationen sowie literarisch-musikalische Veranstaltungen geplant. Darüber hinaus können Besucher die Säle und Salons des Schlosses besichtigen und sich gastronomisch bewirten lassen.

Kontakt

Katja Gäbler, Schloss Albrechtsberg, Tel.: 0351 8115821, E-Mail: k.gaebler@schloss-albrechtsberg.de

Karte

Merkmale

Schlosskirche

Altlockwitz 2, 01257 Dresden Lockwitz

Beschreibung

Als kath. Schlosskapelle errichtet, wurde der Bau ab etwa 1622 erstmals umgebaut und anschließend prot. genutzt. Weitere An- und Umbauten erfolgten 1670 sowie 1699-1702. Dabei wurde der westliche Schlosstrakt zu einem Kirchturm umgebaut, der Kirche und Schloss verbindet. Der Sakralbau zählt zu den ältesten Kirchen Dresdens.

http://www.kirche-lockwitz.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:00 Uhr: Gottesdienst, danach offene Kirche

Kontakt

Schlosskirchgemeinde Dresden-Lockwitz, E-Mail: kg.dresden_lockwitz@evlks.de

Karte

Schule Eschdorf

Kirchberg 4, 01328 Dresden Eschdorf

Beschreibung

Historisches Schulgebäude, welches in den letzten Jahren durch den Freundeskreis Eschdorf e. V. renoviert wurde. Beinhaltet Museum mit Exponaten aus mehreren Zeitepochen. Im Vereinsraum kann gern nach Museumsbesuch gefachsimpelt und alte Schulgeschichten aufgewärmt werden.

http://www.eschdorf.com/wordpress/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ausstellung: 100 Jahre Willy Funke

Kontakt

Hans-Jürgen Rott, Freundeskreis Eschdorf, E-Mail: rotthj@googlemail.com

Karte

Merkmale

Ständehaus

Schlossplatz 1, 01067 Dresden

Beschreibung

1901-07 als Landtagsgebäude von Paul Wallot errichtet. 1945 wurde das Ständehaus stark beschädigt und danach erfolgte der Ausbau für das Landesamt für Denkmalpflege und wissenschaftliche Institutionen. Nach 1992 Umbau, seit Juli 2001 Oberlandesgericht, Landesamt für Denkmalpflege und mit Repräsentationsräumen für den Landtagspräsidenten.

http://www.denkmalpflege.sachsen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: 11:00 bis 17:00 Uhr, letzte Führung beginnt ca. 15:45 Uhr
Führungsperson/-en: Fachreferenten des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen
Thema: Einblicke in Aufgaben, Berufe und Arbeitsweise der sächsischen Denkmalpflege

Kontakt

Sabine Webersinke, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen, Tel.: 0351 48430403, E-Mail: sabine.webersinke@lfd.smi.sachsen.de

Karte

Merkmale