Dresden

Trinitatisfriedhof

Fiedlerstraße 1, 01307 Dresden Johannstadt

Beschreibung

Ursprünglich wurde der Friedhof Anfang des 19. Jhs. für die Opfer der napoleonischen Befreiungskriege angelegt. Er wandelte sich zum gesuchten Begräbnisplatz bedeutender Persönlichkeiten des 19./20. Jhs. Mit beeindruckenden Grabmalen, u. a. Ruhestätten von Carl Gustav Carus, Caspar David Friedrich, Ernst Rietschel und Paul Pfund.

https://johannisfriedhof-dresden.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 8:00 bis 19:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 11:00 und 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Dagmar Hesse
Thema: Bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik

Kontakt

Verwaltung des Elias-, Trinitatis- und Johannisfriedhof, Tel.: 0351 25020480, E-Mail: info@johannisfriedhof-dresden.de

Karte

Merkmale

Universelle Werke

Zwickauer Straße 46, 01069 Dresden

Beschreibung

Im 19. Jh. als Spezialhersteller für Zigaretten- und Verpackungsmaschinen gegründet. 1898 in der Zwickauer Straße angesiedelt. Bis 1945 wurden unter dem Namen “Universelle” diverse Spezialmaschinen, u. a. für die Tabakverarbeitung, produziert. In den 1940er-Jahren wurden Fabrik- und Verwaltungsgebäude neu errichtet. Nach dem Krieg in einen volkseigenen Betrieb umgewandelt. Bis 1990 Produktion von Tabak- und Industriemaschinen. 2019 nach Sanierung Innovationszentrum für Forschung und Unternehmen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 10:00 und 11:00 Uhr
Thema: Gebäude und Sanierung

Karte

Merkmale

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus - Seelsorgezentrum

Fetscherstraße 74, 01307 Dresden

Beschreibung

Das ökumenische Seelsorgezentrum des Universitätsklinikums wurde 2001, exakt 100 Jahre nach dem kriegszerstörten Vorgängerbau, geweiht. Es dient der Seelsorge in einem Klinikum des 21. Jhs. und lädt zu Gespräch, Rückzug und Andacht ein. Gleichwohl interagiert der Bau, ein Entwurf des Büros Kister-Scheithauer-Groß, mit seiner historischen Umgebung: der denkmalgeschützten Sachgesamtheit des einstigen Johannstädter Krankenhauses sowie der ebenfalls geschützten Gartenanlage aus der Zeit um 1900.

https://www.uniklinikum-dresden.de/de/patienten-und-besucher/service/seelsorge

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 21:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10.30 Uhr evangelischer Krankenhaus-Gottesdienst. Für Erläuterungen zu Bau- und Nutzungsgeschichte sowie der gegenwärtigen Nutzung der Anlage, stehen Mitarbeiter/-innen der ökumenischen Klinikseelsorge zu den unten angegebenen Zeiten gerne zur Verfügung.
Führung/-en: 10:00 - 12:00 und 14:00 - 19:00 Uhr nach Bedarf

Kontakt

Seelsorge am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, E-Mail: seelsorge@ukdd.de oder kath.seelsorge@ukdd.de

Karte

Merkmale

Villa Mary Wigman

Bautzner Straße 107, 01099 Dresden

Beschreibung

Die historistische Villa diente der Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreografin Mary Wigman von 1920-43 als Wohn- und Wirkungsstätte. Hier legte sie den Grundstein für eine eigenständige moderne Tanzausbildung und den "German dance", der seine Strahlkraft in die ganze Welt hinein entfaltete. 1927 erweiterte Otto Geiler das Gebäude um einen Verbindungsbau mit zwei Tanzstudios und einem 200 qm großen Saal. Eine besondere Atmosphäre schuf Wigman in der expressiven Farbgestaltung der Innenräume.

www.villa-wigman.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 11:00 und 13:00 Uhr, Dauer ca. 1 Std.
Führungsperson/-en: Mitglieder des Vereins Villa Wigman
Thema: Villa Wigman

Kontakt

Verein Villa Wigman für TANZ e.V., E-Mail: info@villa-wigman.de

Karte

Merkmale

Vorwerk

Am Geberbach 1, 01239 Dresden Nickern

Beschreibung

Vermutlich im 16. Jh. errichtete Hofanlage, Vorderhaus Ausbau zum co-working-space, Hinterhaus 2008 saniert auf Niedrigenergiestandard. Das Objekt wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und durch die Kreativraumförderung der Stadt Dresden gefördert.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 15:00 bis 18:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Nachbarschafts-Flohmarkt
Führung/-en: halbstündlich
Führungsperson/-en: Irena Dahms, Architektin und Martin Pätzug, Eigentümer
Thema: Co-Working Space im Fachwerk

Kontakt

Vorwerk Nickern GmbH, Mobil: 0173 5653196, E-Mail: irena.dahms@gmx.de
Martin Pätzug, Mobil: 0173 9456691, E-Mail: martin.paetzug@vorwerk-nickern.de

Karte

Merkmale

Waldschlößchen

Radeberger Straße 60, 01099 Dresden

Beschreibung

Das Waldschlösschen ist ein vom italienischen Grafen Camillo Marcolini-Ferretti, 1739-1813, dem Kammerherrn Kurfürst Friedrich August III., auf dem Gelände der Posernschen Kugelgießerei zwischen 1800-03 errichtetes Jagdschlößchen im neogotischen Stil. Er ließ das Waldschlösschen vor allem als Staffageobjekt in einem Landschaftsbild für seine schottische Gemahlin Maria Anna O'Kelly errichten.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:30 bis 17:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
11:00 Uhr: Fachvortag, 13:00, 14:45 und 16:00 Uhr: Allgemeinvortrag, Dauer ca. 45 Min. Essen und Getränke werden angeboten.
Führung/-en: nach Bedarf, Dauer ca. 20 Min.
Führungsperson/-en: Herr Möser, Architekt und Klaus Dilcher
Thema: Die neugotische Architektur des Historischen Waldschlösschens
Weitere Hinweise: Besichtigung ausschließlich im Rahmen der angebotenen Führungen und nur in begrenzter Anzahl möglich. Teilnahme an den Vorträgen nur nach Anmeldung bei Klaus Dilcher oder ab 19.08. telefonisch bei Annett Hage möglich.

Kontakt

Klaus Dilcher, E-Mail: k.dilcher@klinik-waldschloesschen.de
Annett Hage, Tel.: 0351 65877726, E-Mail: a.hage@klinik-waldschloesschen.de

Karte

Merkmale

Waldschänke Hellerau

Am Grünen Zipfel 2, 01109 Dresden

Beschreibung

Historische Waldschänke in der Gartenstadt Hellerau, gebaut Ende des 19. Jhs. 1910 durch Richard Riemerschmid umgebaut, etablierte sie sich zum kulturellen Treffpunkt. Nach 1989 Verfall bis zur Ruine. Seit 2008 Sanierung durch den Förderverein Waldschänke Hellerau e.V. Nach Abschluss der Sanierung Bewirtschaftung durch den in Bürgerzentrum Waldschänke Hellerau e.V. umbenannten Verein.

http://www.hellerau-waldschaenke.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Ausstellung "Rudolf Gebhardt - Malerei und Grafik", Kaffee und Kuchen
Führung/-en: 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Dipl.-Architekt Günther Rentzsch
Thema: Die Geschichte der Waldschänke

Kontakt

Bürgerzentrum Waldschänke Hellerau e.V., Tel.: 0351 79539811, E-Mail: info@hellerau-waldschaenke.de

Karte

Merkmale

Weißer Hirsch

Bautzner Landstraße 7, 01324 Dresden Bühlau/Weißer Hirsch

Beschreibung

Im Osten der Stadt oberhalb der Elbhänge liegender Stadtteil, als Villenort entstanden vor allem im 18./19. Jh., bis 1945 bekannter Luftkurort mit Lahmanns Sanatorium, internationale Gäste, heute bevorzugte Wohngegend mit imposanten Villen und Landhäusern an der Dresdner Heide, Konzertplatz, quirliges Stadtteilzentrum mit kleinen Läden.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst unregelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 10:00 Uhr: Parkhotel Weißer Hirsch – Vom Keller bis zum Dach (Führung zu Baufortschritten). 15:00 Uhr: Palais Weißer Hirsch (Führung zu den Baufortschritten im Haupthaus des ehem. Lahmann-Sanatoriums)
Weitere Hinweise: Dauer der Rundgänge je ca. 1 Std. Treffpunkte: 10:00 Uhr Haltestelle Linie 11, Plattleite, Eingang KakaduBar, 15:00 Uhr Haltestelle Linie 11, Plattleite, Ecke Bautzner Landstraße/Stechgrundstraße. Verbindliche Anmeldung für beide Rundgänge bis 31.8. unter 0351 2688790

Karte

Merkmale

Zentralwerk Dresden

Riesaer Straße 32, 01127 Dresden Pieschen

Beschreibung

Die zwei zum Goehle-Werk-Gebäudekomplex gehörenden turmartigen Fabrikbauten wurden 1940-41 errichtet. Sachlich gestaltet sind sie Leitbilder des Industriebaus aus der ersten Hälfte des 20. Jhs. Nach 1945 zur Druckerei umfunktioniert (Sachsenverlag und später Veb Völkerfreundschaft). Heute Kulturfabrik.+

www.zentralwerk.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
11:00-13:00 Uhr: THE EXCHANGE, 15:00-17:00 Uhr: Stadtcafé. Die Außenflächen des Gebäudeareals laden darüber hinaus zum Verweilen und Austausch bei Kaffee und Kuchen ein.
Führung/-en: 13:00, 14:00 und 16:00 Uhr, Dauer: 1 Std.
Thema: (architektur-)historische Führungen

Karte

Merkmale