Gardelegen

Alte Apotheke

Rathausplatz 10, 39638 Gardelegen

Beschreibung

Renaissancebau von 1653, 1657 als Apotheke eröffnet und bis 1970 als solche betrieben. Teile der Ausstattung sind erhalten. Dauerausstellung über Hopfen und Bier in vier historischen Gewölbekellern mit seltener technischer Ausstattung, wechselnde Kunstausstellungen. Seit 2016 auch der Sitz der Tourist-Information der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen.

https://www.gardelegen.de/tourismus/tourist-information/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Ausstellung 7. Kunstfestival Wagen und Winnen - Kunstperlen in der Altmark, Besichtigung des Gewölbekellers möglich

Kontakt

Mandy Botzler, Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen, Abteilung Kultur & Veranstaltung, Tel.: 03907 6519, E-Mail: mandy.botzler@gardelegen.de
Rupert Kaiser, Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen, Abteilung Kultur & Veranstaltung, Tel.: 03907 6519, E-Mail: rupert.kaiser@gardelegen.de

Karte

Merkmale

Dorfkirche

Ipser Dorfstraße 36, 39638 Gardelegen Ipse

Beschreibung

Seit 800 Jahren im Umbau, somit sind viele Stile erkennbar. 1238 erste urkundliche Erwähnung des Ortes. Anhebung des Bodenniveaus im Innenraum - bodennahe Sakralnische. 1689 Einbau der Prieche, barocke Fenster, 1722 Turmverkleinerung. Bei Sanierung Freilegung spätgotischer Wandmalereien. Farbstrukturen am Pietra Rasa-Außenputz erhalten. Aktuell in Sanierung: Deckenmalereien aus dem 15./ 16. Jh

http://www.gardelegen.de/kultur/sehenswuerdigkeiten/#list

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst saisonal geöffnet)
Voraussichtlich laufenden Restaurierungsarbeiten an Decke und Dach.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Tilo Mottschall
Thema: Baugeschichte der Kirche

Kontakt

Tilo Mottschall, Tel.: 03907 7794750, E-Mail: Ipse.excitare@web.de

Karte

Merkmale

Fachwerkhaus Riesebergstraße

Riesebergstraße 2b, 39649 Gardelegen Mieste

Beschreibung

In dem historischen Fachwerkhaus befindet sich die vom Fremdenverkehrsverein Mieste e.V. geführte Heimatstube. Der Verein ist Träger der Fremdenverkehrsentwicklung in der Region Mieste. Er informiert über die Geschichte eines der größten Dörfer der Region und über die Historie längst geschlossener Miester Betriebe. Von den Mitgliedern des Vereins wurde im Informationsbüro ein Traditionszimmer eingerichtet.

https://www.gardelegen.de/ortsteile/mieste-und-wernitz/kultur-freizeit/#!item-74

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 13:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet)

Karte

Merkmale

Feldsteinkirche Berge

Berger Dorfstraße 52, 39638 Gardelegen Berge

Beschreibung

Die Dorfkirche von Berge ist ein langgestreckter rechteckiger Saalbau mit Fachwerkturm und Backsteinausfachungen aus dem 15. Jh. Die spätmittelalterliche Feldsteinkirche wurde um 1600 mit Elementen der Renaissance umgestaltet. Es entstanden dabei auch die Holztonne und die überaus qualitätvolle Decken- und Wandausmalung, die an Michelangelo erinnert und so der kleinen Kirche zu dem Beinamen „Sixtinische Kapelle der Altmark“ verholfen hat.

www.kirchengemeinde-berge.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )

Karte

Merkmale

Förstersches Haus

Sandstraße 37, 39638 Gardelegen

Beschreibung

Dieses Fachwerkhaus ist das älteste erhaltene Gebäude seiner Art in Gardelegen. Im Jahr 1579 ist es in einem altmarktypischen Stil erbaut worden. Im Gegensatz zu anderen Häusern dieser Straße ist es durch die auffallende rot-schwarze Fassade farblich abgesetzt.

www.gardelegen.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten/baudenkmaeler-gardelegener-altstadt/foerstersches-haus/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Karte

Merkmale

Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen

An der Gedenkstätte 1, 39638 Gardelegen

Beschreibung

Die Gedenkstätte erinnert an das Massaker vom 13. April 1945, bei dem 1016 KZ-Häftlinge wenige Wochen vor Kriegsende in einer Scheune ermordet wurden. Die Opfer sind unweit des historischen Tatorts auf einem Ehrenfriedhof beigesetzt. Seit 2015 gehört der Ort zur landeseigenen Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt. Auf dem Gelände entsteht ein Lernort mit neuem Besucher- und Dokumentationszentrum.

www.stgs.sachsen-anhalt.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 8:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 13:30 Uhr, Dauer ca. 1 Std.
Führungsperson/-en: Andreas Froese
Thema: Zwischen den Zeiten: Architektur in der Gedenkstätte Gardelegen

Kontakt

Andreas Froese, Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen, Tel.: 03907 716176, E-Mail: Andreas.Froese@stgs.sachsen-anhalt.de

Karte

Merkmale

Gutshaus Weteritz

Am Park, 39638 Gardelegen Weteritz

Beschreibung

1831 als Gutshaus erbaut, mehrfach umgebaut und erweitert, so dass es schon die Bezeichnung Schloss trägt. Wechselte mehrfach den Besitzer und die Nutzung. Vom Gutshaus, Altenheim zum Leerstand. Derzeit ist die Sanierung durch einen Privatinvestor geplant. Angrenzender 5 ha großer Schlosspark, der durch den Stil von Lenné geprägt ist und noch heute dendrologisch wertvolle Pflanzen und Bäume bewundert werden können.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Dirk Kuke und Hans-Joachim Mertens
Thema: Die Geschichte des Gutshauses und der Parkanlage

Kontakt

Weteritzer-Organisations-Team, Mobil: 0173 2035920, E-Mail: dkucki@web.de

Karte

Merkmale

Gutshof Lindstedt

Zum Lindengut 77, 39638 Gardelegen Lindstedt

Beschreibung

Vierseithof mit einem Herrenhaus in Fachwerkbauweise von 1704, einer 56 m langen Fachwerkscheune, erbaut in der zweiten Hälfte des 18. Jhs., dem sog. Torhaus von 1900 und einem weiteren Wirtschaftsgebäude aus Backstein, um 1900 errichtet. Großer Hof mit originaler Feldsteinpflasterung, schlichtem Gutspark und einer als archäologisches Bodendenkmal gekennzeichneten Motte, einem Hügel einer ehemaligen Niederadelsburg aus dem Mittelalter (um 1400).

http://www.gutshof-lindstedt.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )

Karte

Merkmale

Hospital St. Georg

Vor dem Salzwedeler Tor 7, 39638 Gardelegen

Beschreibung

Seit dem 14. Jh. gehört das ehemalige Hospital mit seiner kleinen Kapelle zum Stadtbild Gardelegens. Früher lag es allerdings außerhalb der Stadtmauern: Hier wurden die isoliert, die an den häufig auftretenden Epidemien erkrankt sind oder im Sterben lagen. In den ersten Urkunden aus dem Jahr 1362 wurde die Kapelle als Maria-Magdalenen-Kapelle bezeichnet.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 14:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Karte

Katholische Kirche St. Michael

Philipp-Müller-Straße 32, 39638 Gardelegen

Beschreibung

Um 1895, als es wieder kath. Christen in Gardelegen gab, wurde die Katholische Kirche St. Michael erbaut. Eine moderne keramische Darstellung des Kreuzweges ist das interessantestes Stück der Innenausstattung.

www.gardelegen.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten/baudenkmaeler-gardelegener-altstadt/katholische-kirche-st-michael/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:30 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Karte

Merkmale