Kreis Anhalt-Bitterfeld

Aken

Nikolaikirche

Nikolaiplatz, 06385 Aken

Beschreibung

Dreischiffige flachgedeckte Pfeilerbasilika des frühen 13. Jh. mit querriegelartigem Westbau, bedeutenste Ausstattungsstücke: spätgotischer Flügelaltar um 1500, spätgotisches Triumphkruzifixus um 1460 und Röver-Orgel von 1900.

http://www.kirche-aken-rosenburg.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Mitglieder der Arbeitsgruppe Offene Nikolaikirche
Thema: Geschichtliches

Kontakt

Ingrid Mosebach, Ev. Kirchengemeindeverband Aken, Tel.: 034909 82331, E-Mail: gemeindebuero.aken@kk-egeln.de
Pfarrer Dr. Georg Neugebauer, Ev. Kirchengemeindeverband Aken, Tel.: 034909 82300, E-Mail: georg.neugebauer@kk-egeln.de

Karte

Merkmale

Bitterfeld-Wolfen

Ev. Christuskirche

Bobbauer Dorfstraße 1a, 06766 Bitterfeld-Wolfen Bobbau

Beschreibung

Einschiffige Hallenkirche im neugotischen Stil, 1875 erbaut und geweiht. Rühlmann-Orgel, 1880 errichtet, Westturm und Apsis, 350 Sitzplätze, 2009 neue Chorfenster, Restaurierung des Innenraums 2010-11, Restaurierung der Rühlmann-Orgel 2016.

https://www.kirchen-mulde-fuhne.de/Start/kirchen/christuskirche-bobbau

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ehrenamtliche der Kirchengemeinde

Kontakt

Evangelisches Regionalbüro, Tel.: 03494 3689188, Mobil: 0157 31345673, E-Mail: doreen.rietz@kircheanhalt.de

Karte

Merkmale

Galerie am Ratswall

Ratswall 22, 06749 Bitterfeld-Wolfen Bitterfeld

Beschreibung

Stadtbild prägendes Jugendstil-Gebäude im Zentrum Bitterfelds, das 1904 als Wohn- und Geschäftshaus der Kaufmannsfamilie Karl Albert Richter errichtet wurde und heute unter Denkmalschutz steht. In dem Gebäude befinden sich seit 1986 die Musikschule Gottfried Kirchhoff und seit 1990 die Galerie am Ratswall. Träger beider Einrichtungen ist der Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

http://www.galerie-am-ratswall.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Besichtigung der aktuellen Ausstellung möglich.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Silvia Bier
Thema: Sanierung des Gebäudes Ratswall 22

Kontakt

Katja Münchow, Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Kulturamt, Tel.: 03493 338319, E-Mail: katja.muenchow@anhalt-bitterfeld.de
Silvia Bier, Galerie am Ratswall, Tel.: 03493 22672, E-Mail: Silvia.Bier@anhalt-bitterfeld.de

Karte

Merkmale

Industrie- und Filmmuseum

Bunsenstrasse 8, Chemiepark Bitterfeld-Wolfen, Areal A 06766 Bitterfeld-Wolfen Wolfen

Beschreibung

Im Industrie- und Filmmuseum Wolfen, gelegen zwischen Leipzig und Dessau, erleben Sie, wie in einem einstigen Produktionsgebäude der AGFA- bzw. ORWO-Film hergestellt worden ist. Außerdem bietet das Museum eine Kameraausstellung (über 800 Objekte), eine Ausstellung zur Industriegeschichte der Region Bitterfeld-Wolfen sowie zahlreiche Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

www.ifm-wolfen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Führung/-en: stündlich
Thema: Führungen durch den Produktionsbereich Filmherstellung

Kontakt

Industrie- und Filmmuseum Wolfen, Tel.: 03494 636446, E-Mail: info@ifm-wolfen.de

Karte

Merkmale

Kreismuseum Bitterfeld

Kirchplatz 3, 06749 Bitterfeld-Wolfen Bitterfeld

Beschreibung

Das Museum zeigt Ausstellungen zur Industrie- und zur 800-jährigen Stadtgeschichte, Naturgeschichte und Geologie sowie zur Bitterfelder Tradition der Wasserstoffballonfahrt. Im Bitterfelder Bernsteinkeller werden, neben der Bernsteinförderung im ehemaligen Tagebau Goitzsche, auch besondere Einschlüsse und Bernsteinarten beleuchtet. Eine weitere Attraktion sind die synthetischen Edelsteine aus der elektrochemischen Industrie. Künstlich hergestellte Rubine und Saphire (Korunde) sowie Spinelle wurden zu Lagersteinen, Schleif- und Schneidwerkzeugen oder zu Schmucksteinen verarbeitet und werden nun im Museum präsentiert.

http://www.kreismuseum-bitterfeld.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Kontakt

Uwe Holz, E-Mail: info@kreismuseum-bitterfeld.de
Steven Pick, Tel.: 03493 03493

Karte

Köthen

Ehemaliges Architektenwohnhaus

Augustenstraße 7, 06366 Köthen

Beschreibung

Die Beletage des 1904 vom Architekten Hermann Heinze erbauten Hauses hat mehrere Salons, einen Saal und eine Loggia. Der Wintergarten ist in Form einer Grotte gestaltet und mit historischen Einbauten versehen.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Herr Schröter

Karte

Kath. Schloss- und Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt

Springstraße 29a, 06366 Köthen

Beschreibung

1827-32 als Hof- und Pfarrkirche in unmittelbarer Nähe des Köthener Schlosses von Christian Gottfried Bandhauer erbaut. Klassizistischer Bau, Grundriss eines griechischen Kreuzes, 1833 Weihe. Grablege von Herzog Friedrich Ferdinand und Herzogin Julie von Anhalt-Köthen, bis heute als kath. Pfarrkirche genutzt. Anton-Feith-Orgel 1933, Paderborn, 26 Register, zwei Manuale und Pedal, sechs Glocken 1966-2009. Historischer Marmoraltar, Altarraum neu. Bandhauers spätklassizistischer Sakralbau wird durch moderne Altarraumgestaltung von Thomas Torkler (Aachen) von 2009 und die von Michael Triegel aus der Leipziger Schule gestalteten Thermenfenster von 2015 bereichert.

http://www.st-maria-koethen.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
10:00 Uhr Heilige Messe mit dem Kirchenchor, 12:00 Uhr Angelus-Geläut und Gebet, anschließend Besichtigung der Glocken und des Stahlstabgeläuts, 16:00 Uhr Orgelmusik, 17:00 Vesper zu Ehren des seligen Bruders Gehard, dem Gründer der Malteser.
Führung/-en: 11:30 und 14:30 Uhr
Führungsperson/-en: Matthias Thaut
Thema: Von Bandhauer zu Michael Triegel, Besichtigung der Krypta, der Grablege des kath. Herzogspaares

Kontakt

Pfarrer Armin Kensbock, Kath. Pfarrei St. Maria, Tel.: 03496 212240, Mobil: 0151 23503546, E-Mail: pfr.kensbock@t-online.de
Matthias Thaut, Kath. Pfarrei St. Maria, Tel.: 03496 309308, Mobil: 0163 3014540, E-Mail: matthias.thaut@web.de

Karte

Merkmale

Musikschule Johann Sebastian Bach

Schlossplatz 4, 06366 Köthen

Beschreibung

Bereits 1839 wurde eine bürgerliche Musikschule in Köthen gegründet. Die heute existierende Köthener Musikschule bezieht sich auf die Gründung einer Köthener Außenstelle Köthen unter Leitung der Musikschule Dessau im Jahre 1972. Im September 1983 bezog diese eigene Räume im Johann-Georgs-Bau des Köthener Schlosses. Im Januar 1984 kam es zur Ausgliederung und Begründung der Musikschule Köthen unter eigener Leitung. Seit Dezember 2012 befindet sich die Musikschule über dem ehemaligen Marstall.

http://www.musikschule-johann-sebastian-bach.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 13:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
11 Uhr „Musikalische Lanpartie“ durch den Landkreis Anhalt-Bitterfeld mit dem Musikschulensemble „Musikfreunde“ unter Leitung von Regina Baufeld und Moderation durch Christian Ratzel, im Hofkapellensaal der Musikschule, anschließend Führung.
Führung/-en: ca. 12:30 Uhr
Führungsperson/-en: Andreas Hardelt, Musikschulleiter

Kontakt

Katja Münchow, Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Kulturamt, Tel.: 03493 338319, E-Mail: katja.muenchow@anhalt-bitterfeld.de
Andreas Hardelt, Musikschule Johann Sebastian Bach, Tel.: 03496 213068, E-Mail: Andreas.Hardelt@anhalt-bitterfeld.de

Karte

Merkmale

Rathaus

Marktstraße 1-3, 06366 Köthen

Beschreibung

Erbaut 1898-1900. Historischer Ratssaal, Kellergewölbe und Trauzimmer.

http://www.koethen-anhalt.de/de/rathaus.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 10:30, 13:30 und 15:00 Uhr
Weitere Hinweise: Dauer der Führungen ca. 1 Std.

Karte

Merkmale

Wasserturm

Am Wasserturm, 06366 Köthen

Beschreibung

Viergeschossiger, zylindrischer Wasserturm von 1884. Verblendlung mit gelben Ziegeln.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führung/-en: 9:00 bis 11:30 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr nach Bedarf
Führungsperson/-en: Herr Schwerzel, MIDEWA

Karte