Kyffhäuserkreis

Roßleben-Wiehe

Neue St.-Peter und Paul-Kirche

Reinsdorfer Straße, Donndorf 06571 Roßleben-Wiehe Wiehe

Beschreibung

1856 im neuromanischen Stil erbaut.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
10:15 Festgottesdienst mit den Jagdhornbläsern, anschließend Mittagsimbiss

Kontakt

Evangelisches Kirchspiel Wiehe, Mobil: 0162 3219018, E-Mail: pfarrer.wiehe@web.de

Karte

Merkmale

St.-Bartholomäus-Kirche

Marktplatz, 06571 Roßleben-Wiehe Wiehe

Beschreibung

Bereits der vierte Kirchenbau an dieser Stelle, Brand 1659 und 1670 Errichtung der heutigen Kirche mit neuer Zwiebelspitze und niedrigerem Kirchenschiff, 1776 Umbau und Erweiterung, seit der zweiten Hälfte des 20. Jhs. Sanierungsarbeiten.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 8:30 bis 16:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
09:30 Andacht, dann Aufbruch zum Festgottesdienst in der Neuen St. Peter und Paul-Kirche Donndorf.

Kontakt

Evangelisches Kirchspiel Wiehe, Mobil: 0162 3219018, E-Mail: pfarrer.wiehe@web.de

Karte

Merkmale

St.-Georgs-Kirche

Dorfstraße 29a, 06571 Roßleben-Wiehe Wiehe

Beschreibung

Der Sakralbau in dorfmittiger Lage wurde 1894 im neuromanischen Stil an der Stelle ihrer Vorgängerin nach Plänen des Naumburger Architekten Memminger errichtet und am 22. Oktober des selben Jahres geweiht. Aus der ersten Kirche sind Tür von 1792 und Taufstein erhalten. Im I. und II. Weltkrieg wurden Orgelpfeifen und Glocke beschlagnahmt und eingeschmolzen. 1922 wurde im Vorraum der Kirche die Gedächtniskapelle für Gefallene des I. Weltkriegs geweiht. Ein Denkmal für die Gefallenen mit der Skulptur eines knienden Soldaten kam 1923 hinzu.

http://www.kirchenkreis-eisleben-soemmerda.de/lilac_cms/de/2708,,gemver,ort_details,7,38,256/Pfarrbereiche-und-Kirchengemei/Mittleres-Unstruttal-/Pfarrbereich-Wiehe/Langenroda.html

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)

Kontakt

Herr Pfarrer Maas, Evangelisches Kirchspiel Wiehe, Mobil: 0162 3219018, E-Mail: pfarrer.wiehe@web.de

Karte

Merkmale

St.-Nicolai-Kirche Garnbach

Im Leintal, 06571 Roßleben-Wiehe Wiehe

Beschreibung

Nachfolgebau einer im 12. Jh. errichteten Kapelle, 1752 erbaut.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 16:00 Uhr (sonst nicht geöffnet)
09:30 Andacht, dann Aufbruch zum Festgottesdienst in der Neuen St. Peter und Paul-Kirche Donndorf

Kontakt

Herr Pfarrer Maas, Evangelisches Kirchspiel Wiehe, Mobil: 0162 3219018, E-Mail: pfarrer.wiehe@web.de

Karte

Merkmale

St.-Ursula-Kirche

Leopold-von-Ranke-Straße, 06571 Roßleben-Wiehe Wiehe

Beschreibung

Um 1250 errichtet, nach 1720 Wiedererrichtung nach Brand, seit 2009 Radwegekirche.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 16:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
09:30 Uhr Andacht, dann Aufbruch zum Festgottesdienst in der Neuen St. Peter und Paul-Kirche Donndorf

Kontakt

Evangelisches Kirchspiel Wiehe, Mobil: 0162 3219018, E-Mail: pfarrer.wiehe@web.de

Karte

Merkmale

Sondershausen

Alte Wache

Markt 9, 99706 Sondershausen

Beschreibung

Klassizistisches Bauwerk von Scheppig, Bestandteil des Residenzschlosses der Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen. Aus dem Innern ist ein Blick auf die alte Burgmauer möglich.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Blick auf das Innere der Schlossmauer

Karte

Merkmale

Burg Straußberg

Oberer Straußberg, 99706 Sondershausen Straußberg

Beschreibung

Erste schriftliche Erwähnung 1267, Entstehung im 13. Jh., Umbau ab 1581 zum Sommerschloss, seit 2003 Eigentum des Vereins. Sicherungs- und Sanierungsarbeiten an der spätmittelalterlichen Burgküche.

https://www.burg-straussberg.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Ausstellung, Kinderaktionen
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Aktuelle Bauvorhaben, Baustile

Karte

Merkmale

Bürgerzentrum Cruciskirche

Crucisstraße 8, 99706 Sondershausen Wippertor

Beschreibung

Erbaut 1392 als gotische Saalkirche, letzte kirchliche Nutzung 1932, 1937 an Stadt Sondershausen verkauft. Ruine bis 2001, seitdem Umbau zum Bürgerzentrum durch den Förderverein Cruciskirche Sondershausen e.V. Im Jahr 2017 Fertigstellung und Nutzungsaufnahme für öffentliche und private Veranstaltungen. Seit 2014 im Gebäude die Frauen- und Familienbegegnungsstätte Düne e.V., der ambulante Hospizberatungsdienst, eine Behindertensportgruppe und der Förderverein Cruciskirche als Hausverwalter.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Bilder- und Filmvorträge, Vorstellung historischer Bauakten, Vorstellung der Bau- und Sanierungsgeschichte in der Zeit von 2001-19
Führung/-en: halbstündlich
Thema: Haus- und Turmführungen

Kontakt

Wolfgang Wytrieckus, Vorsitzender Förderverein Cruciskirche Sondershausen e. V., Tel.: 03632 8287767, Mobil: 0172 4161398, E-Mail: info@foerderverein-cruciskirche.de
Edith Baars, Mitglied des Beirates des Fördervereins Cruciskirche Sondershausen e. V., Tel.: 03632 8287767, E-Mail: info@foerderverein-cruciskiirche.de

Karte

Merkmale

Schloss Sondershausen mit Park

Schloss 1, 99706 Sondershausen

Beschreibung

Residenzschloss der Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen, Architektur des 13.-20. Jhs. Unregelmäßige Vierflügelanlage, mehrere Bauepochen 1533-1915. Blauer Saal, Riesensaal, Vestibül, Schlossturm, Kerker, Hofkeller und Räume der Musikschule. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Aufstieg zur Turmuhr, Blick in den Kerker und viele Aktionen für Kinder, sowie Programm in verschiedenen Sälen.
Führung/-en: nach Bedarf
Thema: Schlosskeller

Karte

Merkmale

Staatliches Gymnasium Geschwister Scholl

Güntherstraße 58, 99706 Sondershausen

Beschreibung

1881 als Schule vom Fürsten eingeweiht. Aus Reparationszahlungen Frankreichs nach dem 1870/71 geführten Krieg finanziert. Eines der repräsentativsten Gebäude der Stadt mit einer Aula, die als einer der schönsten Festsäle Thüringens gilt. Wappen-, Formen-, Bilder- und Monogrammreichtum. Neugotik, Historismus, Traditionszimmer. Gepflegt werden besonders der antifaschistische und der antistalinistische Widerstandskampf.

www.gym-scholl.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: 10:00, 11:00, 14:00 und 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Michael Scharschuch, Fachlehrer für Geschichte und Deutsch
Thema: Schulgeschichte und ihre Widerspieglung am Gebäude

Kontakt

Michael Scharschuch, Lehrer am Denkmal, Tel.: 03632 750111, Mobil: 0152 59482188, E-Mail: m.u.scharschuch@freenet.de

Karte

Merkmale