Ranis

Burg und Museum Ranis

Burg 1-2, 07389 Ranis

Beschreibung

Landschaftsprägende Anlage im Orlatal. Ab dem 12. Jh. Wehr- und Wohnburg. Herrschaftssitz des Landadels, bestehend aus Haupt- und Vorburg. Renaissanceschloss des 16. Jhs. mit Kern einer Reichsministerialenburg. Heute Museum.

www.museum-ranis.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
ab 15:00 Uhr: Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes mit Sonderprogramm auf der Burg durch den Lesezeichen e.V., die Burgfreunde Ranis e.V und die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten; ganztägige Mitmachstationen: "Kleidung im Mittelalter" und "Burgenbau, Burgentypen, Aufbau einer Burg", Wie in jedem Jahr findet die Verleihung des "Dietrich-von Breitenbuch" Preises statt, der in diesem Jahr unter dem Motto "Eiszeit-neu entdeckt" stand. Die künstlerischen Ergebnisse der Schüler können im Museum zu besichtigt werden. Durch die Burgfreunde im Förderkreis e.V. - Ritterlager und gastronomische Versorgung für die Gäste

Kontakt

Sabine Berner, Untere Denkmalschutzbehörde Saale-Orla-Kreis, Tel.: 03663 488820
Frau Seidemann, Tel.: 03647 413971, E-Mail: burg-ranis@t-online.de

Karte

Merkmale

Kath. St.-Elisabeth-Kirche

Lindenstraße 27b, 07389 Ranis

Beschreibung

1865-67 errichtet. Planung durch den Diözesan-Architekt Güldenpfennig aus Paderborn, Ausführung der Baumeisterarbeiten durch ortsansässige Handwerker. Die Marien-Glocke wurde 1866 in der Glockengießerei Sorge in Erfurt gegossen. Orgel vom Orgelbauer Petersilie aus Bad Langensalza von 1868. 2017 feiert die Kirchgemeinde das 150-jährige Jubiläum.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf

Kontakt

Sabine Berner, Untere Denkmalschutzbehörde Saale-Orla-Kreis, Tel.: 03663 488820
Marion Neuber, Pfarreiratsvorsitzende Pößneck/Ranis, Tel.: 03647 442320

Karte

Merkmale