Kreis Greiz

Auma-Weidatal

Ehemaliger Pfarrhof mit Holzbrücke

Döhlen 9, 07955 Auma-Weidatal

Beschreibung

Um 1000 gegründet, mehrfach erweitert. Pfarrei 1230 erstmals urkundlich erwähnt, Pfarrgehöft etwa 1712 als Vierseithof erneuert, 1799 Neuaufbau der zuvor eingestürzten überdachten Holzbrücke über die Weida. Seit 2008 in Privatbesitz mit schrittweiser Sanierung und Restaurierung zu Wohnzwecken und als Begegnungsstätte. Nutzung für kulturelle Veranstaltungen, Hofcafe.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Nach dem Umbau sind nun auch wieder etliche Innenräume für die Besucher geöffnet (z. T. im Rahmen der Führungen). Es gibt Speisen und Getränke sowie musikalische Untermalung.
Führung/-en: stündlich
Thema: Einblicke in den Pfarrgarten, die Gesindekammern im Oberlaubenganghaus sowie in die Räume des ältesten Gebäudeteils im Obergeschoss des Haupthauses und der Keller
Weitere Hinweise: Die Führungen sind nicht barrierefrei.

Kontakt

Silvio Rossberg, Tel.: 036622 58557, E-Mail: erdenpfad@outlook.de

Karte

Merkmale

St.-Martin-Kirche

Gütterlitz, 07955 Auma-Weidatal Gütterlitz

Beschreibung

Erbaut 1736-39 auf den Grundmauern einer alten, baufälligen Kirche, die abgetragen wurde. Orgel des Orgelbaumeisters Poppe, Stadtroda. Bleiglasfenster, Altar und Kanzel mit Intarsien von 1899.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 13:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)

Kontakt

Lukas Weber, E-Mail: lukas-auma@gmx.de

Karte

Merkmale

Pölzig

Schloss Pölzig

Thomas-Müntzer-Weg 4, 07554 Pölzig

Beschreibung

1686/87 erbaut. Bis heute sind nur die Schlossruine mit Gewölbekeller und Teile des Obergeschosses mit Heimatstube und historischen Bildern und anderen Ausstellungsstücken sowie das Torhaus, das Stallgebäude und der Schäfereihofe erhalten geblieben.

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 16:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)

Karte

Merkmale

Reichstädt

Kirche

Am Kirchberg, 07580 Reichstädt

Beschreibung

1736-39 grundhafte Erneuerung und Erweiterung. 1969-72 erfolgte eine umfassende Sanierung. Dabei wurden unter einer Holzvertäfelung wertvolle Deckengemälde entdeckt. Ihr Ursprung wird in das 16. Jh. datiert. Die Kirche hat zwei Glocken und eine Orgel.

www.reichstaedt.com

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:00 bis 12:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Enrico Neunübel

Kontakt

Enrico Neunübel, Reichstädter Heimatverein e. V., E-Mail: enrico@neunuebel.de

Karte

Ronneburg

Schloss

Schlossstraße 19, 07580 Ronneburg

Beschreibung

Der Bau des Schlosskomplexes mit Rittersaal wurde im 9./10. Jh. begonnen und erst Ende des 19. Jhs. vollendet. Die Bauabschnitte stammen aus unterschiedlichen Epochen. Besonderes Augenmerk wird auf den Ostflügel gelegt, dessen Dach und Fassaden seit 2013 saniert werden.

www.heimatverein-ronneburg.com

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Stadt- und Schulmuseum ist geöffnet, Sonderausstellung mit Interaktion zum historischen Handwerk in und vor der Georgskapelle, Schloßcafé mit Getränken und hausgebackenem Kuchen
Führung/-en: 11:00 und 14:00 Uhr
Führungsperson/-en: Heimatverein Ronneburg e.V.
Thema: Das Schloss Ronneburg
Weitere Hinweise: Anmeldung wünschenswert, bei Bedarf zusätzliche Führungen möglich

Kontakt

René Lindig, Stadt Ronneburg, Tel.: 036602 53627, E-Mail: Bauamt@ronneburg.de

Karte

Merkmale

Weida

Stadtkirche St. Marien

Kirchplatz 3, 07570 Weida

Beschreibung

Ca. 1350 in der heutigen Form als gotische Hallenkirche und Klosterkirche des Franziskanerordens errichtet. Zentraler Teil eines umfangreichen Dekorationssystems aus der Widenkirche Weida. Um 1240 geschaffene, romanische Wandmalereien. Mehrfach übermalt und 1934 in die Stadtkirche St. Marien überführt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

http://www.ev-kirche-weida.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 17:00 Uhr (sonst regelmäßig geöffnet)
12:30 bis 14:00 Uhr: geschlossen, 17:00 Uhr: Kuchenfest, Orgelmusik
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Ehrenamtliche Mitarbeiter
Weitere Hinweise: zum Teil barrierefrei

Kontakt

Helena Geitel, Kirchbüro, E-Mail: ev-kirche-weida@t-online.de

Karte

Merkmale

Zeulenroda-Triebes

Dreieinigkeitskirche

Kirchstraße 17, 07937 Zeulenroda-Triebes Zeulenroda

Beschreibung

Um 1300 wurde der Vorgängerbau erstmals erwähnt. Nach den Stadtbränden Ende des 18. Jhs. und Anfang des 19. Jhs. wurde die Kirche bis 1820 im klassizistischen Baustil errichtet und 1911 mit Ornamenten des ausgehenden Jugendstils versehen. 1925 erfolgte der Orgeleinbau durch die Firma Jehmlich, Dresden. 1999 wurde die am Boden wiederhergestellte Haube des Turmes aufgesetzt, die 1991 wegen akuten Hausschwammbefall abgenommen werden musste. 2004/05 erfolgte eine umfassende Innen- und Außensanierung. Freskenzyklus aus unserer Zeit zur Apostelgeschichte von 2006 von Tilman Kuhrt.

www.dreieinigkeitskirche-zeulenroda.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten (sonst regelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
9:00 bis 10:00 Uhr Gottesdienst, 13:00 bis 17:00 Uhr Kirche und Turm zur Besichtigung geöffnet
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Pfarrer Michael Behr
Thema: Geschichte und Sanierung der Kirche

Kontakt

Pfarrer Michael Behr, Tel.: 036628 82262, E-Mail: evkirchezeulenroda@web.de

Karte

Merkmale