Die Hörder Burg

Nur wenige Denkmale Dortmunds haben eine so abwechslungsreiche Geschichte: von einer Wasserburg im 13. Jh. wurde das Gebäude 1614 Verwaltungssitz und Gericht. 1840 ließ es Hermann Diedrich Piepenstock zum Firmensitz der Hermannshütte (später Stahlwerk Phoenix-Ost) umbauen und heute nutzt es die Sparkassenakademie NRW für Seminare. Willi Garth vom Verein zur Förderung der Heimatpflege e. V. Hörde führt in diesem Film durch das nichtöffentliche Gebäude.

Schlösser und Burgen

Hörder Burg

Hörder Burgstraße 17, 44263 Dortmund
Next