Online-Führung "Gewerkschafter im KZ Osthofen"

Im KZ Osthofen waren ab 1933 zahlreiche Personen inhaftiert, weil sie sich in einer Gewerkschaft engagierten und Widerstand gegen das NS-Regime leisteten. Insbesondere nach den Ereignissen rund um den 1./2. Mai 1933 wurden zahlreiche Gewerkschaftsmitglieder nach Osthofen gebracht. Im Vorfeld der Fachtagung zum 80. Jahrestag der Zerschlagung der Gewerkschaften im Mai 2013 wurden durch das NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz Schicksale von Gewerkschaftern im KZ Osthofen erforscht und aufbereitet.
Die Führung bietet einen Überblick zur Geschichte des KZ Osthofen unter Einbeziehung der Geschehnisse rund um die Gewerkschaften 1933/34 sowie von Biografien von im KZ Osthofen inhaftierten Gewerkschaftern.

Befestigungsanlagen

NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz - Gedenkstätte KZ Osthofen

Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen
Next